Anzeige
Endeavour-Transport: fünf Stunden Pause am Leimert-Park
Endeavour-Transport: fünf Stunden Pause am Leimert-Park (Bild: Nasa)

Spaceshuttle Endeavour kriecht durch Los Angeles

Früher startete die Endeavour mit dröhnenden Triebwerken ins Weltall. An diesem Wochenende wird das Spaceshuttle 20 Kilometer durch Los Angeles zu einem Wissenschaftsmuseum transportiert.

Anzeige

Die letzte Reise des Spaceshuttles Endeavour ist nur knapp 20 Kilometer lang, aber diese 20 Kilometer haben es in sich: Die Fahrt geht vom Flughafen in Los Angeles zum zukünftigen Ausstellungsort, dem California Science Center. Dort wird die Endeavour ab dem 30. Oktober 2012 ausgestellt.

  • Der Transport startete am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) auf dem Flughafen von Los Angeles. (Foto: Nasa)
  • Danach ging es mit etwa 3 km/h durch die Stadt. (Foto: Nasa)
  • Für den Riesentransport...  (Foto: Nasa)
  • ...mussten Bäume gefällt und Verkehrszeichen abgebaut werden.  (Foto: Nasa)
  • Viele Schaulustige verfolgten den Transport, ... (Foto: Nasa)
  • ... der nicht immer so reibungslos verlief wie auf diesem Foto. (Foto: Nasa)
  • Endeavour wird ihr Ziel, das California Science Center, mit Stunden Verspätung erreichen. (Foto: Nasa)
Der Transport startete am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) auf dem Flughafen von Los Angeles. (Foto: Nasa)

Am frühen Freitagmorgen (Ortszeit Kalifornien) setzte sich der Transport auf dem Flughafen in Bewegung - dorthin hatte das Shuttle Carrier Aircraft (SCA), eine umgebaute Boeing 747, die Endeavour Ende September in mehreren Etappen transportiert.

Stromleitungen anheben, Verkehrszeichen abmontieren

Die Fahrt führt mitten durch Los Angeles, was angesichts der Ausmaße der Raumfähre nicht einfach ist: Die Spannweite der Endeavour beträgt 26 Meter, das Leitwerk ist etwa 20 Meter hoch. Vorher mussten rund 400 Bäume gefällt, Verkehrsschilder und Ampeln abgebaut werden. Kräne mussten an einigen Stellen Stromleitungen anheben, damit der Transport darunter hindurchpasste. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 3 Kilometern pro Stunde kriecht die Endeavour durch die Metropole. An den Straßen verfolgen Tausende Zuschauer den Transport.

Die Ankunft im California Science Center war für Samstagabend gegen 21 Uhr (Ortszeit) geplant. Es habe aber unterwegs mehrere Verzögerungen gegeben, berichtet die Tageszeitung Los Angeles Times. In Höhe des Leimert-Parks habe die Endeavour etwa fünf Stunden pausieren müssen, bis sie gegen 1:30 Uhr Ortszeit (10:30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit) wieder weiterfahren konnte. Laut LA Times wird das Spaceshuttle seinen Bestimmungsort erst im Laufe des Vormittags erreichen.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige
  2. Salesforce Consultant (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Darmstadt
  3. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Re: Android ist das Problem

    RaZZE | 02:15

  2. Re: Dann soll Google ihr Android Update System...

    RaZZE | 02:13

  3. Re: Oneplus Two

    Pjörn | 02:09

  4. Re: Will ich mein Smartphone vom Autohersteller...

    CrookedHillary | 02:08

  5. Re: Xiaomi ist mir unsympathisch

    CrookedHillary | 02:01


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel