Abo
  • Services:
Anzeige
Im Huawei-Smartphone Maimang 4 steckt der neue Snapdragon 616
Im Huawei-Smartphone Maimang 4 steckt der neue Snapdragon 616 (Bild: Huawei)

Smartphones: Qualcomm aktualisiert drei Mittelklasse-Snapdragon-Chips

Im Huawei-Smartphone Maimang 4 steckt der neue Snapdragon 616
Im Huawei-Smartphone Maimang 4 steckt der neue Snapdragon 616 (Bild: Huawei)

Ein bisschen mehr Takt hier, ein wenig mehr Leistung dort: Qualcomms neue Snapdragons 616, 412 und 212 sind beschleunigte Versionen ihrer Vorgänger. Abseits der CPU-Frequenz ändert sich allerdings nichts.

Anzeige

Qualcomm hat drei neue Systems-on-a-Chip für Smartphones und Tablets vorgestellt: Der Snapdragon 616 ist der leicht flottere Nachfolger des Snapdragon 615, dem ersten Achtkernprozessor mit integriertem LTE-Modem. Ebenfalls neu sind der Snapdragon 412 und der Snapdragon 212, welche die Nachfolge des Snapdragon 410 und des Snapdragon 210 antreten. Beide Systems-on-a-Chip werden üblicherweise in günstigen Smartphones eingesetzt.

Der Snapdragon 616 basiert weiterhin auf vier schnellen Cortex-A53- und vier sparsamen Cortex-A53-Rechenkernen. Der leistungsfähigere Cluster taktet weiterhin mit bis zu 1,7 GHz. Den kleineren Block hingegen hat Qualcomm von 1 auf 1,2 GHz beschleunigt. Die restliche Ausstattung wie das integrierte Cat4-LTE-Modem für bis zu 150 MBit pro Sekunde als Downstream-Geschwindigkeit und die Adreno 405 genannte Grafikeinheit bleibt unverändert. Das gilt auch für das 28-nm-Low-Power-Fertigungsverfahren.

Den Snapdragon 412 hat Qualcomm verglichen mit dem Snapdragon 410 ein bisschen mehr überarbeitet: Die Frequenz der vier Cortex-A53-Kerne steigt von bis zu 1,2 auf bis zu 1,4 GHz, und der verbaute LPDDR3-Arbeitsspeicher darf nun mit bis zu 600 statt bis zu 533 MHz rechnen. Dadurch dürfte die Geschwindigkeit der Adreno-306-Grafikeinheit ein wenig steigen, da die zur Verfügung stehende Datentransferrate etwas höher ist.

Bleibt noch der Snapdragon 212: Dessen vier Cortex-A7-Kerne laufen nun mit bis zu 1,3 statt zuvor bis zu 1,1 GHz. Da Qualcomm keine Pressemitteilung mit weiteren Informationen verschickt hat, bleibt unklar, wann die neuen Systems-on-a-Chip in Geräten verbaut werden. Das Huawei-Smartphone Maimang 4 mit Snapdragon 616 ist jedoch bereits erhältlich.


eye home zur Startseite
Gandalf2210 12. Aug 2015

Wie schafft es dann der snapdragon 410 im Moto g 2015 schneller als die genannten 1,2 GHz...

SCORRPiO 11. Aug 2015

der Leistungsverlust liegt mehr am zu geringen oder Langsamen Arbeitsspeicher als an der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  2. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    oliver.n.h | 28.08. 23:59

  2. Re: PC von der Stange vs Selbstbau

    Neuro-Chef | 28.08. 23:56

  3. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    DrWatson | 28.08. 23:54

  4. Re: Ich mag Ihn...

    User_x | 28.08. 23:48

  5. Re: er hätte in Deutschland bleiben sollen ...

    burzum | 28.08. 23:48


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel