Anzeige
Epic Games übernimmt ehemalige Big-Huge-Games-Angestellte.
Epic Games übernimmt ehemalige Big-Huge-Games-Angestellte. (Bild: Epic Games)

Spielebranche Epic Games gründet ein "unmögliches Spielestudio"

Epic Games hat ein eigenes Spielestudio gegründet - gemeinsam mit ehemaligen Chefs und Angestellten des erst kürzlich pleitegegangenen Studios Big Huge Games (Rise of Nations).

Anzeige

Epic Games hat die Gunst der Stunde genutzt und mit einem Teil des ehemaligen Big-Huge-Games-Teams ein neues Spielestudio gegründet. Nachdem Big Huge Games (BHG) und dessen Eigner 38 Studios aus finanziellen Gründen schließen mussten, versuchte die ehemalige BHG-Geschäftsleitung, ein neues Studio mit den fähigsten Exangestellten zu gründen. Ihre Idee war es offenbar, mit Epic Games' Unreal-Engine ein neues Spiel zu entwickeln.

Epic-Chef Michael Capps zeigt sich im Firmenblog beeindruckt vom Zusammenhalt des Teams. "Wir finden es toll, dass sie weiter zusammenarbeiten wollen, aber es war offensichtlich, dass es für sie schwierig würde, eine Demo zu bauen und die Finanzierung sicherzustellen, bevor ihr Erspartes zur Neige ging", sagte Capps.

Da fähige Spieleentwickler sehr begehrt, aber schwer zu bekommen sind, sprang Epic Games ein. Laut Capps hatte die Epic-Games-Geschäftsführung selbst gerade überlegt, wie sich mit dem eigenen Team noch erfolgreichere Projekte umsetzen lassen würden - und war zu dem Schluss gekommen, dass es eine drastische Zuführung von Talenten erfordere.

Ein "unmögliches Unterfangen", wie jeder wisse, so Capps. Doch eines, das nun mit einem "unmöglichen neuen Studio" in Baltimore realisiert werden könne. Bis die Arbeit darin losgehen kann, müssten allerdings noch Büroräume gesucht werden, Tische, PCs installiert sowie für ausreichend Nerf-Bewaffnung und Brause gesorgt werden, scherzt Capps. Auch ein Studioname fehle noch und viele weitere Details müssten geklärt werden.


eye home zur Startseite
fratze123 05. Jun 2012

märchen. einfach angemessen bezahlen und vernünftige arbeitsbedingungen bieten. das ist...

tilmank 04. Jun 2012

absolut anschließen :D

Nasjer 04. Jun 2012

Ging mir auch so :> Und er meint hoffentlich achtunddreißig ^^

Muhaha 04. Jun 2012

Unterschätzt? Wo denn? Es hat ordentliche Bewertungen in der Presse bekommen und 1.2...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator (m/w)
    Unternehmensgruppe Pötschke, Kaarst
  2. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  3. Leiter IT-Transformationsprojekte (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Nürnberg
  4. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Optische Maus mit 1.600 dpi
    1,99€ inkl. Versand
  2. BESTPREIS: ASUS GeForce GTX 960 OC Black + Rise of the Tomb Raider + Need for Speed
    189,90€ inkl. Versand (Verkäufer Alternate)
  3. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quantum Break

    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

  2. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  3. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  4. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  5. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  6. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  7. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  8. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  9. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  10. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Wann hört das mit diesen zusätzlichen Faktoren auf?

    Profi-Experte | 21:03

  2. Re: Spiele Studios veröffentlichen nur noch Mist !

    Cd-Labs: Radon... | 20:18

  3. Re: Schön

    Ovaron | 20:17

  4. Re: also ist Industrie 4.0 für niedere...

    jokey2k | 20:11

  5. Re: Rückerstattung

    turageo | 20:09


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel