Anzeige
Logo Playstation
Logo Playstation (Bild: Sony Computer Entertainment)

Sony: Internet-TV-Streaming über die Playstation

Logo Playstation
Logo Playstation (Bild: Sony Computer Entertainment)

Mit einem neuen Dienst namens Playstation Vue will Sony künftig den Kabelfernsehanbietern Konkurrenz machen. Der Dienst startet in den USA, eine Einführung in Deutschland ist in naher Zukunft nicht zu erwarten - dabei positioniert sich Sony hier mit einem aktuellen Produkt ebenfalls neu im TV-Markt.

Anzeige

Sony bereitet einen neuen Dienst mit dem Namen Playstation Vue vor, der in den USA den etablierten Kabel- und Satellitenfernsehanbietern wie auch Video-on-Demand-Diensten wie Netflix Konkurrenz machen soll. Mit Vue sollen sich Besitzer einer Playstation 3 und 4 rund 75 Sender von Fox, Viacom, Discovery, NBC und CBS als Internet-Stream auf ihren Fernseher holen können. Vorteile für die Kunden sollen eine Reihe von Komfortfunktionen sein, etwa die besonders einfache Suche nach Sendungen und Filmen, Empfehlungen auf Basis von Vorlieben und die Cloud als "Videorekorder".

Playstation Vue soll noch im November 2014 im Rahmen eines Betatests im Raum New York an den Start gehen, etwas später dann auch in weiteren Städten wie Chicago und Los Angeles. Im Frühjahr 2015 soll das Angebot nach aktuellen Planungen flächendeckend in den USA verfügbar sein. Apps für das iPad und andere Geräte sind ebenfalls geplant. Der Preis soll sich an Diensten wie Netflix orientieren, das Abo monatlich kündbar sein.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Vue sehr bald in Europa an den Start geht. Der Markt ist hierzulande ganz anders sortiert: Die Lizenzierung von Sendern etwa dürfte um ein Vielfaches aufwendiger sein, ohne dass den Kunden ein echter Mehrwert geboten werden könnte. Allerdings positioniert Sony die Marke "Playstation" auch auf dem alten Kontinent derzeit etwas mehr in Richtung des TV-Geschäfts: Ab dem 14. November 2014 ist für rund 100 Euro die Set-Top-Box Playstation TV erhältlich. Deren technische Grundlage ist zwar die PS Vita, trotzdem vermarktet sie der Hersteller eher als Plattform für das Streaming etwa von Video-on-Demand-Diensten.

In den USA will Sony mit Playstation Vue einerseits die Chance nutzen, Besitzern einer Playstation eines der monatlich kündbaren Abos zu verkaufen. Andererseits sollen Kunden, die sich für Vue an sich interessieren, sich eine Playstation ins Wohnzimmer stellen. So wolle das Unternehmen stärker in den Massenmarkt vordringen, sagt Andrew House - Chef von Sony Computer Entertainment - im Gespräch mit Businessweek.com. Allerdings dürfte es nicht einfach werden, die Kunden zu überzeugen: Im Angebot der rund 75 Sender fehlen derzeit noch beliebte Kanäle wie die so gut wie unverzichtbare Sportstation ESPN, und auch Disney und ABC sind nicht in dem Paket enthalten.


eye home zur Startseite
Raistlin 14. Nov 2014

alles eine frage des Marketing. Erst auf die Konsumenten fokussieren die viel Geld für...

Jim1985 14. Nov 2014

Die Probleme die du hier beschreibst sind nur teilweise richtig. Das Problem mit den...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Software-Qualitätsingen- ieur (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  4. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    DerDy | 21:56

  2. Re: Dann soll Google ihr Android Update System...

    nille02 | 21:51

  3. Re: Kann man eigentlich die Bandweite...

    Gandalf2210 | 21:50

  4. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    Kondratieff | 21:49

  5. Re: Ist doch eh sinnlos...

    DAUVersteher | 21:33


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel