Logo Firmenzentrale Zynga
Logo Firmenzentrale Zynga (Bild: Justin Sullivan/Getty Images News)

Social Games Zynga entlässt 520 Mitarbeiter

Bei Zynga laufen die Geschäfte noch schlechter als erwartet, jetzt verkündet Firmenchef Mark Pincus Entlassungen: Rund 18 Prozent der Mitarbeiter müssen gehen - angeblich, um den Weg für die Mobile- und Multiplattformentwicklung freizumachen.

Anzeige

Noch vor gut zwei Jahren hat der Social-Games-Spezialist Zynga aus San Francisco im Monatsrhythmus kleinere Entwicklerstudios gekauft. Jetzt entlässt das Unternehmen 520 seiner zuletzt rund 3.000 Mitarbeiter. "Niemand von uns hat jemals einen Tag wie heute erwartet, besonders weil es bei unserer Kultur so stark um Wachstum ging", schreibt Pincus im Firmenblog. "Aber ich denke, wir wissen alle, dass es notwendig ist, um vorwärtszukommen. Die bisherige Größe hat uns geholfen, das führende Social-Gaming-Angebot im Web aufzubauen, aber sie macht es schwer, erfolgreich auf Mobile und Multiplattform zu wechseln, wo Social Games künftig gespielt werden."

Mit den Entlassungen will Zynga 70 bis 80 Millionen US-Dollar sparen; auch die Niederlassungen in Los Angeles, New York und Dallas werden geschlossen. Bereits in den vergangenen Monaten hatte die Firma die Entwicklung von Spielen beendet und Angestellte entlassen - im Oktober 2012 mussten rund fünf Prozent der Belegschaft gehen.

Bislang hatte Zynga im Bereich der Mobile Games kein Glück. Insbesondere die Übernahme des britischen Studios Omgpop im März 2012 hat sich inzwischen als teurer Fehlgriff erwiesen. Kurz nach der Akquisition für rund 180 Millionen US-Dollar sind beim einzigen erfolgreichen Spiel von Omgpop, Draw Something, die Kunden zu anderen Games übergelaufen. Auch im Bereich der Glücksspiele mit Echtgeld ist Zynga bislang nicht wie geplant vorangekommen.

In den vergangenen Monaten hat auch eine Reihe von leitenden Angestellten Zynga freiwillig verlassen - die Firma gilt unter US-Entwicklern als Arbeitgeber mit legendär schlechtem Betriebsklima.


SoniX 05. Jun 2013

Bald gehts dir vll wie mir. Nichts ist es mehr Wert gespielt zu werden. :-)

dabbes 04. Jun 2013

Bis auf Zynga Poker fand ich keines deren Spiele gut. Ok, es kokmmt natürlich auf die...

motzerator 04. Jun 2013

Es wundert mich nicht, das es mit Zynga immer weiter bergab geht. Die haben sich ja auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Intelligence Consultant (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  2. Content Manager/in
    text2net GmbH, Bonn
  3. IT-Berater/-in mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Gesundheitsverfahren
    Dataport, Hamburg
  4. Technical Consultant Networking/IT-Security (m/w)
    Arrow ECS GmbH, München oder Fürstenfeldbruck

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Elder Scrolls V: Skyrim Legendary Edition [PC Code - Steam]
    12,95€
  2. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    399,00€ - Release 15.07.
  3. Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iOS 8.4 mit Apple Music ist da

  2. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  3. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  4. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  5. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  6. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  7. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz

  8. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  9. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  10. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

  1. Re: Mehr Verlust als Umsatz?

    robinx999 | 06:22

  2. Re: Wirklich ausgefallenes neues Design, so...

    White Rabbit | 06:10

  3. Re: In Zukunft

    robinx999 | 06:05

  4. Re: "Wir" haben uns auf gar nichts "geeinigt...

    robinx999 | 05:52

  5. Ich weiß, dass hier viele Technikbegeisterte sind...

    DerVorhangZuUnd... | 05:48


  1. 02:37

  2. 17:58

  3. 17:18

  4. 17:11

  5. 16:55

  6. 15:44

  7. 15:38

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel