Abo
  • Services:
Anzeige
Mitglieder der Piratenpartei (2009 in Berlin): sinnfreie Diskussion um Abspaltung
Mitglieder der Piratenpartei (2009 in Berlin): sinnfreie Diskussion um Abspaltung (Bild: Tobias Schwarz/Reuters)

Snail Mail: Piratenpartei plant Mitgliederbefragung per Brief

Der neue Vorstand der Piratenpartei will eine Mitgliederbefragung zur politischen Ausrichtung der Partei durchführen. Dabei setzt er auf einen für die Internetpartei ungewöhnlichen Weg: die Post.

Anzeige

Der neue Vorstand der Piratenpartei will alle Mitglieder befragen: Die 28.000 Parteimitglieder sollen über die künftige Ausrichtung der Partei abstimmen, sagte der Parteivorsitzende Stefan Körner im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Dabei setzen die Piraten auf einen traditionellen Verbreitungsweg: Die Befragten sollen per Brief abstimmen.

Es gebe keine Software, mit der eine verbindliche Mitgliederbefragung online abgewickelt werden könne, sagte Körner. Außerdem seien IT-Systeme anfällig für Manipulationen. "Deswegen werden wir den ersten Basisentscheid jetzt wohl ganz konventionell, ganz herkömmlich auf Papier durchführen."

20 Anträge

Die Mitglieder sollen über 20 Anträge abstimmen. Welche das sein werden, stehe allerdings noch nicht fest. Körner glaubt, dass eine solche Basisentscheidung der notorisch zerstrittenen Partei die Möglichkeit biete, sich ihrer gemeinsamen Ziele zu vergewissern.

Körner ist seit Ende Juni neuer Vorsitzender der Piratenpartei. Drei Monate zuvor, im März, waren drei von sieben Mitgliedern des Parteivorstandes zurückgetreten.

Berliner Teilung

Doch Körners Wahl hat die Querelen nicht beendet: Der Berliner Landesverband erwägt eine Abspaltung von der Bundespartei. "Das ist schade, denn es hilft uns null", sagte Körner. Allerdings ließen weder die Parteisatzung noch das Parteiengesetz eine solche Abspaltung zu. "Das ist eine sinnfreie Diskussion", betonte der Parteivorsitzende.

Körner hofft, dass die zermürbenden, öffentlich ausgetragenen Debatten im Vorstand weniger werden. Er sei überzeugt, dass sich die Partei trotz Streits und Umfragetiefs aufrappeln kann: "Die Piraten sind nach wie vor wichtig."


eye home zur Startseite
spiderbit 12. Aug 2014

was hat das jetzt mit dem zu tun was ich oder mein vorposter geschrieben hat?

spiderbit 12. Aug 2014

Naja das du offenbar anderer Meinung warst wie das was sich mehr oderw eniger durch...

spiderbit 11. Aug 2014

Das gab es teilweise, aber ist das wirklich fuer dich der Stil das entscheidene ob du ne...

uwe81 11. Aug 2014

Meines Erachtens hat die Piratenpartei ihre Chance vertan. Sie war neu, wurde gehypt...

daarkside 10. Aug 2014

Demokratie ist eben etwas komplexer als Fahrrad fahren. Demokratie braucht Zeit um...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  3. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  4. zooplus AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Impfgegner nutzen Logik und IQ die...

    frostbitten king | 00:58

  2. wo ist das Problem?

    Psy2063 | 00:49

  3. Re: Material

    Psy2063 | 00:47

  4. Re: Endlich dem Trend gefolgt...

    Psy2063 | 00:44

  5. Re: Da find ich das A4-SFX von DAN besser

    Psy2063 | 00:42


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel