Sony Topspiele gleichzeitig im Handel und im Playstation Network

Assassin's Creed 3, Dishonored und weitere kommende Blockbuster-Games will Sony künftig gleichzeitig über sein Playstation Network und den stationären Handel vertreiben.

Anzeige

Bislang erscheinen Konsolenspiele als legaler Download über die Netzwerke der Hersteller so gut wie immer mit deutlicher Verzögerung gegenüber dem stationären Handel. Das dient auch dem Schutz dieses Vertriebskanals, auf den Sony, Microsoft und Nintendo unter anderem angewiesen sind, wenn sie ihre Hardware verkaufen möchten. Jetzt kündigt Sony zumindest in den USA unter der Überschrift "Day 1 Digital" an, dass im Oktober 2012 acht Neuerscheinungen bereits am Erscheinungstag auch im Playstation Network (PSN) zum Herunterladen bereitstehen werden.

Bei den Spielen handelt es sich um Resident Evil 6 von Capcom, Dishonored von Bethesda, 007: Legends und Doom 3 BFG Edition von Activision, Medal of Honor: Warfighter und Need for Speed: Most Wanted von Electronic Arts und Assassin's Creed 3 von Ubisoft, so Sony in seinem US-Blog. Die Preise entsprechen den unverbindlichen Empfehlungen der Publisher, sind also höher als der gängige Straßenpreis. Ob es die Titel auch hierzulande als Download gibt, hat Sony auf Anfrage von Golem.de noch nicht beantwortet.


Endwickler 27. Sep 2012

Zusammenfassung des Vorposters, weil sein Text so lang ist: Es soll das gute Verhältnis...

Anonymouse 27. Sep 2012

Das hängt oftmals leider mit dem Jugendschutz zusammen. Spiele ab 16 dürfen da nicht...

Garius 27. Sep 2012

Stimmt. Nicht gleichzeitig als DL und Disc, mittlerweile aber als DL und Modul.

derKlaus 27. Sep 2012

Und was machst Du an Feiertagen, oder nachts? Und wie schauts mit Titeln aus, welche...

Nigori 27. Sep 2012

Preis für einen Download = Preis für das gleiche Game im Laden ?! Fuck you! :)

Kommentieren



Anzeige

  1. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  3. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  2. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  3. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  4. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  5. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  6. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  7. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  8. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  9. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  10. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel