FMP-X1
FMP-X1 (Bild: Sony)

Sony FMP-X1 Sony bringt Medienplayer für 4K-Videofilme

Sony hat mit dem kreisrunden FMP-X1 einen Mediaplayer vorgestellt, der hochauflösendes 4K-Videomaterial herunterladen, speichern und abspielen soll. Zwei Handvoll Filme sind bereits eingespeichert.

Anzeige

Wo kommen eigentlich die Videos für die neuen Fernseher mit 4K-Auflösung her? Wechselspeichermedien wie Blu-rays bieten dafür zu wenig Platz, bislang ist deshalb nur die Speicherung auf Festplatten sinnvoll. Der Sony FMP-X1 soll das ändern: Er ist ein Medienspieler mit Onlinezugang, der hochauflösende Videos im 4K-Format speichert und abspielt.

  • Sony FMP-X1 (Bild: Sony)
Sony FMP-X1 (Bild: Sony)

Zehn Filme und Kurzfilme sind bereits auf dem Gerät, das im Gegensatz zu gewöhnlicher Unterhaltungselektronik rund ist, bereits auf der Festplatte gespeichert. Dazu zählen Bad Teacher, Battle: Los Angeles, Die Brücke am Kwai, Karate Kid, Salt, Taxi Driver, Der Chaos-Dad, The Amazing Spider-Man, Die etwas anderen Cops und Total Recall. Es ist durchaus möglich, dass eine typische Datei mehr als 100 GByte groß ist. Das bedeutet, dass Nutzer Filme in der Regel über Nacht herunterladen müssen, um sie dann anzusehen. Spontane Videoabende sind in 4K aufgrund der riesigen Datenmengen und der vergleichsweise niedrigen Downloadgeschwindigkeiten eher unrealistisch.

4K-Filmverleih kommt

Im Herbst will Sony in den USA mit einem Filmverleih starten, der über den FMP-X1 genutzt werden kann. Über diese Onlinevideothek sollen Filme im 4K-Format gegen Gebühr geladen werden. Wie viel das kostet und zu welchen Konditionen die Filme angeboten werden, ist noch nicht bekannt.

Der Preis für den Sony FMP-X1 liegt bei rund 700 US-Dollar. Neben der Festplatte sind auch ein SD-Speicherkartenlaufwerk und ein USB-Anschluss vorhanden. Weitere technische Daten und ein Zeitpunkt für die Verfügbarkeit in Deutschland sind noch nicht bekannt.


Endwickler 11. Apr 2013

Momentan (hier zumindest) nicht. :-)

Endwickler 09. Apr 2013

Wenn die Filme im Kinoformat vorliegen, haben sie locker je nach Qualität 300 GB bis 500 GB.

SkyBeam 09. Apr 2013

Dann wird wenigstens die Wohnung sauber wenn man nur noch einmal im Monat einen Film...

nie (Golem.de) 09. Apr 2013

Richtig, es ist ein weitverbreiteter Irrtum, HDMI könne nur Full-HD. Die Einschränkung...

stiGGG 09. Apr 2013

Für den Zwanni mehr kann aber nur beim Magenta Filmverleih gesaugt werden bis das Kupfer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Experte IT-Service Design (m/w)
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. Teamleiter (m/w) Applikationen und Systembetrieb SAP IS-U
    LAS GmbH, Leipzig
  3. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  4. IT-Consultant Mobile Applications (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Neue Mission

    Nasa will magnetische Rekonnexion erforschen

  2. Bundesregierung

    Klimaziele wegen mangelnder Elektroautoförderung in Gefahr

  3. Flugsicherheitsbehörde

    Lieferdrohnen benötigen Piloten mit Fluglizenz

  4. Gift Trading

    Steam ändert Regeln für geschenkte Spiele

  5. Fluggastdaten

    EuGH soll PNR-Abkommen mit Kanada prüfen

  6. LLGO

    Go-Compiler auf Basis von LLVM

  7. Operation Eikonal

    Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

  8. Creative Commons

    Deutschlandradio darf CC-BY-NC-Bild nutzen

  9. Vodafone All-in-One

    Bündelangebot mit LTE, 100 MBit/s und TV für 60 Euro

  10. Wemo

    Belkin verkauft LED-Lampen mit Internetanschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

    •  / 
    Zum Artikel