Spam-Attacke auf Facebook: Pornobilder bei Electronic Arts
(Bild: Facebook.com/Screenshot: Golem.de)

Spam-Attacke auf Facebook Pornobilder bei Electronic Arts

Bilder mit pornografischen Inhalten waren heute Nachmittag auf dem Facebook-Account von Electronic Arts zu sehen. Vermutlich hatten Spammer einen günstigen Zeitpunkt genutzt.

Anzeige

Der Spielehersteller Electronic Arts hatte am Nachmittag offenbar mit einer Spam-Attacke auf seinem internationalen Facebook-Account zu kämpfen. Nutzer posteten Bilder mit teils pornografischen und verfassungsfeindlichen Inhalten.

Hack oder Spam?

Ob es sich um einen Hack der Seite handele, wisse man nicht genau, teilte EA-Deutschland-Pressesprecher Martin Lorber Golem.de mit. Er könne nur spekulieren. "Zu dem Fall kann ich jetzt konkret nichts sagen", so Lorber. Aber die Funktion, dass Nutzer Bilder auf Seiten des Unternehmens hochladen könnten, gebe es. Somit ist eine Spam-Attacke wahrscheinlich. Dafür spricht auch, dass die Posts von verschiedenen Nutzern eingestellt wurden.

  • Zensierter Screenshot der EA-Facebook-Seite
Zensierter Screenshot der EA-Facebook-Seite

Einen Einfluss auf die internationale Facebook-Seite von EA haben die Mitarbeiter in der deutschen Niederlassung nicht. Lorber, der auch Jugendschutzbeauftragter des Unternehmens ist, sagte, das deutsche Social-Media-Team von EA bearbeite nur die Seiten, die von Deutschland aus mit Inhalten gefüllt werden. Die internationale Seite gehöre nicht dazu.

Nach rund zwei Stunden waren die Posts entfernt

Nach rund zwei Stunden hatten die Mitarbeiter des Spieleherstellers die Funktion für Nutzer deaktiviert, eigene Bildinhalte auf die Facebook-Seite zu stellen. Die fremden Posts wurden aus dem EA-Facebook-Account entfernt.

Dass die Spammer einen günstigen Zeitpunkt für ihre Attacken gewählt haben, vermutet eine Sprecherin von EA in Deutschland. Durch die Zeitverschiebung seien die Mitarbeiter an der Westküste der USA möglicherweise noch nicht am Arbeitsplatz gewesen, sagte sie Golem.de. Deshalb seien die Posts vermutlich so lange unbemerkt geblieben.

Spam-Attacken sind nichts Ungewöhnliches

Spam-Attacken auf Facebook-Unternehmensseiten gibt es immer wieder - nicht nur durch das Hochladen von Bildern. Im August wurden zum Beispiel die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) Opfer eines solchen Angriffs. "Unzählige Postings mit Beschimpfungen und Beleidigungen" waren auf dem Profil der ÖBB zu sehen.

Der bekannteste Fall aber betraf das soziale Netzwerk selbst. 2011 wurden wahllos auf Nutzerprofilen Bilder mit pornografischen und gewaltverherrlichenden Inhalten gepostet. Dass es sich um Spam handelte, teilte das Unternehmen später selbst mit. Denn Nutzerkonten seien nicht gehackt worden.


User2 14. Sep 2012

glaubst du "sowas" im Ernst? Eigentlich macht man sowas aus noch banalerem Grund...

Zeitvertreib 12. Sep 2012

Ungefähr 143.000 Ergebnisse (0,40 Sekunden) Neu isses nicht ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Berechtigungsspezialist/- in
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. IT-System-Engineer (m/w) AD und Exchange
    Sharp Electronics GmbH, Hamburg
  3. Teamleiter Customer Service / Support (m/w)
    Troi GmbH, München
  4. Manager (m/w) Licensing Adminis­tration
    ICE INTERNATIONAL COPYRIGHT ENTERPRISE, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  2. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback
  3. Apple TV MD199FD/A (3. Generation, 1080p) schwarz
    65,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Xbox One

    Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

  2. #Landesverrat

    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

  3. Piranha Bytes' Elex

    Der Held hat einen Namen

  4. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten

  5. Android-Schwachstelle

    Stagefright-Exploits wohl bald aktiv

  6. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  7. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  8. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  9. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  10. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Pixars Inside Out im Dolby Cinema Was blenden soll, blendet auch
  3. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

  1. Re: Auch wenn die Ermittlungen ein Skandal sind

    Moe479 | 06:09

  2. Re: Wenn Mircosoft herginge und eine pro Version

    D43 | 05:50

  3. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch...

    Tzven | 05:27

  4. Re: Alternative?

    VerkaufAlles | 05:08

  5. Re: Meine langjährige Erfahrung als ..

    Tzven | 04:17


  1. 21:11

  2. 18:59

  3. 18:03

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 15:13

  7. 14:45

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel