Pebble - die Fertigung der Smartwatch hat begonnen.
Pebble - die Fertigung der Smartwatch hat begonnen. (Bild: Pebble Technology)

Smartwatch Pebble-Produktion gestartet

Die Produktion der Smartwatch Pebble hat begonnen. Und die Auslieferung soll auch anlaufen.

Anzeige

Pebble Technology hat eine eigene Website namens IsPebbleShipping.com eingerichtet, auf der Kunden sehen können, wie viele der 150-Dollar-Smartwatches bereits verschickt wurden. Aktuell werden unter 500 Stück angezeigt - und der Hinweis: "As of Thursday, January 24th, 2013, Pebble has not begun shipping yet."

Der auf der Messe CES offiziell genannte Lieferstart vom 23. Januar 2013 bezieht sich demnach auf die erste Lieferung an die Verteilungszentren - und noch nicht an Kunden. Am 23. Januar liefen die ersten Uhren vom Band.

Ein- bis zweimal pro Woche sollen die Pebbles aus Verteilungszentren in den USA und Hongkong zum weiteren Versand an die Kunden geschickt werden. Es soll etwa fünf bis sieben Tagen dauern, bis eine vom Fließband gelaufene Pebble im Verteilungszentrum ankommt. Etwa 800 bis 1.000 der als Smartphone-Zubehör dienenden Armbanduhren werden laut Hersteller nun täglich gefertigt. Das Ziel sei es, dies auf 2.400 pro Tag zu steigern.

  • Pebble - fünf Uhr in der Fabrik (Bild: Pebble Technology)
  • Pebble - die ersten Smartwatches gehen zu den Verteilzentren. (Bild: Pebble Technology)
  • Pebble - Blick aufs Gehäuse des schwarzen Modells (Bild: Pebble Technology)
  • Pebble - Platinen für die Smartwatch-Herstellung (Bild: Pebble Technology)
  • Pebble - weitere Komponenten (Bild: Pebble Technology)
  • Pebble - die Fertigung in Asien hat begonnen. (Bild: Pebble Technology)
  • Pebble - die Verpackungen einzelner Smartwatches (Bild: Pebble Technology)
Pebble - fünf Uhr in der Fabrik (Bild: Pebble Technology)

Alleine über das Crowdfunding-Portal Kickstarter wurden 71.000 Exemplare geordert, so dass Vorbesteller noch etwas Geduld haben müssen. In den nächsten Tagen sollen Kunden über ihre Pebble-Accounts auch personalisierte Informationen zum Lieferstatus bekommen. In der Zwischenzeit können Kunden schon einmal die kostenlose Pebble-App für iPhone und iPod Touch aus dem iTunes App Store herunterladen.

Nachtrag vom 24. Januar 2013, 15:08 Uhr

Auch die Android-App von Pebble ist nun verfügbar.


megaseppl 11. Feb 2013

Die Gerüchte um eine Apple SmartWatch werden konkreter: http://www.golem.de/news...

Endwickler 25. Jan 2013

Auch wenn es ein Troll sein kann, so will man, falls er keiner ist, ihn doch nicht...

boiii 25. Jan 2013

Ich finde die Uhr gar nicht hässlich. (hingegen die CST-01 sehr wohl) Weiterhin ziehe ich...

boiii 24. Jan 2013

Evtl. 19% Einfuhrumsatzsteuer (ab 26,30¤) und ab 150¤ nochmal ~4-12% Zollgebühren.

maccom 24. Jan 2013

Mittlerweile: As of Thursday, January 24th, 2013, Pebble is shipping!

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Engineer/SE (m/w)
    HWI IT e.K., Teningen
  2. Business Analyst Pricing & Billing (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Application Management
    Daimler AG, Untertürkheim
  4. Manager (m/w) Funktionale Sicherheit Organisation
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim/Ingolstadt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Chappie / District 9 / Elysium (exklusiv bei amazon.de) [Blu-ray]
    19,99€
  2. NUR NOCH BIS SONNTAG: Trash-Filme zum Sonderpreis
  3. NUR BIS SONNTAG: Band of Brothers - Box Set [Blu-ray]
    17,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  2. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  3. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  4. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  5. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  6. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  7. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  8. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  9. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  10. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause
Anonymes Surfen
Die Tor-Zentrale für zu Hause
  1. Anonymisierung Zur Sicherheit den eigenen Tor-Knoten betreiben
  2. Tor Hidden Services leichter zu deanonymisieren
  3. Projekt Astoria Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

Xperia Z4 Tablet im Test: Dünn, leicht und heiß
Xperia Z4 Tablet im Test
Dünn, leicht und heiß
  1. First Flight Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor
  2. Android-Entwicklung Sony bietet Android-M-Vorschau für Xperia-Geräte an
  3. Android Recovery Mode jetzt offiziell für Sony-Smartphones verfügbar

Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert
  1. VPN-Schwachstellen PureVPN veröffentlicht Patch für seine Windows-Software
  2. Security Viele VPN-Dienste sind unsicher

  1. Re: Der langsamste Browser ever!

    tingelchen | 15:37

  2. CREDIT zwischen Individuum und UNTERNEHMEN

    arnaude | 15:35

  3. Re: Schrecklich

    azeu | 15:33

  4. Re: Schlussendlich also

    LinuxNerd | 15:31

  5. Re: Ich würde eine abgeben

    Galde | 15:27


  1. 14:04

  2. 11:55

  3. 10:37

  4. 09:33

  5. 16:52

  6. 16:29

  7. 16:25

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel