Abo
  • Services:
Anzeige
Herkömmliche Festplatte der Serie WD Black
Herkömmliche Festplatte der Serie WD Black (Bild: WD)

Speichermedien WDs erste HAMR-Festplatte ist fertig

Kurz nach Seagate hat auch Konkurrent Western Digital den Prototyp einer Festplatte mit "heat assissted magnetic recording" (Hamr) vorgestellt. Die neue Technik soll die Speicherkapazität vervielfachen, ist aber noch nicht serienreif.

Anzeige

Auf einer Konferenz in China hat Western Digital nach eigenen Angaben die erste Festplatte des Unternehmens mit Hamr-Technik vorgeführt. Bei diesem "heat-assisted magnetic recording" wird die Beschichtung auf einer Scheibe (Platter), dem rotierenden Medium der Festplatte, mit einem Laser kurz erhitzt. Nur an diesem Punkt findet dann die magnetische Speicherung statt, so dass sich die Datendichte erhöhen lässt.

WD-Vize William Cain führte seine Präsentation auf einem PC vor, in dem eine solche Hamr-Festplatte im 2,5-Zoll-Format verbaut war. Bilder des Laufwerks oder eine Angabe zu seiner Kapazität gibt es jedoch nicht.

Das Unternehmen machte aber eine interessante Angabe zur Datendichte, sie soll sich mit der neuen Technik auf "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll" steigern lassen. Seagate, das sechs Wochen vor WD eine Hamr-Festplatte vorführte, gab Anfang 2012 noch nur 1 Terabit pro Quadratzoll für erste Prototypen an - die Entwicklung schreitet offenbar schneller voran, als für die Festplattenherstellern bisher absehbar war.

Während Seagate seine ersten heißen Festplatten für Blade-Server anbieten will, macht WD zum Einsatzgebiet der neuen Laufwerke bisher keine Angaben. In seiner Mitteilung zur Hamr-Vorführung zitiert Western Digital aber eine Studie der Marktforscher von IDC, die den Speicherplatzbedarf bei Privatanwendern beschreibt. Demnach soll der durchschnittliche US-Haushalt bis zum Jahr 2016 ganze 3,3 Terabyte lokalen Speicher vorrätig halten.

Diesem ständig wachsenden Bedarf wollen die Festplattenhersteller nicht nur mit Hamr Rechnung tragen. Die WD-Tochter HGST liefert seit kurzem erste Serienmodelle von mit Helium gefüllten Festplatten aus, die immerhin 6 TByte in einem 3,5-Zoll-Laufwerk bieten. Auch diese Geräte sind aber bisher nur für den Einsatz in Servern vorgesehen. Wann sowohl Helium- als auch Hamr-Festplatten für den Einsatz in PCs, als externe Laufwerke oder für NAS-Geräte erscheinen sollen, haben bisher weder WD noch Seagate angekündigt.


eye home zur Startseite
jayrworthington 17. Nov 2013

Es kann alles moegliche passieren, je nach Controller. Von "es geht nix" ueber "Du...

nolonar 17. Nov 2013

Ich schon. Man muss dafür lediglich das imperiale System aufgeben. Die Amerikaner...

jayrworthington 17. Nov 2013

Die zugriffzeiten werden sich auch nichtmehr massiv verbessern bei mechanischen HD's...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  3. adesso AG, verschiedene Standorte
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Re: 15 min? Dann aber mit 60 Bildern die Sekunde..

    ManMashine | 04:03

  2. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    nexusbs | 03:45

  3. ganz einfach

    nexusbs | 03:35

  4. Re: Na und?

    nachgefragt | 02:52

  5. Re: Schade, dass es keinen Kommunismus in China gibt

    Yash | 02:48


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel