Sony: Nur neun Xperia-Smartphones erhalten Jelly Bean
Xperia T bekommt Jelly Bean im Februar 2013. (Bild: Sony)

Sony Nur neun Xperia-Smartphones erhalten Jelly Bean

Für drei aktuelle Xperia-Smartphones will Sony im Februar 2013 ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean veröffentlichen. Sechs weitere Xperia-Smartphones werden Jelly Bean später erhalten. Viele Xperia-Modelle bleiben von dem Update ausgeschlossen.

Anzeige

Sony hat einen groben Terminplan für die geplanten Updates auf Android 4.1 alias Jelly Bean für die Xperia-Smartphones bekanntgegeben. Demnach sollen die Xperia-Modelle T, TX und V das Update frühestens im Februar 2013 erhalten. Je nach Land kann das Update auch deutlich später erscheinen.

Irgendwann danach will Sony die Xperia-Modelle Acro S, Go, Ion, J, P und S mit dem Update versorgen. Einen Zeitplan will das Unternehmen erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Zu allen übrigen dieses Jahr auf den Markt gekommenen Xperia-Modellen gibt es von Sony keine Angaben. Es gibt also von Sony keinen Plan, das Update auch für die sechs Xperia-Modelle Miro, Sola, Tipo, Tipo Dual, SL und U zu bringen.

Wer ein noch älteres Xperia-Smartphone besitzt, erhält von Sony in jedem Fall kein Jelly-Bean-Update. Damit bestätigt sich ein Bericht vom Juli 2012, als bekanntwurde, dass die beiden Xperia-Modelle Arc S und Mini Pro kein Update auf Android 4.1 erhalten. Eilig hatte Sony diese Angaben kurze Zeit später dementiert, nun aber doch bestätigt.

Ankündigungen von Jelly-Bean-Updates anderer Hersteller

LG will das Jelly-Bean-Update für das Optimus LTE 2 im November 2012 veröffentlichen. Einen Monat später folgt das Update für das Optimus G. Im ersten Quartal 2013 erhalten dann das Optimus Vu und das Optimus Vu 2 das Update. Die Termine gelten für den koreanischen Markt, es gibt also noch keine Angaben zu Deutschland.

Motorola will noch im Oktober 2012 das Update für das Razr I verteilen. Ansonsten hat Motorola für kein weiteres Android-Smartphone Jelly Bean für den europäischen Markt angekündigt. Bisher gibt es nur Planungen für US-Modelle.

Frühestens im November 2012 erhält das Galaxy S2 ein Update auf Android 4.1. Wann das Galaxy Note der ersten Generation das Update erhält, ist noch unklar. Das gilt auch für das Galaxy Note 10.1. Angeblich sollen weitere zehn Geräte von Samsung ein Update auf Jelly Bean erhalten, eine offizielle Bestätigung gibt es dafür bislang nicht.

HTC will mindestens die drei Android-Smartphones One S, One X und One XL mit Android 4.1 bestücken. Ob es weitere HTC-Smartphones erhalten, wird noch untersucht. Wann die Updates kommen, ist nicht bekannt. Für das Ascend D1 Quad XL hat Huawei ein Update angekündigt, aber ebenfalls keinen Termin genannt.

Asus will Android 4.1 für alle eigenen Tablets anbieten und hat das Update bereits für drei Geräte in Deutschland verteilt. Nun fehlen noch die Updates für das Eee Pad Transformer TF101 und das Eee Pad Slider SL101, für das es bisher keinen Terminplan gibt.

Als weiterer Hersteller will Archos für das Ice-Cream-Sandwich-Tablet 101 XS ein Android-4.1-Update im Herbst 2012 bereitstellen.


George99 22. Okt 2012

Kann ich aus deiner Sicht nachvollziehen. Ich bezog mich aber auf diesen Absatz...

Arcardy 22. Okt 2012

4.1 läuft gut auf meinem Mini Pro Mango. Die Entwickler von Sony wollen nur mehr Geld...

cloudius 22. Okt 2012

Schau mal hier, da sieht man, welche SI-Nr. schon mit Updates versorgt werden: http...

Kirschkuchen 22. Okt 2012

...in meinem Fall ein AOKP-Release, siehe http://forum.xda-developers.com/showthread.php...

Kommentieren



Anzeige

  1. User Experience Designer (m/w)
    Siemens AG, Bonn
  2. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  3. Software Entwickler (m/w) - SQL Datenbanken
    FÜR SIE Handelsgenossenschaft eG Food - Non Food, Köln
  4. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Systemkamera

    Fujifilm will Teleobjektive erst Ende 2015 bauen

  2. DIY-Handy

    Fab Lab plant Handyfabrik in Hamburg

  3. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  4. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  5. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  6. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  7. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  8. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  9. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  10. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  2. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  3. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent

    •  / 
    Zum Artikel