Anzeige
Playstation 3 Super Slim
Playstation 3 Super Slim (Bild: Sony)

Sony Playstation-Verkaufszahlen rückläufig

Es wird wohl endgültig Zeit für die nächste Konsolengeneration: Der Absatz von Sonys Playstation-Konsolen geht spürbar zurück. Auch insgesamt kämpft der Konzern weiter mit Verlusten.

Anzeige

Rund 3,5 Millionen Playstation 2 und 3 hat Sony in den Monaten Juli bis September 2012 verkauft - was deutlich weniger ist als die 4,9 Millionen Exemplare im gleichen Vorjahreszeitraum; das Unternehmen unterscheidet derzeit nicht zwischen den beiden Konsolenversionen. Auch im Handheld-Markt läuft es nicht ganz rund: Statt 1,7 Millionen hat der Konzern rund 1,6 Millionen Geräte verkauft - wobei es sich bei der ersten Zahl nur um die Playstation Portable, bei der zweiten Angabe zusätzlich um die PS Vita handelt.

Leicht angezogen haben die Spieleverkaufszahlen - kein Wunder, schließlich ist die Hardwarebasis gewachsen. 41,4 Millionen Games hat Sony für die beiden Playstation-Versionen verkauft, im Vorjahr waren es 40,2 Millionen Stück. Im Handheld-Segment ist die Zahl von 8,2 auf 8,7 Millionen Exemplare gestiegen. Insgesamt ist der Umsatz im Spielebereich bei Sony um 15,8 Prozent auf 148 Milliarden Yen (1,43 Milliarden Euro) und der operative Gewinn um 23,8 Prozent auf 2,3 Milliarden Yen (22,2 Millionen Euro) gesunken.

Für das Gesamtjahr hat Sony seine Absatzprognose im Handheld-Bereich von 12 auf 10 Millionen Stück gesenkt; bei den Konsolen rechnet das Unternehmen weiterhin mit Verkaufszahlen in Höhe von rund 16 Millionen.

Gut lief insbesondere das Geschäft mit Smartphones, Notebooks und PCs, dessen Umsatz um 112 Prozent auf rund 300 Milliarden Yen (2,91 Milliarden Euro) gewachsen ist. Über alle Geschäftsbereiche hinweg konnte Sony in seinem zweiten Geschäftsquartal den Umsatz um 1,9 Prozent auf 1,6 Billionen Yen (rund 15,5 Milliarden Euro) erhöhen. Operativ ist ein Gewinn von 30,3 Milliarden Yen (rund 293 Millionen Euro) angefallen, im Vorjahr stand hier noch ein Minus von 1,64 Milliarden Yen (rund 15,8 Millionen Euro) in der Bilanz.

Der Nettoverlust lag allerdings bei 15,5 Milliarden Yen (150 Millionen Euro) - deutlich weniger als das Vorjahresminus von 27 Milliarden Yen (rund 261 Millionen Euro). Firmenchef Kazuo Hirai nennt als Gründe vor allem die allgemeine Schwäche des TV-Markts, die weltweit angeschlagene Konjunktur und den starken Yen.


eye home zur Startseite
cuthbert 02. Nov 2012

Das Problem mit der Abwärtskompatibilität haben wir ja auch bei der PS3 schon gesehen. In...

sardello 02. Nov 2012

Eine Playstation vielleicht, aber eine Playstation 3? Die Playstation 2 hat sich doch...

Garius 01. Nov 2012

Geht mir ähnlich. Es sind tatsächlich ein zwei dabei. Aber es lohnt sich noch nicht für...

NochEinLeser 01. Nov 2012

Nimmt man die ganzen Skandale um Sony (Datenklau etc.) in letzter Zeit und die generelle...

Kommentieren



Anzeige

  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Sachbearbeiter/in IT-Sicherheit
    Landeshauptstadt München, München
  3. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel
  4. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  2. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  3. id Software

    Dauertod in Doom

  4. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  5. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  6. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  7. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  8. Smartphone

    Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich

  9. Snowden

    Natural Born Knüller

  10. Ohne Google-Dienste

    Fairphone 2 bekommt offenes Android



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  2. Server Node.js 6.0 bringt sehr viel modernes Javascript
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Spielt man sowas noch?

    Muhaha | 17:56

  2. Re: nordrhein-westfalen ist gespannt

    M.P. | 17:56

  3. Re: 2 Wochen Bing

    Lifets2 | 17:55

  4. Re: TN und 600 Euronen und weg bin ich..

    HubertHans | 17:50

  5. Re: Wann sehen und fühlen...

    Prinzeumel | 17:50


  1. 17:43

  2. 17:11

  3. 16:22

  4. 16:15

  5. 15:03

  6. 14:00

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel