DEV-50V von Sony
DEV-50V von Sony (Bild: Sony)

Sony Digitales Fernglas für 2.100 Euro

Sony hat ein Fernglas vorgestellt, in dem digitale Bildtechnik zum Verstärken des Bildes in der Dämmerung steckt. Außerdem können mit dem DEV-50V auch Fotos und Videos aufgenommen werden.

Anzeige

Das DEV-50V sieht auf den ersten Blick wie ein etwas überdimensionaler Feldstecher aus, doch das Fernglas ist mit zwei Digitalkameras ausgerüstet und verstärkt das Bild elektronisch. Darüber hinaus ist ein Autofokus eingebaut. Wer will, kann in 3D Filme drehen und fotografieren.

  • Sony DEV-50V (Bild: Sony)
  • Sony DEV-50V (Bild: Sony)
  • Sony DEV-50V (Bild: Sony)
Sony DEV-50V (Bild: Sony)

Mit 890 Gramm ist das DEV-50V zwar etwas leichter als seine Vorgängermodelle, aber trotzdem vergleichsweise schwer im Vergleich zu vielen Digitalkameras. Allerdings müssen diese nicht mehr zusätzlich mitgenommen werden, weil das Fernglas ihre Funktion übernimmt. Es ist resistent gegenüber Spritzwasser (IPX4) und Staub. Auch ein Regenguss soll ihm laut Sony nichts anhaben.

Die Optik vergrößert um den Faktor 0,8 bis 25. Ein optischer Bildstabilisator soll Verwackler reduzieren. Dazu kommt ein Autofokus, der auch während des Zoomens nachstellen kann. Für Brillenträger interessant ist die Dioptrieneinstellung von -3,5 bis +3,5. Der Augenabstand ist zwischen 55 und 75 mm einstellbar.

Die beiden OLED-Sucher mit jeweils 2,36 Millionen Bildpunkten sollen ein klares Bild bieten, auch in der Dämmerung. Die Kameraelektronik kann bei schlechtem Licht das Bild aufhellen und über das GPS den Aufnahmestandort speichern.

Fotografieren lassen sich die Motive mit 20,4 Megapixeln und filmen lassen sie sich in Full-HD-Auflösung. Wer will, kann auch 3D-Videos aufnehmen und sie am Fernseher abspielen. Zur Wiedergabe ist ein Micro-HDMI-Ausgang eingebaut worden.

Die Speicherung der Daten erfolgt auf einem Memory Stick oder einer SD-/SDHC-SDXC-Karte. Fotos und Videos werden über zwei unterschiedliche Knöpfe am Gehäuse des Digitalfernglases gestartet. Das Gerät misst 148,5 x 72,5 x 157,5 mm und wiegt etwa 890 Gramm. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu 6 Stunden liegen.

Das Fernglas DEV-50V von Sony soll 2.100 Euro kosten und ab Juni 2013 erhältlich sein.


kaymvoit 25. Apr 2013

Das sieht genauso aus wie von einer DV-Band-Kamera 2002 und nichts anderes als eine IR...

ichbinhierzumfl... 25. Apr 2013

auf jeden fall lukes elektro fernglas auf SW :) auf jeden fall ! :)

Bujin 25. Apr 2013

Em.. Camcorder gibt es schon seit ziemlich vielen Jahren. Die sind vielleicht etwas grö...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP ABAP-Entwickler/in
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) im Umfeld Produktdatenmanagement
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Full-Stack Entwickler (m/w)
    Scandio GmbH, München
  4. Produktsoftwareentwickler Vorentwicklung Cloud / Serverplattform (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  2. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  3. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Innenstädte

    Einzelhändler für Ende des Sonntagsverkaufsverbots

  2. Yanis Varoufakis

    Griechischer Finanzminister hat für Valve gearbeitet

  3. Quartalszahlen

    Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen

  4. Apple

    Das ist neu an iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

  5. Autobahn

    Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

  6. Glibc

    Ein Geist gefährdet Linux-Systeme

  7. iPhone

    Apple patentiert ansteckbares Gamepad und weiteres Zubehör

  8. KDE Plasma 5.2 erschienen

    Breeze ist überall

  9. Vorratsdatenspeicherung

    EU-Kommission plant keinen neuen Anlauf

  10. Microblogging

    Twitter führt Videofunktion und Gruppennachrichten ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel