Abo
  • Services:
Anzeige
Huawei Smartwatch mit Android Wear auf dem MWC 2015
Huawei Smartwatch mit Android Wear auf dem MWC 2015 (Bild: Golem.de)

Smartwatch: Android Wear soll bald mit iOS sprechen

Huawei Smartwatch mit Android Wear auf dem MWC 2015
Huawei Smartwatch mit Android Wear auf dem MWC 2015 (Bild: Golem.de)

Holt Google zum Schlag gegen die Apple Watch aus und ermöglicht es Android-Wear-Uhren, sich mit iPhones und iPads zu verbinden? Bislang war das unmöglich. Der Erfolg der Pebble-Uhren könnte das Unternehmen zum Umdenken gebracht haben.

Anzeige

Vor kurzem hat ein Entwickler vermeldet, eine Benachrichtigung von iOS auf einer Android-Wear-Smartwatch anzeigen zu können. Es blieb zwar beim Videobeweis, doch unter Umständen wird Google jetzt selbst aktiv und bietet eine Schnittstelle zwischen iOS und Android-Wear an. Die Apple Watch, die kommenden Monat auf den Markt kommen soll, wird dagegen lediglich mit dem iPhone kommunizieren - nicht einmal mit dem iPad wird sie Kontakt aufnehmen können.

Pebbles Uhren hingegen können sowohl mit iOS- als auch mit Android-Geräten kommunizieren. Von den Modellen der ersten Generation, die nur mit einem monochromen Display ausgestattet waren, sollen etwa eine Million Stück verkauft worden sein. Mittlerweile steht die zweite Generation Pebble Time mit Farbdisplay bei Kickstarter bereit - und hat schon fast 16 Millionen US-Dollar eingespielt. Der Erfolg dürfte bei Google und Apple nicht unbemerkt geblieben sein. Ein Hauptmerkmal der Pebble ist ihre Akkulaufzeit von bis zu zehn Tagen - aber eben auch ihre Fähigkeit, mit beiden Mobil-Betriebssystemen zusammenzuarbeiten.

Nach Angaben des französischen Blogs 01Net entwickelt Google eine neue Version von Android Wear, die mit iOS zusammenarbeiten soll. Sie soll angeblich zu Googles jährlicher I/O Konferenz vorgestellt werden.

Bisher sind Android-Wear-Uhren teils etwas günstiger als die Apple Watch, die als Einstiegsmodell 350 US-Dollar kosten wird. Die Pebble-Uhren mit Farbdisplay sollen im Laden später ab 200 US-Dollar erhältlich sein. Sollte Android Wear interoperabel werden, stellt sich die Frage, was Apple machen wird. Derzeit erscheint es nach Einschätzung von 9to5Mac undenkbar, dass Apple eine Kompatibilität zu Android herstellen werde. Das würde die Marke verwässern.


eye home zur Startseite
Strulf 07. Mär 2015

Kann dir nur zustimmen. Die digitale Welt wäre soviel schöner, wenn Produkte...

Strulf 07. Mär 2015

Vielleicht den Artikel noch mal genau lesen.

chris92 05. Mär 2015

Ich kann mir vorstellen, dass WP dann auch folgen könnte. Wenn Google erstmal die...

holysmoke 05. Mär 2015

Das ist in dieser Formulierung zwar korrekt, aber trotzdem gibt es noch weitere Uhren die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Situationsbedingte Strafen statt generellem Verbot

    nycalx | 21:55

  2. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    Haze95 | 21:46

  3. Re: Weitere Geräte als die bekannten ~80?!

    v2nc | 21:45

  4. Re: wie schwer war das packet?

    Moe479 | 21:35

  5. Re: Ultimaker

    nachgefragt | 21:20


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel