Anzeige
Smartphones: Nokia will 500 Millionen Euro mit Patenten verdienen
(Bild: Martti Kainulainen/AFP/Getty Images)

Smartphones: Nokia will 500 Millionen Euro mit Patenten verdienen

Im Laufe des Jahres 2013 will Nokia mindestens 500 Millionen Euro über Patentlizenzen einnehmen. Nokia will künftig stärker darauf achten, wo es sein geistiges Eigentum zu Geld machen kann.

Anzeige

Bei Nokia gehen die Verkaufszahlen und die Umsätze wieder leicht nach oben. Das belegen die jüngst veröffentlichten Quartalszahlen. Nebenbei sieht Nokia aber noch eine weitere Einnahmequelle: seinen Fundus von über 10.000 Patenten. Laut Nokia-Vize Timo Ihamuotila will Nokia im laufenden Jahr 500 Millionen Euro über Patentlizenzen einnehmen.

In einer Telefonkonferenz sagte Nokia-Chef Stephan Elop, es sei wichtig, das zu schützen, was Nokia erfinde. Wenn sich der Marktanteil diverser Anbieter derart verschiebe, ergebe das auch signifikante Gelegenheiten. Nokia werde diese Marktverschiebungen genau beobachten und gegebenenfalls nutzen, sagte Elop. Namen wolle er aber nicht nennen, fügte er hinzu.

Leichte Erholung

Im ersten Geschäftsquartal 2013 verkaufte Nokia auf dem Weltmarkt 5,6 Millionen Lumia-Smartphones. Damit wurden die Verkaufszahlen der Windows-Phone-Smartphones nochmals gesteigert. Im Vorquartal stiegen die Verkaufszahlen von 2,9 Millionen auf 4,4 Millionen.

Der Anteil verkaufter Symbian-Smartphones brach im Gegenzug noch stärker ein. Er ging von 2,2 Millionen auf 500.000 zurück. Trotz der Zuwächse bei den Lumia-Verkäufen ist Nokia noch weit von früheren Verkaufszahlen entfernt: Vor einem Jahr setzte Nokia noch 11,9 Millionen Smartphones ab.

Nokia geht wegen seiner Patente auch verstärkt vor Gericht. Zuletzt hatte der finnische Smartphone-Hersteller Ansprüche auf Teile von Googles V8-Codecs gestellt. Auch gegen HTC ging Nokia jüngst vor Gericht. Mit Blackberry - vormals RIM - hat Nokia ebenso ein Patentabkommen geschlossen wie mit Apple. Damals schätzten Experten den Wert der Vereinbarung mit Apple auf 500 Millionen Euro.


Horsty 22. Apr 2013

Armselig ist vor allem der Betreff dieses Kommentars! Grundsätzlich ist die Qualität...

redrat 22. Apr 2013

Weil viele Milliardenverluste pro Quartal durch ein Gewinn im Q4-2012 und durch einen...

MistelMistel 22. Apr 2013

Klar, es wird sich immer ein dummer finden der auf die Werbung reinfällt. Aber das als...

redrat 22. Apr 2013

Was waren denn die Innovationen der Mitbewerber von der letzten zur jetztigen Generation...

SmartMobPhones 22. Apr 2013

Die Strategie über Patente und Gericht statt neue Technologien zu erfinden, zeigt meiner...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior-) Berater (m/w) Core Insurance
    Capgemini Deutschland GmbH, Düsseldorf, Köln/Bonn, Hannover, München, Frankfurt am Main
  2. SAP PP Inhouse Berater (m/w)
    über SCHUVER & PTN. GmbH, Ostwestfalen
  3. Softwareentwickler / Front End Developer (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt-Augustin
  4. Technischer Redakteur (m/w)
    symmedia GmbH, Bielefeld

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 96 Hours - Taken 3 - Extended Cut [Blu-ray]
    7,97€
  2. Blu-rays je 7,97 EUR
    (u. a. Homefront, 96 Hours Taken 2, Sieben, Das Bourne Ultimatum, Virtuality - Killer im System)
  3. The Transporter Refueled [Blu-ray]
    11,97€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  2. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  3. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  4. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet

  5. Rise of the Tomb Raider

    Update schafft Klarheit

  6. Time Machine VR angespielt

    Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe

  7. KEF

    Kommission empfiehlt Senkung des Rundfunkbeitrags

  8. Helio X20

    Mediatek bestreitet Hitzeprobleme des Smartphone-Chips

  9. Container

    CoreOS setzt mit rkt 1.0 weiter auf Sicherheit

  10. Gerichtsurteil

    E-Plus darf Datenflatrate nicht beliebig drosseln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: Hey seht her, ein Notebook mit Wärmeleitpaste

    plutoniumsulfat | 08:11

  2. Re: Haben will! xD

    plutoniumsulfat | 08:09

  3. Re: Kann man auch ne Wärmflasche anschließen?

    plutoniumsulfat | 08:07

  4. Re: Schon aufgefallen?

    plutoniumsulfat | 08:05

  5. Re: Wechsel zu O2 => Nein Danke !!

    tibrob | 08:05


  1. 21:49

  2. 16:04

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:02

  6. 14:03

  7. 13:30

  8. 13:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel