Abo
  • Services:
Anzeige
Darkfield auf dem Oculus Rift DK2
Darkfield auf dem Oculus Rift DK2 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht

Darkfield auf dem Oculus Rift DK2
Darkfield auf dem Oculus Rift DK2 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Noch ist das Oculus Rift ein Development Kit und kein Consumer-Gerät. Die kurze Konversation "Und, klappt es?" - "Ja, mittlerweile" ist daher ebenso alltäglich wie tolle, immersive VR-Erfahrungen.

Mit Dev-Kits ist das so eine Sache, da bildet das Oculus Rift DK2 keine Ausnahme. "Ich verstehe, dass diese Hardware für Entwickler gedacht ist und es sich hierbei nicht um ein Produkt für Endkunden handelt": Wer diesen Hinweis nicht anhakt, kann die Bestellung des zweiten Development Kit nicht abschließen.

Anzeige

Wir haben uns in den vergangenen Tagen und Wochen ausführlich mit dem Head Mounted Display beschäftigt, und dabei ist uns eines klargeworden: Aktuell macht das DK2 erst mit Herumprobieren sowie Frustresistenz richtig Spaß. Viele Spiele laufen erst nach etwas Tüftelei, andere starten problemlos - sind aber nicht gut angepasst und verursachen schnell Übelkeit.

Ein grundlegendes Problem ist die Integration des aktuellen SDKs: Damit das Rift DK2 korrekt unterstützt wird, ist mindestens die Version 0.4.0 notwendig. Die aktuelle Beta 0.4.1 bietet weitere Verbesserungen, die jedoch nicht zwingend erforderlich sind, damit das DK2 ansprechbar ist. Die SKDs der 0.4-Branche aktivieren das Positional Tracking des DK2, zudem ist automatisch ein "Health and Safety Warning"-Bildschirm beim Spielstart aktiviert.

Eine neue Option ist "DirectToRift": Statt den primären Monitor auf das Head Mounted Display zu erweitern, startet die jeweilige Anwendung direkt auf dem Rift, das bis dahin im Standby-Betrieb bleibt.

Angepasste Software bietet eine dedizierte DirectToRift-Ausführungsdatei, wodurch theoretisch keine weiteren Schritte unternommen werden müssen.

Unity-Demos und Unreal Engine 4 

eye home zur Startseite
Hotohori 01. Sep 2014

Letzteres kann man direkt beantworten: der Spieler nimmt schützend die Arme hoch. ;)

Hotohori 01. Sep 2014

Würde dir raten, wenn du die Gelegenheit/Möglichkeit hast, beschäftige dich auf jeden...

Hotohori 01. Sep 2014

Problem ist, dass diese 3D Filme eben fürs Kino produziert werden und da es viele...

mike_kaily 29. Aug 2014

... wie man hier sehen kann: http://www.dialogpur.com/2014/08/29/saucool-oculus-rift-vr...

hw75 28. Aug 2014

Alles Gewöhnungssache. Natürlich wird es immer etwas seltsam sein, wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deichmann SE, Essen
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 4,99€
  3. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: Warum sollten Nutzer nicht Verantwortung...

    whitbread | 06:52

  2. Re: Warum entschädigen?

    whitbread | 06:44

  3. Re: Zugangsdaten weitergeben?

    whitbread | 06:34

  4. Re: "noch" nicht optimiert

    Lalande | 06:31

  5. Re: Tada!

    whitbread | 06:13


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel