Abo
  • Services:
Anzeige
Die Hilfe zeigt in kleinen Kästen die passenden Shortcuts an.
Die Hilfe zeigt in kleinen Kästen die passenden Shortcuts an. (Bild: Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken)

Softwareergonomie Hilfe für Tastenkürzel-Muffel

Mit Tastenkombinationen lassen sich viele Programme auf Windows und Mac OS X schneller bedienen als mit der Maus. Auch der ständige Wechsel zwischen den Eingabegeräten fällt damit weg, doch viele Nutzer lernen die Kürzel nicht auswendig. Ein neues Programm soll helfen.

Anzeige

Gilles Bailly vom Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken hat ein Hilfsprogramm für alle entwickelt, die keine Lust haben, sich zahlreiche Tastenkombinationen in Programmen und dem Betriebssystem zu merken. Ob die Software auf den Markt kommt, ist allerdings noch nicht bekannt.

Mit Kürzeln kann zwar der Rechner schneller bedient werden, doch stehen sie meist nur in Anleitungen oder sind erst zu sehen, wenn Menüs schon aufgeklappt sind oder Icons mit der Maus berührt werden. Bailly hat zusammen mit Forschern aus Neuseeland und Kanada mit ExposeHK ein Programm für Mac OS X entwickelt und getestet, das in kleinen Kästchen die Kürzel schon einblendet, wenn die Modifier-Taste gedrückt wurde. Das ist bei Windows die "STRG"- und bei Mac OS X die "CMD"-Taste.

In den Kästchen steht dann direkt neben dem jeweiligen Icon oder Bedienungselement in der Software, welche Zusatztasten nun noch gedrückt werden müssten, um die Aktion ohne Maus durchzuführen. Das soll Anwendern helfen, sich die Buchstabenfolgen zu merken. Die Tastenkürzel werden nur wenige Sekunden eingeblendet, damit sie nicht stören.

Probanden nutzen Kürzel häufiger

Microsoft bietet zum Beispiel in moderneren Office-Versionen eine ähnliche Hilfe an, wenn die Taste ALT gedrückt wird. Dann erscheinen unter anderem die Kürzel zum Umschalten zwischen den Ribbons. Allerdings ist jede Auswahl mit ALT hierarchisch - zunächst wird das Ziel-Tab ausgewählt und dann das Ziel innerhalb dieses Tabs. Bis das gewünschte Werkzeug ausgewählt wurde, müssen also mehrere Tasten gedrückt werden. Bei ExposeHK sind die Kürzel global in einer flachen Hierarchie verfügbar.

Die Forscher haben das Programm ExposeHK und alternative Hilfen wie eine Vorlesefunktion für die Tastenkürzel an Probanden getestet. Die Mehrzahl entschied sich für ExposeHK. In ihrer Studie konnten die Forscher zudem zeigen, dass Anfänger im Umgang mit Kürzeln nach nur wenigen Minuten viermal häufiger von den Tastenkombinationen Gebrauch machten als zuvor.

Eine ausführliche wissenschaftliche Arbeit, die detailliert beschreibt, was die Vorteile von ExposeHK sind, haben die Forscher online (PDF) veröffentlicht.


eye home zur Startseite
baldur 07. Okt 2013

Das geht ja noch, wenns nur ne einmalige Sache ist. Wenn man aber regelmäßig bei anderen...

linuxuser1 02. Okt 2013

http://www.cheatsheetapp.com/CheatSheet/

Wander 02. Okt 2013

Ich kann dir ehrlich gesagt nicht richtig folgen. Was stört dich genau an folgender...

Fairy Tail 01. Okt 2013

Irrtum. Es ist einfach unmöglich alle Funktionen auf den Bildschirm zu pappen. Dann geht...

Peter Brülls 01. Okt 2013

Buttons und inbesondere Kontextmenüs sind schon Shortcuts, daher braucht und sollte es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. VISHAY ELECTRONIC GmbH, Selb bei Hof
  3. ADAC SE, München
  4. ORANGE Engineering, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 329,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    McWiesel | 00:10

  2. Re: Gejammer

    s7evin | 00:01

  3. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    bombinho | 00:01

  4. Re: Da brauchts keine App....

    lestard | 23.01. 23:58

  5. Re: Wie soll man dann geschäftlich nach China reisen?

    486dx4-160 | 23.01. 23:58


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel