Abo
  • Services:
Anzeige
Das Keyboard 4
Das Keyboard 4 (Bild: Das Keyboard)

Solides Eingabewerkzeug: Das Keyboard 4 für Vielschreiber und Spieler

Mit der Tastatur "Das Keyboard 4" ist ein Eingabegerät für all jene vorgestellt worden, die besonders viel tippen. Ein Sondermodell ohne Tastenbeschriftungen und eines für OS X gibt es auch.

Anzeige

Die Tastatur "Das Keyboard 4" ist mit Cherry MX-Tastenschaltern ausgestattet, die wahlweise in der Variante "Blue" mit einem lauten und spürbaren Klicken oder der "Brown"-Version für relativ leises Schreiben ausgeliefert wird.

  • Das Keyboard 4 (Bild: Das Keyboard)
  • Das Keyboard 4 (Bild: Das Keyboard)
  • Das Keyboard 4 (Bild: Das Keyboard)
  • Das Keyboard 4 (Bild: Das Keyboard)
Das Keyboard 4 (Bild: Das Keyboard)

Die Oberfläche der Tastatur besteht aus eloxiertem Aluminium. Der Gehäuseboden ist so gestaltet, dass laut Hersteller Vibrationen unterdrückt werden, was das Schreibgefühl verbessern soll. Die Tastenbeschriftungen sind gelasert und sollen so deutlich abriebfester sein als auflackierte Zeichen.

Am oberen rechten Rand befindet sich ein Lautstärkeregler zum Drehen, daneben liegen Tasten für die Mediensteuerung. "Das Keyboard 4" unterstützt N-Key Rollover (NKRO) über USB. Es verfügt zudem über zwei USB-3.0-Anschlüsse. Wer will, kann eine magnetische Fußleiste unter der Tastatur befestigen, um sie etwas anzuheben. Das beiliegende USB-Kabel ist 2 Meter lang.

Mit Maßen von 45,72 x 17,27 x 2,03 cm liegt die Tastatur im Mittelfeld. Sie wiegt allerdings 1,3 kg, was jene beachten sollten, die sie auf den Schoß nehmen wollen. Die Tastatur ist im 104-Tastenlayout für die USA und im 105-Tastenlayout für Großbritannien, Deutschland und Norwegen erhältlich. Wer will, kann die Tastatur auch ohne Tastenbeschriftungen kaufen.

Die Preise reichen von 170 Euro für die Variante mit Blue-MX-Tasten von Cherry bis zu 173 Euro für die Modelle mit Tastenkontakten des Typs Cherry Brown MX.


eye home zur Startseite
theonlyone 19. Mai 2014

Die beleuchtung braucht echt kein Mensch. Da setzt man sich lieber mal ein paar Minuten...

3rain3ug 14. Mai 2014

Und nach wie vor fehlt dem Ding einfach eine Handballenauflage bei dieser Höhe einfach...

Drag 14. Mai 2014

Für den Fall das es Leute gibt die bereits eine mechanische Tastatur haben und gerne...

gadthrawn 14. Mai 2014

Naja, die Versandkosten haben recht viele US Versender. Bei 160-170 $ kommt man so auf um...

Nolan ra Sinjaria 14. Mai 2014

kann man nicht den lautstärkeregler umbauen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom Technik GmbH, Bonn
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Villeroy & Boch AG, Mettlach bei Saarbrücken / Merzig
  4. MEDIAN Kliniken GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. 11,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Fragwürdiges Funktionsprinzip

    fuzzy | 18:57

  2. Re: Multitasking

    Bouncy | 18:56

  3. Re: Ab der kommerziellen Firma..

    LoopBack | 18:52

  4. Re: Einnahmequellen?

    Blindie | 18:52

  5. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Blindie | 18:50


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel