Socl Microsofts soziales Netzwerk wird zum Meme-Generator

Microsoft hat sein soziales Netzwerk Socl mit neuen Funktionen ausgestattet. Nutzer können Memes und Video-Playlists erstellen und Bilder animieren. Das Netzwerk bleibt ein Experiment.

Anzeige

Auf Microsofts sozialem Netzwerk Socl gibt es neue Funktionen, die das Veröffentlichen und Gestalten von Videos und Bildern vereinfachen sollen. Auch das von Microsoft Research für Windows Phone entwickelte Blink wird bei Socl eingebunden. Das Netzwerk bleibt ein Forschungsprojekt.

Bing für Collagen

Eine Neuerung auf dem Netzwerk sind die erweiterten Collagen. Die Statusupdates, die aus mehreren Bildern, Videos oder Links zu verschiedenen Webseiten bestehen, können jetzt mit eigenen Inhalten gemischt werden. Die Inhalte werden per Drag-and-Drop eingesetzt und entweder manuell oder automatisch per Shuffle angeordnet.

 
Video: Socl Create Experiences

Die Inhalte lädt der Nutzer jetzt selbst hoch oder sucht sie aus einer Spalte am linken Rand wie bisher aus. Mit Hilfe eines Suchbegriffs sucht Socl nach Bildern, Links und Videos für die Collage. Für die Suchergebnisse nutzt Microsoft seine eigene Suchmaschine Bing. Die Collage kann auf anderen Netzwerken geteilt werden. Socl stellt dem Nutzer dafür einen Link zur Verfügung.

In Deutschland ist das Zusammenstellen und Teilen einer Collage mit fremden Bildern nach wie vor rechtlich umstritten. Vor wenigen Monaten hatte ein Facebook-Nutzer eine Abmahnung erhalten, weil auf seiner Pinnwand ein fremdes Bild gepostet wurde. Socl-Nutzer hierzulande sollten wie auch bei anderen Netzwerken beim Teilen von fremden Inhalten vorsichtig sein.

Videopartys

Eine weitere Neuerung bei Socl sind die Videopartys. Nutzer können Musikvideos und Filmclips aneinanderreihen, eine Playlist erstellen und an die eigene Pinnwand posten. Andere Nutzer können die Playlist kommentieren oder für eine Collage verwenden. Filme aus Youtube, Vimeo und Bing können für die Playlist verwendet werden. Die Nutzer der Playlists können miteinander chatten, wenn die Filmclips laufen.

Picotale - der Meme-Generator 

Switchblade 19. Jun 2013

So wie deine Kommentare nur fürs ignorieren gut sind. >_<

Switchblade 19. Jun 2013

Schon krass so einen Bullshit nur bei Microsoft-News zu posten.

wmayer 19. Jun 2013

Das ist auch logisch, weil wer auf G+ ist, möchte seine Daten für sich behalten und nicht...

che2355 19. Jun 2013

Ich wusste bis dato ncihtmal das MS nen Social Network hat. Ist irgendwie an mir...

kitingChris 18. Jun 2013

vermutlich indem wir bereits vorhandene Meme Generatoren nutzten wie http://weknowmemes...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. Systemtechniker/-in im Network Management Center
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  4. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektromobilitätsgesetz

    Parken Elektro- und Hybridautos bald kostenlos?

  2. FlashQ

    Entfesselt blitzen mit Crowd-Unterstützung

  3. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  4. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  5. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  6. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  7. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  8. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  9. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  10. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel