Sony Cybershot DSC-RX1: Vollformat in Kompaktkamera für 3.100 Euro
Sony Cybershot DSC-RX1 (Bild: Sony)

Sony Cybershot DSC-RX1 Vollformat in Kompaktkamera für 3.100 Euro

Sony hat einen Vollformatsensor in eine Kompaktkamera gesteckt. Bei der Cybershot DSC-RX1 ist das Objektiv im Gegensatz zu einer DSLR fest fixiert und bietet keinen Zoom. Preiswert ist die Kamera jedoch nicht.

Anzeige

Die Sony Cybershot DSC-RX1 ist eine Kompaktkamera - mit 113,3 x 65,4 x 69,6 mm Größe verrät höchstens ihr Gewicht von 482 Gramm und das große Objektiv, dass in ihr etwas Besonderes steckt. Sony hat erstmals in dieser Geräteklasse einen sogenannten Vollformatsensor integriert, der eine Auflösung von 24,3 Megapixeln erzielt. Die Lichtstärke des Sensors reicht von ISO 50 bis 102.400.

  • Sony Cybershot DSC-RX1 (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot DSC-RX1 (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot DSC-RX1 (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot DSC-RX1 (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot DSC-RX1 (Bild: Sony)
Sony Cybershot DSC-RX1 (Bild: Sony)

Ein Vollformatsensor ist so groß wie ein Bild eines Kleinbildfilms. In diesem Fall misst er 35,8 x 23,9 mm und ist damit mehr als doppelt so groß wie der einer Spiegelreflexkamera mit APS-C-Sensor. Gegenüber dem 1-Zoll-Sensor der Kompaktkamera DSC-RX100 ist er etwa sieben Mal größer.

Das Carl-Zeiss-Objektiv mit einer Brennweite von 35 mm und f/2.0 ist nicht austauschbar. Ein Zoom fehlt ebenfalls. Wer will, kann mit einem Makrovorsatz den Abstand zum Objekt auf 20 cm verkürzen. Die DSC-RX1 soll in voller Auflösung bis zu fünf Bilder pro Sekunde schießen und neben JPEGs auch RAWs aufnehmen.

Zahlreiche Knöpfe und Einstellringe für Blende und Schärfe am Objektivmodus sollen den Anwender vergessen lassen, dass er eine Kompaktkamera benutzt. Ein Sucher ist nicht fest eingebaut, aber in Form eines Zubehörteils nachrüstbar. Der elektronische Sucher FDA-EV1MK ermöglicht die blendfreie Kontrolle der Kameraeinstellungen und des Motivs.

Mit dem Vollformatbildsensor der DSC-RX1 können auch Videos in Full-HD und 50p/60p oder 25p/24p aufgenommen werden, wobei der Anwender wie beim Fotografieren zwischen Blenden-, Zeit- und Programmautomatik sowie manueller Steuerung wählen kann.

Zahlreiche Nachbearbeitungsmöglichkeiten in der Kamera

Eine Kompaktkamera-Spezialität ließ sich Sony nicht nehmen: Die RX1 ist mit 13 Kreativfunktionen und mehreren Nachbearbeitungseffekten ausgestattet und besitzt eine HDR-Funktion sowie eine Kontrastverstärkung. Serienbildaufnahmen können nicht nur mit unterschiedlichen Belichtungsstufen, sondern auch als Weißabgleichsreihe aufgenommen werden.

Die Sony Cybershot DSC-RX1 soll ab Dezember 2012 für rund 3.100 Euro in den Handel kommen.


zonk 12. Sep 2012

Nope ... Das erreicht sie nur mit Mehrfachaufnahmen.

nicoledos 12. Sep 2012

was macht einen Audi oder einen Mercedes so viel teurer gegenüber einem Seat. Warum...

Stereo 12. Sep 2012

Warz ab, nächste Woche ist Photokina und Leica präsentiert wahrscheinlich die M10, da...

bernd71 12. Sep 2012

Die Vorteile sind die Kompaktheit, eventuell leises Auslösegeräusch, und evtl...

ad (Golem.de) 12. Sep 2012

nö Der Preis stimmt schon.

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Demo gegen Überwachung

    "Wo bleiben die deutschen Whistleblower?"

  2. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  3. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  4. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  5. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  6. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  7. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  8. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  9. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  10. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

    •  / 
    Zum Artikel