Zynga-Chef Mark Pincus
Zynga-Chef Mark Pincus (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Social Games Zynga entlässt fünf Prozent der Belegschaft

13 ältere Spiele werden aus dem Programm gestrichen, das Studio in Boston geschlossen - insgesamt verlieren laut Firmenchef Mark Pincus rund fünf Prozent der 3.200 Beschäftigten von Zynga ihren Job.

Anzeige

Jahr für Jahr bekommt Facebook von Zynga rund 20 Prozent weniger Umsatzbeteiligung: Das hat Mark Zuckerberg nach der jüngsten Bekanntgabe von Geschäftsergebnissen seines Unternehmens im Gespräch mit Analysten gesagt, so Businessinsider.com. Grund ist, dass sich Zynga-Spiele im Vergleich mit den Titeln der Konkurrenz derzeit schwertun. Nun reagiert der Social-Games-Spezialist: Nach Angaben von Gründer und Chef Mark Pincus verlieren rund fünf Prozent der rund 3.200 Mitarbeiter ihren Job.

Das Studio in Boston - eines von 18 weltweit - wird geschlossen. Der Betrieb der Niederlassungen in Großbritannien und Japan steht zur Disposition, so Pincus im Firmenblog. 13 ältere Titel will das Studio schließen, die Investitionen in das mit großen Hoffnungen gestartete, aber bislang enttäuschende The Ville will das Unternehmen zurückfahren. Außerdem soll es Einsparungen in Bereich des Marketings geben. Anfang Oktober 2012 hatte Zynga eine Gewinnwarnung veröffentlicht, am heutigen Mittwoch soll es die offiziellen Quartalszahlen geben.


Javaen 24. Okt 2012

+1 wenn wenigstens nicht nur schrott dabei wäre ^^ dann vllt, aber so... wars...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Allrounder (m/w)
    Wirtz Druck GmbH & Co. KG, Datteln
  2. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  3. Software Engineer (m/w)
    con terra GmbH, Münster
  4. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  2. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  3. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  4. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  5. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  6. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  7. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite

  8. Telemonitoring

    Generali will Fitnessdaten von Versicherten

  9. 3D-NAND

    Intel entwickelt Speicherbausteine für 2-TByte-SSDs

  10. Amazon Travel

    Amazon bereitet Hotelbuchungen vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Chaos Computer Club: Der ungeklärte Btx-Hack
Chaos Computer Club
Der ungeklärte Btx-Hack
  1. Geheimdienst BND möchte sich vor Gesichtserkennung schützen
  2. Sicherheitstechnik Wie der BND Verschlüsselung knacken will
  3. BND-Kauf von Zero Days CCC warnt vor "Mitmischen im Schwachstellen-Schwarzmarkt"

Test GTA 5 Next Gen: Schöner leben und sterben in Los Santos
Test GTA 5 Next Gen
Schöner leben und sterben in Los Santos
  1. Rockstar Games Sehr bald Raubüberfälle in GTA Online
  2. GTA 5 Altes und neues Los Santos im Vergleich
  3. GTA 5 neue Version angespielt Vollwertige Ich-Perspektive für Los Santos

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  2. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten
  3. Yoga 3 Pro Lenovos erstes Convertible mit Core M wiegt 1,2 Kilogramm

    •  / 
    Zum Artikel