T-Online-Router V722W und V723W (hinten)
T-Online-Router V722W und V723W (hinten) (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Speedport W 504V Telekom stopft WPS-Lücke in drittem Router

Auch für den Router Speedport W 540V hat die Telekom nun eine neue Firmware bereitgestellt, welche die gefährliche Lücke in der Funktion WPS schließt. Damit haben alle von dem Problem betroffenen Router ein Update erhalten.

Anzeige

Seit dem Nachmittag des 11. Mai 2012 bietet die Telekom eine neue Firmware für den Router Speedport W 504V an. Das Update wird von dem Gerät über die Funktion Easy Support - diese muss in der Benutzeroberfläche des Routers aktiviert sein - auch automatisch eingespielt. Geschieht das nicht oder vertraut ein Anwender Easy Support nicht, kann er die neue Firmware auch von Hand aktualisieren, dafür gibt es eine Anleitung der Telekom. Derzeit sind diese Server aber überlastet.

Mit der neuen Firmware schließt die Telekom die Lücke in der Funktion WPS. Über eine triviale PIN konnte sich jedermann mit dem WLAN der drei Router W 504V, W 723V Typ B und W 912V verbinden, auch wenn er den eigentlichen WLAN-Key nicht kannte. Das ließ sich bei den beiden Geräten mit den kleineren Modellnummern noch abmildern, indem WPS abgeschaltet wurde, beim W 921V half nicht einmal das.

Nach einem Update empfiehlt es sich bei allen drei Routern, den WLAN-Key zu ändern. Damit ist dann ausgeschlossen, dass ein früher aktiver Angreifer über eine bei ihm lokal gespeicherte Konfiguration nochmals Zugriff auf das WLAN erhält.


lisgoem8 22. Apr 2013

Wie sicher ist eigentlich noch dieses Speedportmodel? Theoretisch dürfte es schon wegen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent (m/w) Testmanagement
    ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Solution Engineer (m/w) - Parkraumkarte, Modellierung, Virtualisierung
    Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. Business Expert mit Schwerpunkt CRM (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster
  4. Softwareentwickler (m/w)
    über Schaaf Peemöller + Partner Top Executive Consultants, Südhessen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Insomnia, Mystic River, Tödliches Kommando, Last Man Standing)
  2. 3D-Blu-rays zum Aktionspreis
    (u. a. Hobbit 1+2 je 14,97€, Gravity 14,97€, Pacific Rim 12,99€, Der große Gatsby 12,99€)
  3. Box-Sets und Komplettboxen bis -40%
    (u. a. Harry Potter Complete 39,97€, The Dark Knight Trilogy 18,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Story Mode

    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

  2. Deutscher Entwicklerpreis 2014

    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

  3. General vor dem NSA-Ausschuss

    Der Feuerwehrmann des BND

  4. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  5. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

  6. Streaming

    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

  7. KDE Applications 14.12

    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

  8. Spearfishing

    Icann meldet Einbruch in seine Server

  9. Amiibos

    Zubehör für Super Smash Bros wird rar und teuer

  10. x86-64-Architektur

    Fehler im Linux-Kernel kann für Abstürze ausgenutzt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Keurig 2.0 gehackt: Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
Keurig 2.0 gehackt
Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
  1. BSI-Sicherheitsbericht Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk
  2. Soaksoak Malware-Welle infiziert Wordpress-Seiten
  3. Mobile Sicherheit Nokia Security Center in Berlin soll Mobilfunknetze sichern

    •  / 
    Zum Artikel