Speicherriese: SSD mit 2 TByte Speicherkapazität
Foremay TC166 (Bild: Foremay)

Speicherriese SSD mit 2 TByte Speicherkapazität

Foremay hat eine SSD im 2,5-Zoll-Format angekündigt, die eine Speicherkapazität von 2 TByte erreichen soll. Die SSD ist mit einer SATA-III-Schnittstelle ausgestattet und 9,5 mm hoch.

Anzeige

Foremays neue SATA-SSD mit 2 TByte Speicherkapazität ist in zwei Versionen erhältlich. Die SC199 ist für Temperaturbereiche von minus 40 bis plus 85 Grad Celsius gedacht, während die TC166 nicht für Minustemperaturen und nur bis zu 70 Grad Celsius Hitze gebaut wurde. Diese Spezifikationen lassen schon erkennen: Die SC199 ist für Industrieanwendungen gedacht, während die TC166 für "normale" Rechner geeignet ist.

Beide SSD-Versionen sind 9,5 mm hoch und passen damit in die gängigen Festplattenschächte von Notebooks und Ähnlichem. Optional gibt es auch noch Varianten mit Schnelllöschfunktionen und mehrmaligem Überschreiben nach Militärstandards, automatischer Verschlüsselung sowie Schutzbeschichtungen, die die SSDs wasser- und staubdicht machen.

Neben der 2 TByte großen Version gibt es auch noch eine Variante mit 1 TByte. Für die große Version hat Foremay noch keine Leistungsdaten veröffentlicht. Die 1 TByte große Version der TC166 erreicht Schreibraten von 510 MByte pro Sekunde und Lesegeschwindigkeiten von 550 MByte pro Sekunde. Preise und weitere Daten teilte das Unternehmen auch auf Anfrage bislang nicht mit.

Selbst 1-TByte-SSDs sind noch selten

Eine 2-TByte-SSD im 2,5-Zoll-Format wäre eine Neuheit auf dem Markt. Modelle mit 1 TByte sind ebenfalls selten, auch wenn hier langsam ein kleines Angebot entsteht. Die Crucial M500 mit knapp 1 TByte Speicher (960 GByte) soll unter 550 Euro kosten. Die SSD Mushkin Chronos Deluxe fasst ebenfalls 1 TByte. Eine Preisangabe steht hier noch aus. OCZ hatte die erste 2,5-Zoll-SSD mit 1 TByte im Mai 2012 vorgestellt. Das auf einem Indilinx-Controller basierende Laufwerk erreicht beim Schreiben 330 MByte/s und beim Lesen 460 MByte/s. Der Preis liegt bei knapp 2.000 Euro.


Endwickler 17. Jan 2013

Und als lokalsten Speicher nimmt man dann eine Bandscheibe?

chrulri 16. Jan 2013

Ach ich mag dich. Immer noch der gleiche ;-)

s1ou 16. Jan 2013

Ich hab mal einen Artikel über die Haltbarkeit bei vielen Schreibvorgängen gelesen, glaub...

Fotobar 16. Jan 2013

Ich habe bereits vor einigen Monaten einen Bericht darüber in einer Zeitschrift gelesen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  4. Sachgebietsleiter (m/w) Controlling und kaufmännische EDV
    STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  2. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

  3. Kabel Deutschland

    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt

  4. Select Video

    Kabel Deutschland weitet Video-on-Demand auf ganzes Netz aus

  5. Internet

    IPv6 bei nur 0,6 Prozent des gesamten Datenverkehrs

  6. Datensicherheit

    Keine Nacktfotos sind auch keine Lösung

  7. Taxi-Konkurrent

    Uber macht trotz Verbot in Deutschland weiter

  8. Wegen Terrorgefahr

    EU-Gipfel will schnellen Beschluss zu Flugdatenspeicherung

  9. FX-8370E im Kurztest

    95-Watt-Prozessor als Upgrade für den Sockel AM3+

  10. Mozilla und Google

    Probleme bei HTTP/2-Interoperabilität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel