Abo
  • Services:
Anzeige
Google+: Neues Design und 170 Millionen Nutzer
(Bild: plus.google.com/Screenshot: Golem.de)

Google+: Neues Design und 170 Millionen Nutzer

Google+: Neues Design und 170 Millionen Nutzer
(Bild: plus.google.com/Screenshot: Golem.de)

Google hat seinem sozialen Netzwerk Google+ ein neues Aussehen verpasst. Das neue Design wirkt aufgeräumter und erinnert ein wenig an den Konkurrenten Facebook.

Google hat das Design seines sozialen Netzwerks Google+ geändert. Wichtigste Neuerung ist die verschobene Navigationsleiste. Diese befindet sich jetzt am linken Rand statt im oberen Bereich. Außerdem können die Elemente darin verschoben werden. Per Drag-and-Drop können auch neue Symbole hinzugefügt werden.

Anzeige

Rechts daneben befindet sich das Hauptfenster. Darin ist nach wie vor der News-Feed zu sehen. Die Kreise befinden sich jetzt darüber. Ein wenig an Facebooks Chatleiste erinnert der Bereich auf der rechten Seite. In der Chatleiste sind die Nutzer aufgelistet, die sich in den eigenen Kreisen befinden.

Eine weitere Neuerung ist das große Coverfoto. Ähnlich wie bei Facebook kann der Nutzer sein Profil zusätzlich zum Profilfoto noch mit einem Bild versehen. Dieses erscheint auf dem oberen Teil des Profils. Das ist vor allem für Unternehmen interessant, die damit ihrer Google+-Seite ein individuelles Aussehen geben wollen.

Die Hangouts waren eines der wesentlichen Argumente für Googles soziales Netzwerk. Diese werden nun in der Navigationsleiste noch deutlicher hervorgehoben, indem sie ein eigenes Icon erhalten. Dahinter befinden sich die Hangouts, denen der Nutzer beitreten oder bei denen er zuschauen kann.

Insgesamt wirkt das neue Google+-Design aufgeräumter. Vor allem die Navigationsleiste musste in letzter Zeit immer neue Funktionen aufnehmen. Darum war es sinnvoll, sie an den linken Rand zu verschieben.

Google hat auch neue Zahlen zu dem sozialen Netzwerk veröffentlicht. Mehr als 170 Millionen Menschen hätten sich bei dem Onlinenetzwerk angemeldet, hieß es. Das sind beinahe doppelt so viele wie im Januar 2012. Da waren es laut Google rund 90 Millionen Nutzer.


eye home zur Startseite
BLi8819 12. Apr 2012

:-D

ploedman 12. Apr 2012

1+ Danke ;)

teleborian 12. Apr 2012

Erinnert eher an Unity... Eigentlich sogar recht stark an Unity.

syntax error 12. Apr 2012

Kann auch sein dass das nochn Bug ist, bei FB waren die neuen Apps der Timeline nämlich...

Tho_mas 12. Apr 2012

Mist... und ich dachte schon es hätte bereits jemand gefunden... ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAHLE Behr GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  3. DICOS GmbH Kommunikationssysteme, Darmstadt
  4. Teledyne LeCroy GmbH, Heidelberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,49€
  3. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  2. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  3. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  4. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  5. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  6. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

  7. Killerspiel-Debatte

    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

  8. Mehr Breitband für mich (MBfm)

    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

  9. Zuckerbergs Plan geht auf

    Facebook strotzt vor Kraft und Geld

  10. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte

  1. Re: Mit anderen Worten...

    amagol | 02:02

  2. Re: Wer würde 1,56 $ (1,40¤) pro Monat zahlen für...

    amagol | 01:55

  3. Re: Spinnt MA denn vollkommen?

    Wallbreaker | 01:44

  4. Re: Dumme Frage: Was zählt zum Begriff...

    Mephir | 01:40

  5. Re: W10 Sharewarepark

    Wallbreaker | 01:38


  1. 23:26

  2. 22:58

  3. 22:43

  4. 18:45

  5. 17:23

  6. 15:58

  7. 15:42

  8. 15:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel