Falcon 9 Trägerrakete: wichtige wissenschaftliche Ausrüstung für die ISS
Falcon 9 Trägerrakete: wichtige wissenschaftliche Ausrüstung für die ISS (Bild: Nasa)

SpaceX Dragon fliegt Anfang Oktober wieder zur ISS

SpaceX wird Anfang kommenden Monats wieder zur ISS fliegen. Es wird der erste von zunächst zwölf regulären Versorgungsflügen, die die Nasa in Auftrag gegeben hat.

Anzeige

Am 7. Oktober 2012 wird die Raumfähre Dragon wieder zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) fliegen. Das haben die US-Weltraumbehörde Nasa und das Raumfahrtunternehmen Space Exploration Technologies (SpaceX) bekanntgegeben.

Die Dragon soll um 20:34 Uhr Ortszeit (2:34 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit am 8. Oktober 2012) vom Raketenstartplatz Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus starten. Im Fall einer Verzögerung gibt es am folgenden Tag noch ein Startfenster. Die Dragon wird von einer Falcon-9-Trägerrakete ins All gebracht. Trägerrakete und Kapsel seien bereit, teilte die Nasa mit.

Das Andocken an die ISS ist für den 10. Oktober geplant. Wie beim ersten Mal wird auch dieses Mal die ISS-Besatzung die Dragon mit dem Roboterarm der Station einfangen. Die Raumfähre soll bis Ende Oktober bei der ISS bleiben.

Wichtige Ausrüstung

Die Dragon wird rund 450 Kilogramm an Nutzlast zur ISS bringen. Darunter wird dieses Mal auch wichtige wissenschaftliche Ausrüstung sein. Bei ihrem Erstflug im Mai 2012 hatte sie nur Güter zur ISS transportiert, die im Notfall verzichtbar gewesen wären. Auf dem Rückweg wird sie über eine halbe Tonne an Gütern mit zur Erde bringen, darunter rund 330 Kilogramm an wissenschaftlichem Material wie Proben.

Der Flug im Oktober ist der erste von insgesamt zwölf Versorgungsflügen, die SpaceX im Auftrag der Nasa durchführen wird. Die Nasa hatte die Versorgungsflüge Ende 2008 in Auftrag gegeben. Neben SpaceX wird auch das US-Raumfahrtunternehmen Orbital Sciences zur ISS fliegen. Der erste von acht Versorgungsflügen ist für dieses Jahr geplant.


waldmeisda 21. Sep 2012

Na endlich tut sich da mal wieder was, die Entwicklung trat ja lange Zeit auf der Stelle :/

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Product Owner (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  3. (Junior) Survey Manager (m/w) Beratung Global Marketing Services
    Siemens AG, Mannheim
  4. Anwendungsberater/in für Lösungen im Produktbereich Bürgerservice
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELL-BESTSELLER: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: Intel i7-4790K Prozessor
    322,59€ (Bestpreis!)
  3. NUR NOCH HEUTE: Filmreife Osterangebote bei Amazon
    (u. a. Avatar 3D + Titanic 3D 19,97€, Rocky 1-6 22,97€ Blu-ray, Stirb langsam 1-5 Blu-ray 24...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

  1. Re: Ich dachte schon, ich wäre der Einzige

    Wallbreaker | 06:13

  2. Re: Was kann man da noch gegen machen?

    Wallbreaker | 05:55

  3. LibreOffice macht sich langsam!

    katze_sonne | 04:57

  4. Re: Die "Haben ja nichts zu verbergen" Fraktion

    Moe479 | 04:43

  5. Re: 3 LED's = 60 Euro

    Tzven | 04:27


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel