Sony Cybershot RX100 II mit Klappdisplay und optionalem Sucher

Die hochgelobte Kompaktkamera Sony RX100 hat einen Nachfolger. Die RX100 II kann mit einem elektronischen Sucher aufgerüstet werden. Auch das rückwärtige Display ist nun klappbar.

Anzeige

Sony hat die Cybershot RX100 II überarbeitet. Die neue Kompaktkamera soll dank eines neuen Sensors im 1-Zoll-Format eine bessere Bildqualität in schlechten Lichtsituationen erreichen. An der Auflösung hat Sony nichts verändert - sie liegt nach wie vor bei 20,2 Megapixeln. Die Lichtempfindlichkeit kann von ISO 160 bis ISO 12.800 eingestellt werden.

  • Sony Cybershot RX100 II (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot RX100 II (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot RX100 II (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot RX100 II (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot RX100 II (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot RX100 II (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot RX100 II (Bild: Sony)
Sony Cybershot RX100 II (Bild: Sony)

Das bildstabilisierte Objektiv mit einer Brennweite von 28 bis 100 mm (KB) mit f/1,8 beziehungsweise f/4,9 ist technisch unverändert, besitzt nun aber einen Step-Zoom, der bei Kleinbildbrennweiten wie 28, 35, 50, 70 und 100 Millimetern stoppen kann.

Während die alte RX100 noch ohne Funkfunktionen auskommen musste, sind im Mark-II-Modell gleich WLAN und NFC integriert worden. So lassen sich Fotos und Videos übertragen, ohne dass die Speicherkarte entnommen oder die Kamera per Kabel an den Rechner angesteckt werden muss. Das mag unterwegs interessant sein, wenn aufgenommene Fotos zum Beispiel per Smartphone und Tablet bearbeitet und weiterverteilt werden sollen.

Der Bildschirm mit 3 Zoll (7,62 cm) großer Bildschirmdiagonale und unverändert 1,229 Millionen Bildpunkten Auflösung kann nun um 84 Grad hoch- und um rund 45 Grad heruntergeklappt werden. Das erleichtert Aufnahmen über Kopf und in Bodenhöhe.

Die vielleicht wichtigste Änderung ist jedoch der Blitzschuh der RX100 II. Über den lassen sich nicht nur externe Blitzgeräte oder ein Mikrofon anschließen, sondern auch ein elektronischer Sucher. Über die neue Terminalbuchse kann ein Fernauslöser genutzt werden.

Diese Erweiterungsmöglichkeiten fehlten dem ersten Modell der Serie und geben Sony nun die Möglichkeit, im Zubehörgeschäft noch einmal Geld zu verdienen. Bei normalen, für sich geschlossenen Kompaktkameras ist das hingegen abgesehen von Taschen und Tragegurten kaum möglich.

Die RX100 II nimmt Videos in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080, 50p/60p) und im AVCHD-Format auf. Wer will, kann auch im MP4-Format mit 1.440 x 1.080 Pixeln und 25 Bildern pro Sekunde arbeiten.

Die Kompaktkamera Sony Cybershot RX100 II misst 101,6 x 58,1 x 35,9 mm und wiegt betriebsbereit 240 Gramm. Sie soll ab Ende August 2013 für rund 750 Euro im Handel erhältlich sein. Die RX100 kostete zur Markteinführung 650 Euro. Der elektronische Sucher FDA-EV1MK mit OLED-Display und einer Auflösung von 2,34 Millionen Bildpunkten, der sich um 90 Grad neigen lässt, kostet noch einmal 450 Euro zusätzlich.


NadineMüller 27. Jun 2013

Tipp: Im Sony Store bestellen mit einem 11% Gutschein macht schonmal einiges weniger.

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier
  2. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  3. BW/BI Anwendungsbetreuer (m/w)
    Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
  4. IT-Leiter/in
    Silvretta Montafon Bergbahnen AG über TCI Consult GmbH, St. Gallenkirch (Österreich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  2. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  3. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  4. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  5. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  6. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  7. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  8. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  9. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  10. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel