Cinealta PMW F55
Cinealta PMW F55 (Bild: Sony)

Sony Camcorder mit Sensoren im Super-35-mm-Format

Sony hat zwei professionelle Videokameras mit PL-Objektivanschluss vorgestellt, die mit einem Super-35-mm-Sensor mit einer 4K-Auflösung ausgestattet sind. Die Cinealta-Kamera PMW-F55 ist mit einem globalen Shutter ausgerüstet, der bei der PMW-F55 fehlt.

Anzeige

Die Sony PMW-F5 und die PMW-F55 sind beides professionelle Camcorder für digitale Fernseh- und Filmproduktionen. Beide Kameras verfügen über einen Sensor im Super-35-mm-Format, der eine Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln erreicht. Über den PL-Bajonettanschluss können Objektive von Angénieux, Arri, Canon, Carl Zeiss, Cooke, Fujifilm und Leica genutzt werden.

  • Sony PMW-F5 (Bild: Sony)<br>
  • Sony PMW-F55 (Bild: Sony)<br>
Sony PMW-F5 (Bild: Sony)<br>

Bei der Sony F5 muss jedoch ein externer Rohdatenrekorder angeschlossen werden, um die maximale Auflösung aufnehmen zu können. Ansonsten bleibt es bei 2K und Full-HD. Die PMW-F55 hingegen kann auch intern das hochauflösende Videoformat speichern.

Der globale Shutter bei der F55 liest das Sensorbild parallel und nicht zeilenbasiert wie die sonstigen CMOS-Sensoren aus. Bei CCDs ist der globale Shutter hingegen üblich. Durch das parallele Auslesen soll es nicht mehr zum sogenannten Rolling-Shutter-Effekt kommen.

Die Kameras nehmen Videos im Format MPEG-4 H.264 oder Sonys proprietären Codec SR MPEG-4 SStP auf, der auf die Speicherkarten SxS PRO+ geschrieben wird. Wenn 2K- oder 4K-Rohdaten benötigt werden, wird das Speichersystem AXS-R5 mit 512 GByte Kapazität benötigt. Damit kann die F5 auch niedriger aufgelöste Videos (HD) in Rohdatenformat mit einer Bildfolgegeschwindigkeit von 120 Frames pro Sekunde aufnehmen. Bei der F55 sind es sogar 240 Frames pro Sekunde bei 2K.

Zur Aufnahmekontrolle kann der Sony PMW-F55 an Sonys neuem 30-Zoll-Display PVM-X300 mit 4K-Auflösung über die vier 3G-SDI-Ports angeschlossen werden, das eine Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln mit bis zu 60p wiedergeben kann. Alternativ kann auch ein Sony-Bravia-Fernseher mit 84 Zoll und 4K-Auflösung angeschlossen werden. Er erreicht jedoch nur eine horizontale Auflösung von 3.860 Pixeln. Einen OLED-Sucher mit 1.280 x 720 Pixeln sowie ein 3,5-Zoll- und 7-Zoll-Display zur Aufnahmekontrolle werden ebenfalls als Zubehör angeboten.

Die neuen Cinealta-Kameras sollen im Februar 2013 auf den Markt kommen. Preise sind offiziell noch nicht bekannt. Die bedeutendste Kamera der Serie - die Cinealta F65 mit 4K-Aufnahme - kostet 65.000 US-Dollar, die neuen Modelle sollten deutlich darunter liegen.


Senf 31. Okt 2012

Wie groß mag so etwa eine Minute 4K-Rohdatenmaterial sein? OT: Ich frage mich auch immer...

Kwizzy 31. Okt 2012

Ich arbeite seit 2 Jahren mit der Sony PMW-F3 und bin mit der Bildqualität sehr...

herrMartin 31. Okt 2012

im vergleich zur Alexa, mal sehen wie die sich schlagen. Ich hoffe die haben eine andere...

Kommentieren



Anzeige

  1. Applikationsspezialist (m/w) SharePoint
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Traineeprogramm mit dem Schwerpunkt IT
    EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  3. Projektkoordinator IT-Systemtechnik (m/w)
    Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS), Dresden
  4. Referenten im Bereich Reporting (m/w)
    BASF Services Europe GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Geniales Humble Bundle
    Zahlt so viel ihr wollt für Dragon Age Origins, Dead Space 2 und Command & Conquer Generals. Wer...
  2. NUR DIESES WOCHENENDE: PS4 + Bloodborne + 2 Controller
    399,00€
  3. NEU: Gravity - Diamond Luxe Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    10,50€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  2. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  3. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  4. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  5. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  6. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  7. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  8. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  9. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  10. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Roboter: Festos Falter fliegen fleißig
Roboter
Festos Falter fliegen fleißig
  1. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  2. Festo Ameisenroboter krabbeln koordiniert
  3. Moley Robotics Heute kocht der Roboter

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

  1. Re: Wer benutzt überhaupt Fedora?

    boxcarhobo | 02:52

  2. Re: Einfach selber Fotos machen!

    Sukram71 | 02:49

  3. Re: Low Orbit Laser Cannon

    Vaako | 02:48

  4. Jungs - gute Arbeit!

    divStar | 02:30

  5. Re: Durchaus sinnvoll

    burzum | 02:00


  1. 22:59

  2. 15:13

  3. 14:40

  4. 13:28

  5. 09:01

  6. 20:53

  7. 19:22

  8. 18:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel