Spaceshuttle Endeavour kriecht durch Los Angeles

Früher startete die Endeavour mit dröhnenden Triebwerken ins Weltall. An diesem Wochenende wird das Spaceshuttle 20 Kilometer durch Los Angeles zu einem Wissenschaftsmuseum transportiert.

Anzeige

Die letzte Reise des Spaceshuttles Endeavour ist nur knapp 20 Kilometer lang, aber diese 20 Kilometer haben es in sich: Die Fahrt geht vom Flughafen in Los Angeles zum zukünftigen Ausstellungsort, dem California Science Center. Dort wird die Endeavour ab dem 30. Oktober 2012 ausgestellt.

  • Der Transport startete am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) auf dem Flughafen von Los Angeles. (Foto: Nasa)
  • Danach ging es mit etwa 3 km/h durch die Stadt. (Foto: Nasa)
  • Für den Riesentransport...  (Foto: Nasa)
  • ...mussten Bäume gefällt und Verkehrszeichen abgebaut werden.  (Foto: Nasa)
  • Viele Schaulustige verfolgten den Transport, ... (Foto: Nasa)
  • ... der nicht immer so reibungslos verlief wie auf diesem Foto. (Foto: Nasa)
  • Endeavour wird ihr Ziel, das California Science Center, mit Stunden Verspätung erreichen. (Foto: Nasa)
Der Transport startete am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) auf dem Flughafen von Los Angeles. (Foto: Nasa)

Am frühen Freitagmorgen (Ortszeit Kalifornien) setzte sich der Transport auf dem Flughafen in Bewegung - dorthin hatte das Shuttle Carrier Aircraft (SCA), eine umgebaute Boeing 747, die Endeavour Ende September in mehreren Etappen transportiert.

Stromleitungen anheben, Verkehrszeichen abmontieren

Die Fahrt führt mitten durch Los Angeles, was angesichts der Ausmaße der Raumfähre nicht einfach ist: Die Spannweite der Endeavour beträgt 26 Meter, das Leitwerk ist etwa 20 Meter hoch. Vorher mussten rund 400 Bäume gefällt, Verkehrsschilder und Ampeln abgebaut werden. Kräne mussten an einigen Stellen Stromleitungen anheben, damit der Transport darunter hindurchpasste. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 3 Kilometern pro Stunde kriecht die Endeavour durch die Metropole. An den Straßen verfolgen Tausende Zuschauer den Transport.

Die Ankunft im California Science Center war für Samstagabend gegen 21 Uhr (Ortszeit) geplant. Es habe aber unterwegs mehrere Verzögerungen gegeben, berichtet die Tageszeitung Los Angeles Times. In Höhe des Leimert-Parks habe die Endeavour etwa fünf Stunden pausieren müssen, bis sie gegen 1:30 Uhr Ortszeit (10:30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit) wieder weiterfahren konnte. Laut LA Times wird das Spaceshuttle seinen Bestimmungsort erst im Laufe des Vormittags erreichen.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  2. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  3. Microsoft Dynamics CRM Architect & Developer (m/w)
    DVB Bank SE, Frankfurt
  4. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  2. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  3. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  4. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  5. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  6. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  7. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  8. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  9. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  10. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel