Epic Games übernimmt ehemalige Big-Huge-Games-Angestellte.
Epic Games übernimmt ehemalige Big-Huge-Games-Angestellte. (Bild: Epic Games)

Spielebranche Epic Games gründet ein "unmögliches Spielestudio"

Epic Games hat ein eigenes Spielestudio gegründet - gemeinsam mit ehemaligen Chefs und Angestellten des erst kürzlich pleitegegangenen Studios Big Huge Games (Rise of Nations).

Anzeige

Epic Games hat die Gunst der Stunde genutzt und mit einem Teil des ehemaligen Big-Huge-Games-Teams ein neues Spielestudio gegründet. Nachdem Big Huge Games (BHG) und dessen Eigner 38 Studios aus finanziellen Gründen schließen mussten, versuchte die ehemalige BHG-Geschäftsleitung, ein neues Studio mit den fähigsten Exangestellten zu gründen. Ihre Idee war es offenbar, mit Epic Games' Unreal-Engine ein neues Spiel zu entwickeln.

Epic-Chef Michael Capps zeigt sich im Firmenblog beeindruckt vom Zusammenhalt des Teams. "Wir finden es toll, dass sie weiter zusammenarbeiten wollen, aber es war offensichtlich, dass es für sie schwierig würde, eine Demo zu bauen und die Finanzierung sicherzustellen, bevor ihr Erspartes zur Neige ging", sagte Capps.

Da fähige Spieleentwickler sehr begehrt, aber schwer zu bekommen sind, sprang Epic Games ein. Laut Capps hatte die Epic-Games-Geschäftsführung selbst gerade überlegt, wie sich mit dem eigenen Team noch erfolgreichere Projekte umsetzen lassen würden - und war zu dem Schluss gekommen, dass es eine drastische Zuführung von Talenten erfordere.

Ein "unmögliches Unterfangen", wie jeder wisse, so Capps. Doch eines, das nun mit einem "unmöglichen neuen Studio" in Baltimore realisiert werden könne. Bis die Arbeit darin losgehen kann, müssten allerdings noch Büroräume gesucht werden, Tische, PCs installiert sowie für ausreichend Nerf-Bewaffnung und Brause gesorgt werden, scherzt Capps. Auch ein Studioname fehle noch und viele weitere Details müssten geklärt werden.


fratze123 05. Jun 2012

märchen. einfach angemessen bezahlen und vernünftige arbeitsbedingungen bieten. das ist...

tilmank 04. Jun 2012

absolut anschließen :D

Nasjer 04. Jun 2012

Ging mir auch so :> Und er meint hoffentlich achtunddreißig ^^

Muhaha 04. Jun 2012

Unterschätzt? Wo denn? Es hat ordentliche Bewertungen in der Presse bekommen und 1.2...

Kommentieren



Anzeige

  1. C++/Qt Frontend Developer (m/w)
    über Dr. Pendl & Dr. Piswanger, Vomp (Österreich)
  2. Senior Project Manager Solutions & Databases, Google EMEA (m/w)
    Schober Information Group Deutschland GmbH, Stuttgart / London (Großbritannien)
  3. System- und Basisadministrator (m/w)
    RheinEnergie AG, Köln
  4. Projekt- / Service-Ingenieur HMI / SCADA / Prozessleittechnik (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  2. NEU: MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
    369,90€ (günstigster Preis laut Preisvergleich)
  3. Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  2. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  3. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  4. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  5. Glasschair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern

  6. Günther Oettinger

    EU und Telekom wollen Regulierung zu Whatsapp und Google

  7. Ebay

    Magento-Shops stehen Angreifern offen

  8. Acer Iconia One 8

    Kleines Android-Tablet mit Intels Quadcore-Atom

  9. Markenrecht

    Band Kraftwerk unterliegt Brennstoffzellenkraftwerk

  10. Teut Weidemann

    Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Update Amazon wertet Fire TV auf
  3. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden

  1. Re: Hoffentlich setzt sich dieses Urteil bei...

    Madricks | 05:42

  2. Re: Fehlererklärung

    Moe479 | 04:51

  3. Re: Antwort: Alles ausser neuere Spiele, die...

    Tzven | 04:40

  4. Re: 1915 & 2015

    Tzven | 04:22

  5. Re: Hört hört....

    Aslo | 04:17


  1. 18:41

  2. 16:27

  3. 16:04

  4. 15:06

  5. 14:42

  6. 14:09

  7. 13:27

  8. 13:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel