Abo
  • Services:
Anzeige
Start der Falcon 9 mit der Dragon an Bord: Andocken an die ISS am Freitag?
Start der Falcon 9 mit der Dragon an Bord: Andocken an die ISS am Freitag? (Bild: Roberto Gonzalez/Getty Images)

SpaceX: Raumfähre Dragon ist auf dem Weg zur ISS

Start der Falcon 9 mit der Dragon an Bord: Andocken an die ISS am Freitag?
Start der Falcon 9 mit der Dragon an Bord: Andocken an die ISS am Freitag? (Bild: Roberto Gonzalez/Getty Images)

Nach dem erfolgreichen Start ist die vom US-Weltraumunternehmen SpaceX entwickelte Dragon auf dem Weg zur ISS. Die unbemannte Raumkapsel soll am Donnerstag Manöver bei der ISS durchführen und wenn alles gut geht am Freitag andocken.

Dieses Mal hat alles geklappt: Dragon, die Raumfähre des US-Weltraumunternehmens Space Explorations Technologies (SpaceX), ist auf dem Weg zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS). Die Raumfähre ist um 9:44 Uhr unserer Zeit auf dem Startplatz Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet.

Anzeige

Dragon statt Spaceshuttle

Es ist der erste Flug eines privaten Weltraumunternehmens im Auftrag der US-Weltraumbehörde Nasa zur ISS. Da die Nasa die Spaceshuttles 2011 ausgemustert hat, werden künftig private Raumfahrtunternehmen wie SpaceX die Versorgung der ISS übernehmen. Entsprechend große Bedeutung misst die Nasa der Mission bei.

Die Dragon wird von einer Falcon-9-Trägerrakete, die ebenfalls von SpaceX entwickelt wurde, ins All transportiert. An Bord hat die Raumfähre etwa 540 Kilogramm Nutzlast für die ISS-Besatzung. Die Dragon ist unbemannt unterwegs - für den Fall, dass es bei der Mission Probleme gibt. Auch sind die Versorgungsgüter nicht lebenswichtig. Die Mission wird voraussichtlich 21 Tage dauern.

Annäherung am Donnerstag

Geplant ist, dass sich die Dragon am Donnerstag der ISS nähert und dort einige Manöver durchführt. Dabei sollen unter anderem die Navigationssysteme und die Kommunikation mit der ISS getestet werden. Verläuft dabei alles einwandfrei, soll die Raumkapsel am Freitag an der ISS andocken. Dazu wird sich die Dragon der ISS bis auf etwa zehn Meter nähern. Dann sollen die Astronauten sie mit dem Roboterarm der Station einfangen und sie mit der ISS verbinden.

Der Flug der Dragon war mehrfach verschoben worden: Im Dezember 2011 hatten die Nasa und SpaceX den Starttermin auf den 7. Februar 2012 festgesetzt. Mitte Januar hatte SpaceX jedoch bekanntgegeben, mehr Zeit für verschiedene Arbeiten am Raumfahrzeug zu brauchen. Im März wurde dann ein Start am 30. April angekündigt, eine Woche vorher aber erneut verschoben.

Startabbruch in der letzten halben Sekunde

Am 19. Mai 2012 musste der Start etwa eine halbe Sekunde vor dem Abheben abgebrochen werden. Während die Triebwerke gerade auf volle Leistung hochgefahren werden sollten, stellten die Techniker einen erhöhten Druck in der Brennkammer eines Triebwerks fest. Daraufhin wurde ein Ventil an dem Triebwerk ausgetauscht.

Es ist erst der dritte Flug einer Falcon 9 und der zweite der Dragon. Ihren Jungfernflug hat die Raumkapsel im Dezember 2010 absolviert. Ursprünglich war geplant, dass sich die Dragon bei diesem Flug der ISS nur nähert und erst beim nächsten Mal an die ISS andockt. Im November 2011 hatten Nasa und SpaceX aber vereinbart, die beiden Missionen zusammenzulegen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. Digital Performance GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 17,97€
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Fehlerfortpflanzung

    nobs | 07:39

  2. Re: 1-2¤ pro Jahr / pro Monat / einmalig?

    Technik Schaf | 07:14

  3. Re: Was wurde warum geändert?

    Technik Schaf | 07:10

  4. Re: Wikileaks ist nicht mehr im Kreis der Freunde

    Technik Schaf | 07:04

  5. Re: Kann ja nur ein Grüner oder Linker gewesen...

    Technik Schaf | 07:03


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel