Snowden-Archiv NSA hat Zugang zu iOS und Android

Die NSA hat laut einem Medienbericht Arbeitsgruppen für jedes große mobile Betriebssystem. Die Angreifer können Kontaktlisten, SMS, E-Mail und Aufenthaltsorte auslesen.

Anzeige

Der US-Geheimdienst NSA kann sich Zugang zu Nutzerdaten auf Smartphones verschaffen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel unter Berufung auf geheime NSA-Unterlagen. Darin ist ausdrücklich von Apples iPhone, Blackberry-Geräten und Googles Android die Rede. Demnach ist es der NSA möglich, Kontaktlisten, den SMS-Verkehr, Notizen und Aufenthaltsorte des Besitzers auszulesen.

Den Dokumenten zufolge hat die NSA für jeden größeren Hersteller von Betriebssystemen eine eigene Arbeitsgruppe eingerichtet, mit dem Ziel, die Software zu kompromittieren. In den Dokumenten erklären die Experten, für den erfolgreichen Zugang zum iPhone reiche es, wenn die NSA den Computer, mit dem das Smartphone synchronisiert, infiltriere. Skripte ermöglichten anschließend den Zugriff auf mindestens 38 iPhone-Anwendungen.

Erfolgreich waren die Geheimdienstspezialisten den Dokumenten zufolge auch bei Blackberry. Die NSA schrieb 2009, dass sie den SMS-Verkehr habe "sehen und lesen" können. Allerdings sei der Zugang zu Blackberrys 2009 zeitweise blockiert gewesen, nachdem das kanadische Unternehmen eine Firma übernommen und die Datenkomprimierung geändert hatte. Im März 2010 vermeldete die zuständige NSA-Abteilung, sie habe den Zugang wiederherstellen können und jubelte: "Champagner!" Den Dokumenten zufolge will die NSA auch den Zugang zum besonders gesicherten Blackberry-E-Mail-System erlangt haben.

Auf Spiegel-Anfrage sagte Blackberry, es sei nicht Aufgabe des Unternehmens, zur angeblichen Überwachung durch Regierungen Stellung zu nehmen. Es gebe keine einprogrammierte "Hintertür", die Nutzer könnten beruhigt sein.

Die Materialien legen den Schluss nahe, dass es sich nicht um Massenausspähungen, sondern um zielgerichtete, teils auf den Einzelfall gerichtete Operationen handelt, die ohne Wissen der betroffenen Unternehmen liefen.


WolfgangS 10. Sep 2013

Mit Sicherheit auch im Kernel. Propieren wir mal einen Vergleich (wenngleich Vergleiche...

violator 09. Sep 2013

Ich hab mal ne SD-Karte in nem Briefumschlag verschickt, der Brief kam an als wenn die...

AnonymerHH 09. Sep 2013

der TE ist einfach nur naiv ...

Himmerlarschund... 09. Sep 2013

Mach das. Sag denen einfach du hast gar keine 3 Filme, dann greift glaub die Zeta-Garantie.

helgebruhn 09. Sep 2013

Nichts genaues weiß man nicht :-) Aber auch der BND ist in der Richtung kein Waisenknabe...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  2. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  3. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  2. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  3. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  4. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  5. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  6. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  7. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  8. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  9. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  10. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

    •  / 
    Zum Artikel