Sony: Playstation 4 läuft auch offline
Dualshock 4 der Playstation 4 (Bild: Sony Computer Entertainment)

Sony Playstation 4 läuft auch offline

Die Anbindung an Netzwerke für die Playstation 4 (PS4) ist Sony zwar wichtig - aber wer mag, kann auch offline spielen, so das Unternehmen. Es hat auch erklärt, warum die Konsole selbst während der Präsentation nicht gezeigt wurde.

Anzeige

Ein großer Teil der Präsentation der Playstation 4 hatte mit dem Internet, mit sozialen Netzwerken, dem Streamingdienst Gaikai und dem speziellen Prozessor für Up- und Downloads im Hintergrund zu tun. Jetzt hat Shuhei Yoshida im Gespräch mit Eurogamer.net ein Detail geklärt, über das bislang keine endgültigen Informationen vorlagen: "Oh ja, man kann vollständig offline sein. Soziale Funktionen sind uns wichtig, aber wir verstehen, dass es einige Leute gibt, die das stört", sagte Yoshida.

Ein anderer Manager von Sony, US-Chef Jack Tretton, hat erklärt, warum bei der Präsentation am 20. Februar 2013 zwar der Controller, Menüs und Spielinhalte, aber nicht die Konsole selbst gezeigt wurden. Das habe schlicht daran gelegen, dass sich die Firma noch nicht für ein endgültiges Design entschieden habe und noch nicht alle Spezifikationen feststünden. Ganz nebenbei dürfte es Sony aus PR-Gründen recht sein, noch Neuigkeiten für die weitere Berichterstattung bis zur Veröffentlichung der Konsole in der Hinterhand zu haben - etwa für die E3 im Juni 2013.

Weitere Details, die Sony inzwischen über die Playstation 4 geklärt hat: Das Gerät wird Filme in der 4K-Auflösung ausgeben können, wie Joystiq.com berichtet. Bei Spielen ist das nicht möglich - dort ist die Auflösung auf 1.920 x 1.080 Pixel beschränkt. Das dürfte zum einen mit der generellen Leistungsfähigkeit des Systems zu tun haben, dazu kommt aber noch ein trivialerer Grund: Per Definition ist gegenwärtig über HDMI-Ausgänge bei 4K-Auflösungen die Bildwiederholrate auf 24 Bilder pro Sekunde beschränkt, was für die meisten Spiele zu wenig ist. Erst bei HDMI 2.0, das noch nicht fertig ist, sollen auch höhere Bildwiederholraten möglich sein.

Thema Secondhandgames

Noch keine wirklich klare Aussage hat Sony zu dem für viele Spieler eigentlich wichtigen Thema gemacht, ob es auf der Playstation 4 eine Sperre für gebrauchte Games gibt. Shuhei Yoshida hat laut Kotaku.com zwar bestätigt, dass es möglich sein soll, sich sprachlich aber um ein klares "Ja" gedrückt. Ein anderer Sprecher von Sony hat gesagt, dass sich die Firma zu dem Thema erst später äußern wird. Möglicherweise sind noch nicht alle Entscheidungen gefallen - Sony könnte beispielsweise abwarten, wie Microsoft mit Secondhandspielen umgeht, schließlich soll die nächste Xbox einigen Gerüchten zufolge nur Neuware abspielen.

Denkbar ist aber auch, dass gebrauchte Spiele auf der Playstation 4 zwar grundsätzlich laufen, aber mit eingeschränktem Funktionsumfang - so ähnlich, wie das jetzt schon oft ist, wenn bestimmte Inhalte wie der Multiplayermodus per nur einmalig nutzbarem Code freizuschalten sind.


elgooG 25. Feb 2013

Wahrscheinlich bedeutet "Offline" auch, dass man dennoch online aktivieren muss, ein...

Nolan ra Sinjaria 24. Feb 2013

... wenn die spiele nicht offline laufen?

FrankTzFL1977 24. Feb 2013

geh davon aus das es wie bei Apple und den Isch... sein wird das ein Angestellter der 50...

denoe 23. Feb 2013

Hast du auch was zum Thema beizusteuern? Wahrscheinlich nicht.

Sinatti 23. Feb 2013

Stimmt nicht ganz! Selbst Du wirst Software haben, die Dir nicht gehört. Mittlerweile...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist Netz- und Systemmanagement (m/w)
    Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. Projektmanager IT ERP Microsoft Dynamics Navision (m/w)
    über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, München
  3. Mitarbeiter für die technische Service-Hotline (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Stuttgart
  4. Mitarbeiter SAP Support (m/w)
    Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Epic Games

    Techdemo Zen Garden verfügbar

  2. Digitale Agenda

    Koalition wertet Internetausschuss ein bisschen auf

  3. World of Tanks

    Schnelle Wettrennen mit schweren Panzern

  4. Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest

    Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem

  5. Rosetta Stone

    Langenscheidt gehört die Farbe Gelb

  6. Treasure Map

    Wie die NSA das Netz kartographiert

  7. iOS 8

    Apple entfernt Zugriff auf Daten durch Dritte

  8. Streaming-Box im Kurztest

    Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten

  9. Apple

    Update auf iOS 8 macht das iPhone 4S träger

  10. Zoobotics

    Vier- und sechsbeinige Pappkameraden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel