Abo
  • Services:
Anzeige
Für viele ist das Smartphone unverzichtbar geworden.
Für viele ist das Smartphone unverzichtbar geworden. (Bild: Philippe Huguen/AFP/Getty Images)

Smartphones: Kunden wünschen sich vor allem eine längere Akkulaufzeit

Für viele ist das Smartphone unverzichtbar geworden.
Für viele ist das Smartphone unverzichtbar geworden. (Bild: Philippe Huguen/AFP/Getty Images)

Die Akkus in Smartphones müssen zu oft wieder aufgeladen werden. Das beklagen viele Smartphone-Besitzer und wünschen sich hier Abhilfe. Trotz dieses Nachteils verwenden bereits fast drei Viertel der Deutschen ein Smartphone.

Immer mehr Handybesitzer in Deutschland nutzen bereits ein Smartphone. Das ergibt eine aktuelle Umfrage im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom. Demnach verwenden derzeit 51 Millionen Deutsche ab einem Alter von 14 Jahren ein Smartphone, das entspricht einem Anteil von 74 Prozent. Damit werden Smartphones immer beliebter, noch vor einem Jahr lag der Anteil an Smartphone-Nutzern bei 65 Prozent.

Anzeige

Das wirkt sich direkt auf die Menge der verkauften Geräte und den damit erzielten Umsatz aus. Laut einer aktuellen Prognose des European Information Technology Observatory (EITO) wurden vergangenes Jahr 26,2 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft. Das entspricht einem Zuwachs von 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als hierzulande 24,4 Millionen Geräte abgesetzt wurden. Der Umsatz stieg dadurch um 22 Prozent von 8,5 Milliarden Euro auf 10,3 Milliarden Euro - damit wurde erstmals die 10-Milliarden-Euro-Marke genommen.

Sprunghafte Preisentwicklung

Im laufenden Jahr wird der Absatz an Geräten zwar weiter zunehmen, der Umsatz dann jedoch nur geringfügig wachsen, erwarten die Marktforscher. So werden dieses Jahr 28,2 Millionen verkaufte Smartphones in Deutschland erwartet, mit denen ein Umsatz von 10,4 Milliarden Euro erzeugt wird.

Seit dem vergangenen Jahr hat sich der Durchschnittspreis eines Smartphones deutlich auf 395 Euro erhöht. Noch ein Jahr zuvor lag der durchschnittliche Smartphone-Preis in Deutschland bei 348 Euro. Für das Jahr 2016 lautet die Prognose, dass sich der Durchschnittspreis wieder leicht verringern wird, und zwar auf 370 Euro pro Gerät.

Kunden wünschen sich deutlich längere Akkulaufzeit

Laut Umfrage wünschen sich Besitzer von Smartphones vor allem eines: eine längere Akkulaufzeit. 63 Prozent der Befragten gaben eine zu kurze Akkulaufzeit als entscheidenden Nachteil moderner Smartphones an. Die Verbesserung der Akkulaufzeit "bleibt für die Hersteller eine zentrale Herausforderung im Hardware-Bereich", meint Hannes Ametsreiter, Mitglied des Bitkom-Präsidiums, zum Ergebnis.

Erst mit gehörigem Abstand folgen dann weitere Wünsche zur Smartphone-Ausstattung: 36 Prozent der Befragten sehnen sich nach einer besseren Kamera, 35 Prozent genügt der Speicherplatz nicht und 23 Prozent der Anwender ist ihr Smartphone zu langsam, sie wünschen sich daher eine höhere Rechenleistung. Ein größeres Display ist das Bedürfnis von 19 Prozent der Befragten und 16 Prozent vermissen LTE-Unterstützung, während Dual-SIM-Fähigkeit nur von 9 Prozent benötigt wird.

Smartphone-Nutzung führt zu höheren Datenmengen

Generell wird das Smartphone für viele immer wichtiger: So gaben 67 Prozent der Smartphone-Nutzer an, dass das Gerät eine große Erleichterung im Alltag sei. 61 Prozent meinten, sie könnten sich "ein Leben ohne Smartphone nicht mehr vorstellen".

Mit der steigenden Bedeutung des Smartphones erhöht sich auch das mobile Datenvolumen in den Mobilfunknetzen. 2014 wurden in Deutschland 393 Millionen GByte an Daten übertragen, im vergangenen Jahr waren es dann 531 Millionen GByte. Für das laufende Jahr werden 674 Millionen GByte an Datenvolumen erwartet.


eye home zur Startseite
ChMu 19. Feb 2016

Na ja, das noch erhaeltliche iPhone 5S und das wohl bald mit aktueller Technik...

hackie 19. Feb 2016

-löschen- (hätte eine Antwort auf einen Beitrag sein sollen)

xxNxx 18. Feb 2016

beim aldi gibts 5gb internetz für 15eur. mir sind flats für sms und minuten ziemlich...

Dwalinn 18. Feb 2016

Damit man eine gute hülle anbringen kann ohne dann ein Klotz in der Hand zu haben.

Lala Satalin... 18. Feb 2016

Also das Gerät funktioniert einwandfrei. Ich hab meins sogar auseinander genommen und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Kamenz
  2. Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Weber Maschinenbau GmbH, Neubrandenburg, Groß Nemerow


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Diesen Artikel gibts auch im Golem Faxabruf!

    werredetwirdged... | 00:22

  2. Re: ja. genau. Russland. "soll". ganz bestimmt...

    gast22 | 00:14

  3. Re: Mal nicht Nordkorea?

    ocm | 00:11

  4. Re: HAHAH Ab-in-den-Urlaub ist nicht mehr

    Moe479 | 00:11

  5. Re: wie koennen sich eigentlich menschen...

    werredetwirdged... | 00:02


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel