Anzeige
Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt.
Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt. (Bild: Park Ji-Hwan/AFP/Getty Images)

Smartphones: Samsung verkauft fast doppelt so viele Smartphones wie Apple

Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt.
Samsung ist Marktführer im Smartphonemarkt. (Bild: Park Ji-Hwan/AFP/Getty Images)

Samsung hat seine Marktführerschaft im Smartphonesegment im zweiten Quartal 2012 gefestigt. Der Abstand zu Apple als Zweitplatziertem wächst. Herbe Einbußen gibt es beim Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM).

Samsung führt den Smartphonemarkt auch im zweiten Quartal 2012 an, berichten die Marktforscher von IDC. Das ist das zweite Quartal in Folge. IDC hat 50,2 Millionen verkaufte Samsung-Smartphones ermittelt. Samsung selbst gibt in seinen gerade erschienenen Quartalszahlen 50,5 Millionen abgesetzte Smartphones an.

Anzeige

Damit hat Samsung einen neuen Rekord aufgestellt. Bisher hat es kein anderer Hersteller geschafft, so viele Smartphones in einem Vierteljahr zu verkaufen. Bereits im ersten Quartal 2012 hatte Samsung einen Verkaufsrekord aufgestellt.

HerstellerVerkaufte SmartphonesMarktanteil
1. Samsung50,2 Millionen32,6 Prozent
2. Apple26,0 Millionen16,9 Prozent
3. Nokia10,2 Millionen6,6 Prozent
4. HTC8,8 Millionen5,7 Prozent
5. ZTE8,0 Millionen5,2 Prozent
Weltweiter Smartphonemarkt im zweiten Quartal 2012 (Quelle: IDC)

Ausschlaggebend für den Erfolg war auch der gute Marktstart des Android-Smartphones Galaxy S3, das in weniger als zwei Monaten mehr als 10 Millionen Mal verkauft wurde. Samsung hat im zweiten Quartal 2012 einen Marktanteil von 32,6 Prozent erreicht. Im Vorjahr lag dieser bei vergleichsweise schwachen 17 Prozent, als Apple das erste Mal die Marktführerschaft übernommen hatte.

Mit einem Marktanteil von 16,9 Prozent und 26 Millionen iPhones nimmt Apple den zweiten Platz ein. Trotz der gesteigerten Verkaufszahlen wird Apple Samsung derzeit nicht gefährlich, denn im Vergleich hat Samsung fast doppelt so viele Smartphones wie Apple verkauft. Im Laufe des Jahres wird ein neues iPhone-Modell erwartet und dann könnte Apple Samsung die Marktführerschaft streitig machen, meinen die Marktforscher. Im Gesamtjahr wird aber aller Voraussicht nach Samsung die Marktführerschaft einnehmen.

Nokias Abstand zur Spitze wird immer größer

Nokias Verkaufszahlen sind weiter eingebrochen. Statt 16,7 Millionen Smartphones wie vor einem Jahr hat Nokia nur noch 10,2 Millionen verkauft. Das entspricht einem Marktanteil von 6,6 Prozent, mit dem Nokia recht schwach den dritten Platz verteidigt hat. Noch vor einem Jahr lag Nokias Marktanteil bei 15,4 Prozent. Einbrüche bei den Verkaufszahlen von Symbian- und Meego-Smartphone sehen die Marktforscher als Grund für Nokias schwaches Abschneiden.

Trotz rückläufiger Verkaufzahlen hat sich HTC auf den vierten Platz vorgekämpft. Im Vorquartal lag HTC noch auf dem fünften Platz hinter Research In Motion (RIM). HTC verkaufte 8,8 Millionen Geräte, was einem Marktanteil von 5,7 Prozent entspricht. Wie auch Nokia hat HTC mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen, vor einem Jahr lag HTCs Marktanteil bei 10,7 Prozent. HTCs Vorrücken auf den vierten Platz hat weniger mit der eigenen Stärke als vielmehr mit der Schwäche der Konkurrenz zu tun.

ZTE erstmals in der Smartphone-Weltrangliste

Anders sieht es bei ZTE aus, das erheblich zulegen konnte und erstmals in IDCs Smartphone-Weltrangliste aufgenommen wurde. Mit 8 Millionen verkauften Smartphones und einem Marktanteil von 5,2 Prozent nimmt ZTE den fünften Platz ein. Noch vor einem Jahr verkaufte ZTE lediglich 2 Millionen Smartphones. Seit diesem Jahr tritt ZTE verstärkt auf dem Weltmarkt mit der eigenen Marke auf.

Der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) ist im zurückliegenden Quartal aus IDCs Smartphone-Weltrangliste geflogen. Nach Analysen von Juniper Research hat RIM im zweiten Quartal 2012 nur noch 7,4 Millionen Blackberry-Smartphones verkauft. Im Vorquartal waren es noch 9,7 Millionen und vor einem Jahr sogar 12,4 Millionen.

Der gesamte Smartphonemarkt wuchs um 42,1 Prozent auf 153,9 Millionen verkaufte Geräte. Vor einem Jahr wurden weltweit 108,3 Millionen Smartphones verkauft.


eye home zur Startseite
JanZmus 29. Jul 2012

"(...)Sorry aber für mich sind eher diejenigen die mit dedizierten Geräten wie Nintendo...

chithanh 28. Jul 2012

Das Verkaufen an Händler in größeren Mengen als Verbraucher bereit sind zu kaufen nennt...

San_Tropez 27. Jul 2012

Ja aber vom Gewinn spricht hier keiner es ging um die Modellvielfalt der Smartphones...

Salzbretzel 27. Jul 2012

Wow, Samsung ist aber nett. Produziert kostenlos (fast, Lohn und Material wird bezahlt...

ChMu 27. Jul 2012

Wo kommt das? Und wie kann es schlechter als der Vorgaenger sein wenn es gar keinen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior IT Risk Management und IT Governance (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  2. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  3. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm oder Berlin
  4. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

  1. Re: Endlich...

    azeu | 20:50

  2. Re: Amazing, Tesla Roadster Äquivalent 8 Jahre zu...

    Berner Rösti | 20:46

  3. Re: Glückwunsch an die Briten

    neocron | 20:44

  4. Re: Wie wird Telefon verfügbar gemacht?

    triplekiller | 20:43

  5. Re: War klar

    rabatz | 20:42


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel