Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook-Chef Mark Zuckerberg während der Keynote zur Entwickler-Konferenz f8
Facebook-Chef Mark Zuckerberg während der Keynote zur Entwickler-Konferenz f8 (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Soziales Netzwerk: Facebook gibt Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten

Facebook will die Privatsphäre seiner Nutzer künftig besser schützen. Beim Login über Apps von Drittanbietern sollen Nutzer entscheiden können, welche Daten weitergegeben werden. Außerdem sollen Apps ohne die Erstellung eines Accounts ausprobiert werden können.

Anzeige

Anonymer Login und die Vergabe von Berechtigungen: Künftig sollen Facebook-Nutzer entscheiden können, welche Daten sie mit Apps von Drittanbietern teilen wollen. Das teilte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg auf der Entwicklerkonferenz f8 mit. Der "Log in with Facebook"-Button ängstige Nutzer, sagte er, weil sie nicht wüssten, welche Berechtigungen vergeben werden.

Mit der Funktion will Facebook seinen Nutzern mehr Vertrauen schenken. Immer, wenn sie sich in einer neuen App mit Hilfe des Facebook-Login-Buttons anmelden, erscheint eine Liste mit Berechtigungen, die vergeben werden können. Dazu gehören unter anderem das Teilen des Geburtsdatums, der Freundesliste und die E-Mail-Adresse des Nutzers. Bisher konnten die Berechtigungen nur im Paket vergeben werden.

Außerdem könne der Nutzer eine App künftig "anonym" ausprobieren, sagte Zuckerberg. Dazu hat Facebook eine "Anonymous Login"-Funktion entwickelt, die es Nutzern erlaubt, die App ohne eine Anmeldung zu testen. "Das lässt die Nutzer eine App ohne Angst ausprobieren", sagte Zuckerberg. Facebook kann zwar weiter verfolgen, was der Nutzer macht, nur die App-Hersteller bekommen die Daten des Nutzers nicht zu sehen.

2 Jahre Garantie auf die API

Entwicklern versprach Zuckerberg eine 2-Jahres-Garantie bei der Stabilität der API. Fehler sollen innerhalb von 48 Stunden von den Facebook-Entwicklern behoben werden. Für Bugs, die bisher in den Schnittstellen entstanden seien, entschuldigte sich Zuckerberg: "Als Entwickler war uns Schnelligkeit so wichtig, dass wir dafür einige Bugs in Kauf genommen haben." Das solle der Vergangenheit angehören.

Facebook veranstaltet zum ersten Mal seit 2011 wieder die Entwickler-Konferenz f8. Bei der letzten f8 stellte Zuckerberg die Timeline vor. Mit der Einführung erhielten Anwendungsentwickler deutlich mehr Möglichkeiten, Daten auszuwerten und zu verknüpfen - sogar auf mobilen Geräten. Mit der heutigen Ankündigung geht Facebook wieder einen Schritt zurück.

Die Entwicklerkonferenz f8 kann hier im Livestream verfolgt werden.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 12. Mai 2014

Meine Freunde zwingen mich dazu -_- Weil sie der Meinung sind, dass Gruppenchats nur auf...

Anonymer Nutzer 02. Mai 2014

Wenn du bei Facebook angemeldet bist solltest du mit den Nutzungsbedingungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Comfort Modules, Hamburg
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. über Hays AG, Karlsfeld
  4. über Hays AG, Baden-Württemberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards

Folgen Sie uns
       


  1. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  2. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  3. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  4. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  5. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  6. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  7. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  8. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  9. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  10. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Dragos | 12:40

  2. Re: braucht halt niemand.

    Ovaron | 12:39

  3. Re: Verizon will also Verursacher sein

    m9898 | 12:36

  4. Re: Hätte Hillary also...

    sundilsan | 12:35

  5. Re: "Preise und Leistungen der Endprodukte sind...

    Ovaron | 12:29


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel