Fanseiteneinträge können im Newsfeed anderer erscheinen.
Fanseiteneinträge können im Newsfeed anderer erscheinen. (Bild: Pornchai Kottowongsakul/AFP/Getty Images)

Soziales Netzwerk Facebook verarbeitet täglich 500 TByte neue Daten

Facebooks Chef für Infrastructure Engineering, Jay Parikh, hat etwas darüber erzählt, wie das weltgrößte soziale Netzwerk seine Daten verarbeitet. Der größte Teil der Daten ist in einem Cluster abgespeichert, der über 100 PByte groß ist.

Anzeige

Facebooks Nutzer laden täglich neue Daten mit einem Volumen von über 500 TByte hoch. Das gab Jay Parikh, Vice President Infrastructure Engineering, laut einem Bericht des US-Branchendienstes Cnet bekannt. Jeden Tag würden 300 Millionen Fotos hochgeladen und 2,7 Milliarden Mal der Like-Button an- oder ausgeschaltet.

Bei der Bekanntgabe der Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2012 hatte das Unternehmen erklärt: "Die Zahl der aktiven Nutzer stieg im zweiten Quartal auf 955, nach 901 Millionen im ersten Quartal und 739 Millionen im zweiten Quartal 2012. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer wuchs auf 552 Millionen, nach 526 Millionen im ersten Quartal 2012 und 417 Millionen im Vorjahreszeitraum (Q2/2011). Die Zahl der auf mobilen Geräten aktiven Facebook-Nutzer stieg von 488 Millionen im ersten Quartal 2012 auf 543 Millionen. Im zweiten Quartal 2011 lag dieser Anteil bei 325 Millionen."

Wie Parikh weiter erklärte, hat Facebook den größten Teil der Daten in einem Cluster abgespeichert, der über 100 PByte groß ist. Dieser Cluster sei größer als jede andere vergleichbare Datenstruktur in einem Unternehmen. Statt die Daten zu partitionieren, halte Facebook alles an einem Platz vor, um den Zugriff zu beschleunigen.

Funktionen wie Freundschaft-Vorschläge verlangten ständig große Mengen aktueller Daten, sagte Parikh, um die Verbindungen zwischen den Menschen immer auf dem neuesten Stand anzuzeigen. Entwickler im Unternehmen hätten Zugriff auf die Daten, um in Echtzeit überprüfen zu können, wie die Nutzer auf eine neue Funktion reagieren. Doch jede Form des Zugriffs auf die Daten werde identifiziert und genau überwacht, um einen Missbrauch auszuschließen.


YoungManKlaus 24. Aug 2012

500TB Rohdaten != 500TB die ich dann tatsächlich speichern muss. Bilder werden doch wenn...

kendon 24. Aug 2012

es werden auf jeden fall exifs gestript. die vermutung liegt nahe dass auch nochmal...

__destruct() 24. Aug 2012

Ok, gleich mal eine Gruppe aufmachen ... ach, nein, stimmt ja. Das ist jetzt irgendwie...

flow77 23. Aug 2012

ich könnte jtzte argumentieren dass viele andere Dinge Energie brauchen und FB ja eine...

Hasler 23. Aug 2012

Prima, ich hab zwar kein Facebook um die Werbung zu entfernen, aber ich denke du wirst...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager / Berater (m/w)
    [bu:st] GmbH, München
  2. Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH über access KellyOCG GmbH, Wedel
  3. Senior Betriebs-System Engineer (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Aschaffenburg
  4. Technical Support Agent (m/w)
    alphaEOS AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€
  2. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen
  3. Raspberry Pi 2 Modell B / Quad-Core Prozessor / 1GB RAM - inkl. Kühlkörper
    ab 36,44€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Faltbare Tastatur für die Jackentasche

  2. Smartwatch

    Apple Watch kommt im April nach Deutschland

  3. Epic Games

    Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

  4. Projekt Nova

    Google bestätigt Planung eigener Mobilfunktarife

  5. Screamride im Test

    Achterbahn mit Zerstörungsdrang

  6. Sofia und Cherry Trail

    Intels neue Atom-x-Modelle bieten eine dicke Grafikeinheit

  7. Geplante Obsoleszenz

    Ein Viertel aller Flat-TVs wird wegen Defekt ausgetauscht

  8. Europa

    Telekom stellt pro Woche 100.000 Anschlüsse auf All-IP um

  9. Zend

    Experimentelle JIT-Engine für PHP veröffentlicht

  10. Jolla Tablet im Hands on

    Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 und Edge-Variante: Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
Galaxy S6 und Edge-Variante
Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  1. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  2. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810
  3. Hitzeprobleme Galaxy S6 erscheint ohne Qualcomms Snapdragon 810

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  2. Datentransfer Forscher schicken 100 GBit/s per Lichtstrahl durch die Luft
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
Nachruf
Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
  1. Leonard Nimoys Mr. Spock Der außerirdische Nerd
  2. Virtuelle Realität Oculus VR kauft Ingenieure fürs Holodeck

  1. Re: Warum hat Tim Cook Springer Verlag besucht?

    Tzven | 05:22

  2. IT-News für Profis

    Heretic | 05:10

  3. Re: 550 Euro für 32 GB

    Tzven | 05:05

  4. Re: Crytek*

    Muxxon | 05:02

  5. Re: Und wieso soll ich mir ein S6 kaufen?

    nasenweis | 04:54


  1. 22:38

  2. 22:14

  3. 18:44

  4. 18:40

  5. 18:01

  6. 17:49

  7. 16:40

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel