Abo
  • Services:
Anzeige
Alte SD-Karten fallen aus dem Support
Alte SD-Karten fallen aus dem Support (Bild: Eye-Fi)

Speicherkarten: Eye-Fi beendet Unterstützung für alte WLAN-SD-Karten

Alte SD-Karten fallen aus dem Support
Alte SD-Karten fallen aus dem Support (Bild: Eye-Fi)

Eye-Fi unterstützt die WLAN-SD-Karte Pro X2 und ältere Modelle bald nicht mehr. Auch die dazugehörigen Apps und Dienstleistungen werden nicht mehr angeboten. Die Karten funktionieren aber weiter.

Die Eye-Fi-SD-Karten mit WLAN-Modul waren beliebt, als Digitalkameras noch keine Funkübertragungen der Bilder ermöglichten. Mittlerweile können viele Kameras das jedoch selbst und lassen sich über WLAN sogar noch steuern. Eye-Fi beendet nun die Unterstützung für die Karten der Serie Pro X2 und älterer Modelle. Die Funkfunktion arbeitet weiterhin, doch die dazugehörigen Apps sowie die Serverdienste werden abgeschaltet.

Anzeige

Am 16. September 2016 endet der Server-Support. Eye-Fi bietet den Kunden an, ihre Daten auf einen neuen Cloud-Service des Unternehmens Eye-Fi Cloud zu übertragen. Besitzer älterer Karten sollen zudem einen Rabatt auf neue Modelle wie die Eye-Fi Mobi oder Mobi Pro erhalten.

Die älteren Karten werden über den Serverdienst von Eye-Fi konfiguriert. So lassen sich per Direct Mode alle Bilder, die auf der Karte landen, auf einem verbundenen Rechner oder Mobilgerät speichern. Die Funktion Selective Transfer übermittelt nur Fotos, die mit der Kamera markiert wurden. Das geschieht mit der Schützen-Funktion der meisten unterstützten Digitalkameras. Die Einstellung, welcher Modus aktiv sein soll, muss der Anwender nach Angaben von Eye-Fi vor dem 16. September treffen.

Folgende Eye-Fi Karten werden künftig nicht mehr unterstützt:

  • 4GB Geo X2
  • 4GB Connect X2
  • 8GB Explore X2
  • 8GB Mobile X2
  • 8GB Pro X2
  • 16GB Pro X2
  • Visioneer X2
  • Sandisk X2

Außerdem stehen folgende Anwendungen nicht mehr zur Verfügung:

  • Eye-Fi Windows Desktop Software (Eye-Fi Center)
  • Eye-Fi Mac Desktop Software (Eye-Fi Center)
  • Eye-Fi App für iOS
  • Eye-Fi App für Android
  • Eye-Fi Center Web App (center.eye.fi)


eye home zur Startseite
Pjörn 04. Jul 2016

Wobei es durch NFC einen "relativ" zügigen Workflow gibt um die EXIF Daten nachträglich...

robinx999 04. Jul 2016

Wäre das nicht eher geplante Obsoleszenz? Was wir aber auch bei vielen Anderen Produkten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Stuttgart
  4. GEUTEBRÜCK, Windhagen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  2. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  2. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  3. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  4. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  5. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  6. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  7. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  8. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  9. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  10. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Eigentlich reicht auch der Entzug der...

    Sharra | 10:55

  2. Re: Da verschwinden 4,8 Millionen Dollar in 7...

    Trockenobst | 10:52

  3. Re: Samsung noch mehr gestorben

    crazypsycho | 10:48

  4. Verizon will also Verursacher sein

    Kenterfie | 10:45

  5. Re: Uuund raus

    unbuntu | 10:43


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel