Sonys neues Smartphone Xperia Z1
Sonys neues Smartphone Xperia Z1 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Sony Xperia Z1 im Hands on 20,7 Megapixel für den nächsten Tauchurlaub

Sony hat in sein neues wasserfestes Xperia Z1 eine der aktuell höchstauflösenden Smartphone-Kameras eingebaut, die dank Digitalkamera-Algorithmen weniger rauschen soll. Golem.de hat sich das Android-Smartphone genauer angeschaut.

Anzeige

Sony folgt beim neuen Xperia Z1 dem Design des Vorgängers Xperia Z, an der Hardware hat sich jedoch einiges geändert: Das Z1 hat einen schnelleren Prozessor und vor allem eine technisch komplexere Rückkamera mit größerem Bildsensor. Diese soll dank Digitalkamera-Technologie bessere Bilder machen. Sony hatte das neue Smartphone wie erwartet am 4. September 2013 vorgestellt.

Der Exmor-R-CMOS-Sensor ist 1/2,3 Zoll groß und hat 20,7 Megapixel. Das Sony-G-Objektiv hat eine Anfangsblendenöffnung von f/2.0, was zusammen mit dem Sensor für gute Aufnahmen auch bei schlechter Beleuchtung sorgen soll. Der auch in Sony-Digitalkameras eingebaute Bionz-Bildverarbeitungsprozessor soll mit seinen Algorithmen das Bildrauschen unterdrücken und für eine bessere Farbwiedergabe sorgen.

  • Die 20,7-Megapixel-Kamera mit Sony-G-Objektiv macht gute Fotos. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Das Gehäuse ist aus Aluminium gefertigt und am Rand angefräst. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Sonys neues Xperia Z1 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Das Android-Smartphone hat einen Snapdragon-800-Quad-Core-Prozessor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
Sonys neues Xperia Z1 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Unser erster Eindruck von den Fotos ist gut: Die Farbwiedergabe ist natürlich, die Schärfe und die Detailzeichnung stimmen. Die Kontraste sind angenehm, Artefakte sind uns kaum aufgefallen.

"Intelligente" Automatik

Die Kamera arbeitet in der Grundeinstellung mit einer "intelligenten" Automatik, die Belichtungssituationen erkennen soll. In der Praxis klappt das ganz gut: Gehen wir nah an ein Objekt heran, schaltet die Smartphone-Kamera automatisch in den Makro-Modus. Auch eine Gegenlichtsituation wird korrekt und schnell erkannt.

Der Nutzer kann beim Xperia Z1 auch einen manuellen Modus wählen, hier arbeitet die Kamera dann wie bei anderen Smartphones. Verschiedene Aufnahmeszenarien sind auswählbar, von Landschafts- über Panorama- und Porträtaufnahmen. Der Nutzer kann zudem den Weißabgleich auswählen und die Belichtung manuell korrigieren.

Schnelle Objekte sollen dank kurzer Verschlusszeiten und der Bionz-Algorithmen scharf aufgenommen werden. Dies konnten wir bei unserem kurzen Test nicht überprüfen. Auch die Bildqualität in schlecht ausgeleuchteten Umgebungen konnten wir uns nicht detailliert anschauen.

Verbesserter Digitalzoom 

xxnb96xx 10. Okt 2013

Das neue sony xperia Z1F ist sehr gut, der s800 ist relativ sparsam und das display ist...

mushroomer 14. Sep 2013

Theoretisch könnte man doch den Akku bzw einen zweiten Akku unter die QWERTZ Tastatur...

ploedman 13. Sep 2013

Bei meiner Arbeit haben sich 2 Leute das Z auch zugelegt. Der erste hatte ein iPhone5...

Egon E. 13. Sep 2013

Die Pixelgröße ist in der Praxis nur für Pixel Peeper von Interesse. Für alle anderen...

PortoBengo 11. Sep 2013

ich kenn zwar nur iOS, aber ist es nicht egal wie neu oder alt das Geraet ist, solange...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) im Umfeld Produktdatenmanagement
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München
  3. Navision Anwendungsberater / -entwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. Java Developer hybris E-Commerce (m/w)
    hmmh multimediahaus AG, Bremen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Django Unchained, Rush, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,
  2. Lucy [Blu-ray]
    14,99€
  3. VORBESTELLBAR: Die Pinguine aus Madagascar [3D Blu-ray]
    23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kepler-444

    Astronomen entdecken uraltes Sonnensystem

  2. Mobilsparte

    Sony streicht weitere 1.000 Stellen

  3. Yahoo

    Alibaba und die 40 Milliarden

  4. Trotz Update

    Samsungs SSD 840 Evo wird wieder langsamer

  5. Fluggastdatenspeicherung

    EU will Datensätze nach sieben Tagen anonymisieren

  6. Grim Fandango im Test

    Neues Leben für untotes Abenteuer

  7. Software

    Bundesweite Durchsuchung wegen Hack von Spielautomaten

  8. Fehlender Cache verursacht Ruckler

    Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar

  9. HTC

    Lollipop-Update fürs One (M8) in Deutschland erhältlich

  10. Datenschutzreform

    Gewerkschaft warnt vor PC-Durchsuchungen am Arbeitsplatz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Witcher 3 angespielt: Geralt und die "Mission Bratpfanne"
The Witcher 3 angespielt
Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  1. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  2. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  2. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  3. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10

    •  / 
    Zum Artikel