Schwächelt: Farmville
Schwächelt: Farmville (Bild: Zynga)

Socialgames Zynga erwartet bis zu 105 Millionen US-Dollar Quartalsminus

Farmville und Cityville finden immer weniger Spieler, der Start von Online-Glücksspielen dauert noch und dazu kommen hohe Abschreibungen: Zynga rutscht immer tiefer in die Verlustzone.

Anzeige

Am 30. September 2012 hat Zynga sein letztes Geschäftsquartal abgeschlossen. Die finale Bilanz liegt zwar noch nicht vor - aber weil sie sehr schlecht ausfallen wird, hat das Unternehmen vorläufige Zahlen veröffentlicht. Demzufolge wird ein Nettoverlust von 90 bis 105 Millionen US-Dollar erwartet, im Vorjahreszeitraum lag das Minus bei 85,4 Millionen US-Dollar. Der Umsatz wird von 321 Millionen US-Dollar auf voraussichtlich 300 bis 305 Millionen US-Dollar sinken.

Grund ist laut Firmenchef Mark Pincus eine "schlechtere Performance" von Spielen wie Farmville, außerdem würden sich einige kommende Titel wohl verspäten. Auch die teure Übernahme von OMGPOP (Draw Something) entpuppt sich inzwischen als zu teuer: Die Nutzerzahlen sind von 14 Millionen auf jetzt nur noch rund 3,5 Millionen zurückgegangen. Die Folge ist eine hohe Abschreibung in Höhe von 85 bis 95 Millionen US-Dollar. Pincus kündigt Kostensenkungen an, außerdem will er die Produktpipeline strategisch neu ausrichten. Zynga will sein Geld künftig verstärkt mit Online-Glücksspielen wie Poker verdienen.

Anleger haben auf die schlechten Nachrichten nachbörslich reagiert, die Aktie von Zynga ist um rund 22 Prozent auf 2,19 US-Dollar gefallen. Ein Allzeittief - zum Börsenstart im Dezember 2011 hatte das Papier bei genau 10 US-Dollar notiert. Auch die Papiere von Facebook wurden von Zynga mit ins Minus gerissen, weil das soziale Netzwerk mit seinem Anteil an den Umsätzen etwa in Farmville bislang viel Geld verdient hat.


IT.Gnom 08. Okt 2012

Genau wie bei Diablo 3.

androidfanboy1882 07. Okt 2012

So sehen sich die meisten FB Nutzer sicher auch nicht selbst ;)

TW1920 06. Okt 2012

Ich frag mich ja eh, wer in die Spiele echtes Geld steckt - Außer dass irgendwann alle...

fluppsi 05. Okt 2012

Würde mich mal interessieren. Insbesondere vom CEO. Aber gut dass der Trend rückläufig...

Kommentieren



Anzeige

  1. Security Consultant (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Berlin, Köln, München
  2. Software-Entwickler (m/w) für Linux-Umgebung
    RIEKE COMPUTERSYSTEME GmbH, Martinsried
  3. IT-Projektleiter/-in für cross-funktionale Prozesse im Rahmen des Vorstandprojektes PBK
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Projektentwicklungsingenieur (m/w) Hardware / Software
    MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim (zwischen Ansbach und Würzburg)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Grand Theft Auto V [PC Download]
    53,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  2. GTA 5 (PC)
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  3. TIPP: Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Watch Urbane LTE im Hands On

    LGs Edelstahl-Uhr für geduldige Golfer

  2. Qi Wireless Charging

    Ikea-Möbel laden schnurlos Akkus

  3. Linux-Desktops

    Xfce 4.12 ist endlich fertig

  4. Fahrerdienst

    Uber verschweigt monatelang einen Server-Einbruch

  5. Linux 4.0

    Streit um das Live-Patching entbrennt

  6. Spieldesign

    Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen

  7. MotionX

    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

  8. Grafikfehler

    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  9. Uber

    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

  10. Überwachung

    Apple-Chef Tim Cook fordert mehr Schutz der Privatsphäre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Mars One wird scheitern
IMHO
Mars One wird scheitern
  1. Raumfahrt Raumsonde New Horizons knipst Pluto-Monde
  2. Saturnmond Titan Nasa baut ein U-Boot für die Raumfahrt
  3. Kamera der Apollo-11-Mission Neil Armstrongs Souvenirs von der Mondreise

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext
  2. Private Schlüssel Gitrob sucht sensible Daten bei Github
  3. Nachrichtenagentur Nordkoreanische Webseite bietet Malware zum Download

  1. Re: Nur weil er schlechte filmische Spiele als...

    Der Held vom... | 16:07

  2. Re: Aus- und Einschalten

    Mixermachine | 15:58

  3. Re: Daseinsberechtigung von filmische Spiele.

    Kakiss | 15:53

  4. Re: Nebenbei-Frage zu Linux

    EpicLPer | 15:46

  5. Re: Dumm nur,

    mikehak | 15:44


  1. 15:39

  2. 13:23

  3. 13:12

  4. 11:27

  5. 10:58

  6. 10:13

  7. 15:24

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel