Snappgrip: Ein Bluetooth-Griff verwandelt Smartphones in Kameras
Snappgrip (Bild: Kickstarter)

Snappgrip Ein Bluetooth-Griff verwandelt Smartphones in Kameras

Smartphone-Fotografen müssen meist mit einem einzelnen Kopf auskommen - sei es am Bildschirm oder am Gehäuse. Das soll sich mit dem Zusatzgriff Snappgrip ändern, der Smartphones zu Kompaktkameras machen soll.

Anzeige

Die Idee hinter dem Snappgrip ist einfach: Mit dem Griff soll ein Smartphone zu einer normal zu bedienenden Kompaktkamera umfunktioniert werden. Das modulare System, das über Kickstarter finanziert wird, besteht aus einer Hülle und dem aufsteckbaren Griff. Die Kommunikation mit dem Smartphone erfolgt über Bluetooth.

Neben einem Auslöser befinden sich oben auf dem Griff ein Zoomhebel sowie ein Moduswahlrad, mit dem der Blitz, die Videofunktion und Ähnliches ausgewählt werden. An der Unterseite befinden sich eine Stativgewindebohrung, der Einschaltknopf und ein Micro-USB-Eingang. Darüber wird der interne Akku des Snappgrip geladen. Er soll einen ungefähr 60 Stunden langen Bereitschaftsdienst ermöglichen.

Für die Kommunikation mit dem Griff benötigt der Anwender eine App für iOS beziehungsweise Android. Eine Programmierschnittstelle (API) soll ebenfalls entwickelt werden, damit Dritte in ihren Apps das Gerät direkt unterstützen können.

  • Snappgrip (Bild: Kickstarter)
  • Snappgrip (Bild: Kickstarter)
  • Snappgrip von Unten (Bild: Kickstarter)
  • Snappgrip (Bild: Kickstarter)
Snappgrip (Bild: Kickstarter)

Späterer Stückpreis von 84 Euro

Die Finanzierung über Kickstarter ist laut Lee Harris, dem Initiator des Projekts, erforderlich, um die 18.000 britischen Pfund (rund 22.000 Euro) zusammenzukriegen, die für die Massenproduktion des Snappgrip erforderlich sind, der zum Stückpreis ab 19 Pfund (23 Euro) angeboten wird. Im Handel soll das Gerät später 84 Euro kosten.

In den ersten Tagen ist schon ungefähr ein Neuntel der Summe zusammengekommen. Je früher ein Käufer zuschlägt, desto preiswerter wird das Gerät für ihn. Die Kampagne läuft noch über einen Monat bis Ende Januar 2013.


Johnny Cache 21. Dez 2012

Klar, man braucht immer das passende Werkzeug für die entsprechende Aufgabe, aber...

redbullface 21. Dez 2012

Die Möglichkeit direkt schon bei der Aufnahme zu beschneiden ist sehr wertvoll. Damit...

redbullface 21. Dez 2012

Prinzipiell hast du recht, aber du vergisst zwei wichtige Tatsachen. Zum einen, wer...

redbullface 21. Dez 2012

Warum kein Text? Kannst du das mal erläutern? Ein besserer Griff sorgt schon mal für eine...

UP87 21. Dez 2012

Das iPhone 5 hat einen anderen Anschluss als die Vorgängermodelle. Zudem will man ja auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbankadministrator (m/w)
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  3. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  4. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iOS 8

    Apple verbietet Weiterverkauf von Gesundheitsdaten

  2. Respawn Entertainment

    Titanfall ohne Titanen

  3. Mailverschlüsselung

    Googles neues System zur Schlüsselverwaltung

  4. Toshiba

    20 Megapixel für flache Smartphones

  5. Xbox One

    Firmware mit Mediaplayer und besseren Partys

  6. Windows Store

    Nutzer kritisieren Microsofts Vorgehen gegen Fake-Apps

  7. Google X

    Google bereitet einen eigenen Drohnen-Lieferdienst vor

  8. Casio Exilim EX-FR10

    Zweiteilige Actioncam macht sich klein

  9. Bildschirmtechnologie

    Apple patentiert flexibles Display

  10. NFC

    iPhone 6 soll zum digitalen Portemonnaie werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel