Soziales Netzwerk: Facebook-Aktie stürzt nach erstem Quartalsbericht ab
(Bild: Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images)

Soziales Netzwerk Facebook-Aktie stürzt nach erstem Quartalsbericht ab

Facebook hat seinen ersten Geschäftsbericht für ein Quartal vorgelegt. Der Kurs der Aktie brach ein.

Anzeige

Facebooks Aktie ist nach dem ersten Quartalsbericht seit dem Börsengang im Mai 2012 um rund 10 Prozent gefallen. Firmenchef Mark Zuckerberg sagte bei Bekanntgabe der Ergebnisse: "Unser Ziel ist es, jedem zu helfen, über jedes Produkt in Verbindung zu bleiben. Darum konzentrieren wir uns stark auf die Bereiche Mobile, Plattform und Werbung"

Für das zweite Quartal erzielte Facebook einen Verlust von 157 Millionen US-Dollar (8 Cent pro Aktie). Vor Sonderposten wurde ein Gewinn von 12 Cent pro Aktie erwirtschaftet. Der Umsatz lag bei 1,18 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten einen Gewinn vor Sonderposten von 12 Cent pro Aktie und einen Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Das gab das Unternehmen am 26. Juli 2012 bekannt. Zuerst war der Kurs der Aktie nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen kurz angestiegen. Einen Ausblick auf das laufende dritte Quartal 2012 gab Facebook nicht.

In einer der Präsentationsfolien erklärte das Unternehmen: "Die Zahl der aktiven Nutzer stieg im zweiten Quartal auf 955, nach 901 Millionen im ersten Quartal und 739 Millionen im zweiten Quartal 2012. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer wuchs auf 552 Millionen, nach 526 Millionen im ersten Quartal 2012 und 417 Millionen im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der auf mobilen Geräten aktiven Facebook-Nutzer stieg von 488 Millionen im ersten Quartal 2012 auf 543 Millionen. Im zweiten Quartal 2011 lag dieser Anteil bei 325 Millionen."

Der Anzeigenumsatz stieg im Berichtszeitraum um 28 Prozent auf 992 Millionen US-Dollar. Im ersten Quartal war der Anstieg jedoch stärker gewesen.

Das aktuelle Quartalsergebnis wurde von den Ausgaben für die Aktienoptionen für die Beschäftigten nach dem Börsengang belastet.

Die Facebook-Aktie verlor 18 Prozent am heutigen Tag. Erst sank der Kurs wegen des schlechten Ergebnisses von Zynga. Nach Börsenschluss fiel der Kurs weiter auf unter 24 US-Dollar pro Aktie. Seit dem Börsengang zu einem Preis von 38 US-Dollar pro Aktie hat die Aktie damit 37 Prozent ihres Wertes eingebüßt.


Doomchild 27. Jul 2012

Was ist denn bitte eine "Menge Clusterfuck"?

a user 27. Jul 2012

sie fällt, weil leute sie wieder verkaufen wollen. der aktienkurs wird durch angebot und...

a user 27. Jul 2012

ich wette das gegenteil wird zutreffen. es wird kaum leute geben, die sich daran...

ranuff 27. Jul 2012

Facebook bricht ein um 0,148 % auf 12,54 $ ? oder wie ? leider muss man erstmal googlen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  2. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Software Developer / Architect SAP (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Demo gegen Überwachung

    "Wo bleiben die deutschen Whistleblower?"

  2. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  3. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  4. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  5. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  6. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  7. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  8. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  9. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  10. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

    •  / 
    Zum Artikel