Abo
  • Services:
Anzeige
Nutzerkonto von Mark Zuckerberg
Nutzerkonto von Mark Zuckerberg (Bild: Mark Zuckerberg)

Spamschutz: Facebook-Nachricht an Zuckerberg kostet 100 US-Dollar

Nutzerkonto von Mark Zuckerberg
Nutzerkonto von Mark Zuckerberg (Bild: Mark Zuckerberg)

In den USA testet Facebook derzeit einen ungewöhnlichen Spamfilter für Mark Zuckerberg: Mit einer Zahlung von 100 US-Dollar kann der Absender verhindern, dass seine Facebook-Nachricht an den Konzernchef im Spamordner verschwindet.

US-Facebook-Nutzer, die Mark Zuckerberg eine Nachricht schicken wollen, können mit einer Zahlung von 100 US-Dollar dafür sorgen, dass ihre Mitteilung nicht im Ordner 'Sonstiges' (Other) des Konzernchefs landet. Das berichtet das US-Magazin Mashable. "In unserem Test mit verschiedenen Nutzerkonten schien es so, als ob nur Facebook-Nutzer die Zahlungsoption angezeigt bekamen, die nicht zu den 16 Millionen Followern Zuckerbergs gehörten", erklärte Chris Taylor von Mashable.

Anzeige

Ein Facebook-Sprecher kommentierte: "Wir testen einige hochpreisige Nachrichten, um herauszufinden, wie Spam gefiltert werden kann." Der Test sei auf die USA beschränkt. Von Deutschland aus ließ sich die Zahlungsoption nicht aufrufen.

Facebook gab im Dezember 2012 bekannt, testweise Nachrichten an seine Mitglieder gegen Bezahlung zu verschicken. "Dieser Test gibt einer kleinen Anzahl von Menschen die Möglichkeit, dafür zu bezahlen, dass Nachrichten (Messages) im Postfach (Inbox) statt im Ordner 'Sonstiges' (Other) ankommen, auch wenn sie mit dem Empfänger nicht verbunden sind."

Der Test richte sich an Menschen, die andere erreichen wollten, die bei Facebook über ein Event geschrieben hätten, oder an Personen auf Jobsuche. Mit der Bezahlung könne die Wichtigkeit der Nachricht unterstrichen werden. Die Routing-Funktion für die Inbox werde nur in den USA verfügbar sein und dürfe für eine Zielperson nur einmal pro Woche genutzt werden. Das IT-Branchenmagazin Cnet berichtet, dass jede bezahlte Nachricht 1 US-Dollar koste. Ein Facebook-Sprecher sagte Cnet, dass dies auch eine Möglichkeit für Meinungsforscher sein könnte, mit Facebook-Mitgliedern in Kontakte zu treten.


eye home zur Startseite
Renee 15. Jan 2013

Vielleicht habe ich das ja falsch verstanden - doch für mich sieht die Sache so aus: 1...

tingelchen 14. Jan 2013

Gute Fragen :) --> Wo liegen die Daten? Und vor allem: Wie liegen sie dort? Hängt von...

Gungosh 14. Jan 2013

Disclaimer: Ich mag weder FB noch MZ :-) Hier interressiert mich lediglich die...

7hyrael 14. Jan 2013

klar gibt es "bedarf". wenn man unter bedarf den überschüssigen geltungsdrang vieler...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. Continental AG, Regensburg
  4. über Ratbacher GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 181,13€ mit Coupon: CHLETV
  2. 162,11€ mit Coupon: prohi16
  3. und Civilization VI gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: GMX, Web.de, 1und1, T-Online können es nicht

    My1 | 22:37

  2. Re: Bullshit!

    Opferwurst | 22:36

  3. wer glaubt das der durchbruch im autonomen fahren

    RaistlinMuc | 22:30

  4. Re: Manipulation erkennen

    M. | 22:16

  5. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Der Spatz | 22:12


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel