Abo
  • Services:
Anzeige
Eine erste Community-Version von Diaspora ist jetzt erschienen.
Eine erste Community-Version von Diaspora ist jetzt erschienen. (Bild: joindiaspora.com)

Soziales Netzwerk: Erste Community-Version von Diaspora veröffentlicht

Eine erste Community-Version von Diaspora ist jetzt erschienen.
Eine erste Community-Version von Diaspora ist jetzt erschienen. (Bild: joindiaspora.com)

Der Code des freien sozialen Netzwerks Diaspora erscheint erstmals in einer von der Community veröffentlichten Version. Vor knapp einem Monat war die Entwicklung offiziell bekanntgegeben worden.

Die erste von der Gemeinschaft veröffentlichte Version des freien und dezentralen sozialen Netzwerks Diaspora kommt ohne Alpha- oder Betabezeichnungen aus. Das Entwicklerteam verwendet jedoch offiziell die Versionsnummer 0.0.1.0, was als Hinweis auf die Stabilität der Software verstanden werden kann.

Anzeige

Außer der Entfernung des als experimentell eingestuften Betacodes hat die Version wenig Neuerungen zu bieten. So gibt es nun ein neues Konfigurationssystem für die Pods genannten, unabhängigen Diaspora-Server. Außerdem wird das Framework Backbone.js genutzt. Zudem wird das Projekt die Versionsnummern ab sofort nach dem Semantic-Versioning-Konzept vergeben.

Community zieht Entwickler an

Seit der Übergabe des Diaspora-Projekts an eine unabhängige Entwicklergemeinde wächst diese nach eigenen Angaben sehr schnell. Ein erstes Ergebnis daraus resultierender Diskussionen ist ein veränderter Arbeitsablauf. So wird nun der Diaspora-Code via Git in einem stabilen sowie in einem Entwicklungszweig bearbeitet. Zur Meinungsfindung nutzt die Gemeinschaft Loom.io.

Bisher wird das als Facebook-Alternative gestartete Diaspora noch von vergleichsweise wenig Nutzern verwendet, obwohl sie die Kontrolle über die selbst eingestellten Daten behalten. Der Blogger Caspar Clemens Mierau hält es jedoch genau deshalb für antisozial, da das Vernetzen einander fremder Menschen miteinander so nicht funktioniere. Ein weiterer Grund für die geringe Verbreitung ist auch, dass die Einrichtung von eigenen Diaspora-Knoten nur von erfahrenen Computernutzern bewältigt werden kann.

Der Quellcode von Diaspora steht über Github zum Download zur Verfügung. Um Diaspora zu nutzen, gibt es eine Liste von nutzerbetriebenen Pods, der vermutlich bekannteste Diaspora-Pod ist Joindiaspora.com..


eye home zur Startseite
matok 10. Okt 2012

Ja, die Frage "Weshalb Ruby?" habe ich mir auch schon öfter gestellt. Ich hätte auch auf...

Neuro-Chef 09. Okt 2012

So isses. Bloggen kann jeder rostige Eimer :-) Ist bei den meisten Sachen so. Scheiße...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. INEOS Styrolution Group GmbH, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. über Robert Half Technology, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€ (Amazon)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Re: Kommt drauf an

    Oktavian | 19:04

  2. Re: Für einen Dienst der nicht wächst und in den...

    CaptnCaps | 19:03

  3. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    Oktavian | 19:00

  4. Re: wonach die so rufen ...

    Oktavian | 18:58

  5. Ist Golem etwa für Shrillary?

    ManMashine | 18:53


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel