Smartphones: Jelly-Bean-Update kommt, ansonsten zahlt Motorola
Ice Cream Sandwich für das Razr ist noch immer nicht da. (Bild: Motorola)

Smartphones Jelly-Bean-Update kommt, ansonsten zahlt Motorola

Alle aktuellen Android-Smartphones von Motorola erhalten ein Update auf Jelly Bean, verspricht der Hersteller. Falls das Versprechen nicht eingehalten wird, gibt es 100 US-Dollar - aber nur unter einer Bedingung.

Anzeige

Motorola will ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean für alle hauseigenen Android-Smartphones anbieten, die im Jahr 2011 oder später auf den Markt gekommen sind. Ob das auch bedeutet, dass ältere Motorola-Smartphones kein Update auf Jelly Bean erhalten, ist nicht bekannt. Falls Motorola dieses Versprechen nicht einlöst, sollen Kunden entschädigt werden.

100 US-Dollar erhalten Besitzer eines Motorola-Smartphones, wenn sie vom Hersteller das versprochene Jelly-Bean-Update nicht erhalten. Dies gilt aber nur dann, wenn der Kunde dabei ein neues Motorola-Smartphone kauft und sein altes Gerät einschickt, wie Motorola auf einer Supportseite erläutert. Dabei ist natürlich fraglich, ob sich ein Kunde nach einem nicht eingelösten Versprechen nochmal ein Smartphone von Motorola kaufen will oder doch lieber ein Smartphone eines anderen Herstellers wählt.

Generell gilt diese Aktion ausschließlich für Motorola-Kunden in den USA. Ob diese Aktion auch einmal für Kunden in anderen Ländern angeboten wird, ist fraglich. Motorola konzentriert einen Großteil seiner Aktivitäten auf den US-Markt, so dass damit zu rechnen ist, dass es dieses Angebot für Deutschland nie geben wird.

Motorola hat keinerlei Informationen dazu genannt, wann mit den ersten Jelly-Bean-Updates für Motorola-Smartphones zu rechnen ist.

Android-4-Updates für Motorola-Smartphones lassen weiter auf sich warten

Auf das Update auf Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich warten die meisten Besitzer eines Motorola-Smartphones weiterhin. Das Ice-Cream-Sandwich-Update für das Razr sollte ursprünglich seit Anfang des Jahres zu haben sein. Im Februar 2012 äußerte sich Motorola wieder dazu und hat das Update dann auf das zweite Quartal 2012 verschoben, hätte also bis Ende Juli 2012 da sein müssen. Dann wurde das Update für August 2012 versprochen, aber auch dieser Termin wurde nicht eingehalten.

Ende August 2012 wurden dann nur ausgewählte Nutzer in einer Testphase mit dem Update auf Android 4.0.x beliefert. Vor zwei Wochen wurde das Update für alle Razr-Besitzer für die kommenden Wochen angekündigt. Seitdem warten Razr-Besitzer auf das Update und wissen nicht, wie viele Wochen bis dahin noch vergehen werden. Insgesamt hat sich bereits eine Verzögerung von mehr als sieben Monaten ergeben, wird die erste Terminplanung als Basis genommen.

Für Deutschland hat Motorola außer für das Razr lediglich für das Atrix und im Juli 2012 auch für das Razr Maxx ein Update auf Ice Cream Sandwich in Aussicht gestellt. Seit sieben Monaten will Motorola keinen Terminplan für das Ice-Cream-Sandwich-Update für das Atrix auf der hauseigenen Updateseite nennen. Es ist damit also weiterhin vollkommen unklar, wann Atrix-Besitzer ein Update auf Android 4.0.x erwarten können. Das Update für das Razr Maxx wird gar nicht erst auf der Updateseite für Deutschland gelistet.


magicteddy 16. Sep 2012

Ich bin mit dem Thema durch. einen gelockten Bootloader werde ich nie wieder akzeptieren.

grorg 12. Sep 2012

Und wie ich Full-HD-Videos ohne Hardwarebeschleunigung und vernünftige Videos machen...

_DGF_ 12. Sep 2012

Hmm hab meins direkt gekauft, also ohne Branding etc und hab jetzt die 4.0.4 bei mir...

Gallowglass 11. Sep 2012

Meine Meinung über MOTOROLA habe ich gebildet, bzw. wurde durch den Support von MOTOROLA...

Caracal 11. Sep 2012

@kabauterman Der Kauf durch Google wird bei Motorola vieles verändern. Das geht nicht von...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig
  2. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg
  3. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  4. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren

  2. Highway Signs

    Wiko zeigt neues Smartphone, legt beim Marktanteil zu

  3. Für Core i7-5960X

    X99-Mainboards ab 200 Euro oder mit Streaming-CPU

  4. Deutschland

    Mehrheit der Milliarden Pakete sind Onlinebestellungen

  5. Capcom

    Gameplay aus Resident Evil

  6. Broadcom Wiced Sense

    Externes Sensorpaket für Bluetooth-LE-Geräte

  7. Security

    Promi-Bilder angeblich aus der iCloud gestohlen

  8. Wegen Landmangels

    Schwimmende Solarkraftwerke in Japan geplant

  9. Studie

    Markt für Spiele-Apps wächst um 133 Prozent

  10. Rollenspiel

    Icewind Dale mit neuen alten Quests



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel