Open-Source-Font Source Sans Pro
Open-Source-Font Source Sans Pro (Bild: Adobe)

Source Sans Pro Adobes erster Open-Source-Font

Adobe hat einen neuen Font für seine Open-Source-Anwendungen entwickelt und stellt die neue Schriftart als Open Source zur Verfügung. Das erklärt auch den Namen der Schriftfamilie: Source Sans Pro.

Anzeige

Eine Schriftart, die sich sowohl für einzelne Begriffe eignet, wie sie typischerweise im User Interface eines Programms verwendet werden, als auch für längere Texte - sowohl auf dem Display als auch gedruckt, sollte es werden. Das von Adobes Font-Designer Paul Hunt erschaffene Ergebnis heißt nun Source Sans Pro und orientiert sich an Schriften wie News Gothic und Franklin Gothic aus den 1920er Jahren.

Hunt konnte seine Schrift immer wieder in Anwendungen testen und einige Vorabversionen wurden sogar schon mit Open-Source-Projekten ausgeliefert - unter anderem mit der Plattform Strobe Media Playback unter dem Namen Playback Sans. Der vor kurzem veröffentlichte, auf Webkit basierende, Code-Editor enthält ebenfalls eine Vorabversion, die auf der zugehörigen Homepage zum Einsatz kommt.

So konnte Hunt seinen neuen Font immer weiter verbessern, wovon vor allem das kleine "l" profitiert hat, so dass es vom großen "I" gut zu unterscheiden ist. Die Schrift enthält aber auch ein alternatives vereinfachtes kleines "l".

  • Adobes Open-Source-Font Source Sans Pro
  • 1, I und l sind bei Source Sans Pro gut unterscheidbar.
  • Adobes Open-Source-Font Source Sans Pro
1, I und l sind bei Source Sans Pro gut unterscheidbar.

Wer einfach nur den neuen Open-Source-Font von Adobe verwenden will, kann ein entsprechendes Source-Sans-Font-Paket herunterladen. Es enthält Source Sans Pro in sechs Gewichten, von "Extralight" bis "Black", in den Versionen Aufrecht und Kursiv.

Der Font deckt das lateinische Alphabet einschließlich der west- und osteuropäischen Sonderzeichen, Vietnamesisch, Pinyin für Chinesisch sowie Navajo ab. Es sind zudem die ersten Schriften von Adobe, die die Symbole für indische Rupien und türkische Lira enthalten.

Neben dem Paket mit den fertigen Schriften stellt Adobe die neue Schriftart auch zur Nutzung als Webfont über die Dienste Typekit (gehört Adobe), Webink und Google Web Fonts bereit. Zudem soll Source Sans Pro in Kürze in Google Docs verwendet werden können. Eine Übersicht über alle Zeichen in allen Varianten findet sich im Adobe-Type-Store.

Da Source Sans Pro aber eine Open-Source-Schriftart ist, stellt Adobe zudem sämtliche Quelldateien, die zur Erzeugung der Schrift verwendet werden, unter der Open Font License 1.1 zur Verfügung. Das Material soll auch dazu dienen, anderen zu zeigen, wie man mit dem Adobe Font Development Kit for Opentype (AFDKO) eigene Schriften erstellt.

Fertig ist Source Sans Pro nicht, denn Adobe will den jetzt vorgelegten Font weiterentwickeln. Derzeit ist geplant, den Font auch für das kyrillische und griechische Alphabet anzubieten, und auch eine nichtproportionale Variante soll es in Zukunft geben.


katzenpisse 06. Aug 2012

Jede Größe wirkt hier etwa um eins kleiner als andere Schriften.

kikimi 04. Aug 2012

Ich bevorzuge Inconsolata, die abgewandelte Version mit geraden Quotes: http://nodnod.net...

zZz 03. Aug 2012

fixed width version ist lt. ars technica derzeit in arbeit

nate 03. Aug 2012

Stimmt. Das scheint auch Adobe aufgefallen zu sein: Stylistic Set 4 enthält das große...

ji (Golem.de) 03. Aug 2012

Guter Hinweis. Source Sans Pro steht unter der unter der Open Font License 1.1 (http...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Anwendungs­betreuer / -Anwendungs­entwickler (m/w) HR-Informationssysteme
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  2. Service Desk Mitarbeiter/in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., St. Augustin
  3. Software-Entwickler (m/w) SAP ABAP / SAP ABAP OO
    AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main
  4. IT-Mitarbeiter / innen Technische Servicestationen
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PS4 + The Witcher 3 + Comic
    399,00€
  2. F1 2015 Special Edition (exkl. bei Amazon.de) PS4/Xbox One
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 12.06.
  3. GRATIS: Ultima 8 Gold Edition

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  2. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  3. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  4. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  5. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  6. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  7. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  8. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  9. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  10. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Re: Besatzungsrecht

    padre999 | 21:11

  2. Re: Vertrauensverlust

    Djinto | 21:09

  3. Re: hat mein Supermarkt schon lange

    HerrMannelig | 20:59

  4. Ich hasse Wackelkamera -.-

    spantherix | 20:43

  5. Ach Leute, habt ihr denn nicht TaahM gesehen?

    lahmbi5678 | 20:42


  1. 14:05

  2. 12:45

  3. 10:53

  4. 09:00

  5. 15:05

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel