Apples iOS erstmals auf dem zweiten Platz
Apples iOS erstmals auf dem zweiten Platz (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Smartphones Doppelt so viele iPhones wie Symbian-Smartphones verkauft

Im vierten Quartal 2011 laufen wiederholt mehr als die Hälfte aller verkauften Smartphones mit Android. Apple konnte seinen Marktanteil erheblich steigern und es wurden doppelt so viele iPhones wie Symbian-Smartphones verkauft.

Anzeige

Im vierten Quartal 2011 sind nach Analysen der Marktforscher von Gartner insgesamt 149,04 Millionen Smartphones verkauft worden. Noch ein Jahr zuvor lag die Zahl bei 101,15 Millionen Geräten. 75,91 Millionen der verkauften Smartphones laufen mit Googles Android, das entspricht einem Marktanteil von 50,9 Prozent. Im dritten Quartal 2011 hatte Android erstmals die Marke von 50 Prozent übersprungen.

Durch den Marktstart des iPhone 4S konnte Apple den Marktanteil von iOS im vierten Quartal 2011 deutlich erhöhen. Im Jahresvergleich steigerten sich die Verkaufszahlen von 16 Millionen auf 35,46 Millionen. Damit erreichte iOS einen Marktanteil von 23,8 Prozent und schaffte es erstmals auf den zweiten Platz der Smartphone-Plattformen.

Symbian fällt weiter ab

Erneut drastische Einbußen hatte die Symbian-Plattform zu verzeichnen, die derzeit vorwiegend von Nokia verwendet wird. Nur noch 17,46 Millionen Symbian-Smartphones wurden auf dem Weltmarkt verkauft, das entspricht dem dritten Platz. Vor einem Jahr lagen die Verkaufszahlen von Symbian bei 32,64 Millionen Geräten. Der Marktanteil verringerte sich damit erheblich. Im vierten Quartal 2010 lag er noch bei 32,3 Prozent, was damals für die Marktführerschaft reichte. Nun ist er auf 11,7 Prozent zusammengeschrumpft.

Smartphone-PlattformVerkaufte SmartphonesMarktanteil
1. Android75,91 Millionen50,9 Prozent
2. iOS35,47 Millionen23,8 Prozent
3. Symbian17,46 Millionen11,7 Prozent
4. Blackberry OS13,18 Millionen8,8 Prozent
5. Bada3,1 Millionen2,1 Prozent
6. Microsoft-Plattform2,76 Millionen1,9 Prozent
Smartphone-Plattformen im vierten Quartal 2011 (Quelle: Gartner)

Auch im vierten Quartal 2011 schafft es der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) nicht, von den Zuwächsen im Smartphone-Segment zu profitieren. Zwar bleiben die Blackberry-Smartphone-Verkaufszahlen vergleichsweise konstant, führen aber zu einem erheblich geringeren Marktanteil. 13,18 Millionen Blackberry-Smartphones wurden weltweit verkauft, das entspricht einem Marktanteil von 8,8 Prozent und bedeutet den vierten Platz. Mit 14,7 Millionen verkauften Geräten reichte es ein Jahr vorher noch für einen Marktanteil von 14,6 Prozent.

Samsungs Bada-Plattform legt weiter zu und belegt erneut den fünften Platz bei den Smartphone-Plattformen. 3,11 Millionen Bada-Smartphones wurden verkauft und erreichten damit einen Marktanteil von 2,1 Prozent. Ein Jahr zuvor kam Bada auf einen Marktanteil von 2 Prozent bei 2 Millionen verkauften Geräten.

Nokia kann Microsofts Marktanteil nicht erhöhen

Das Interesse an Microsofts Smartphone-Plattformen geht weiter zurück. Auch mit dem Markteinstieg von Nokia ist keine Verbesserung zu erkennen. Im vierten Quartal 2011 wurden 2,76 Millionen Smartphones mit Windows Phone oder Windows Mobile verkauft. Gartner schlüsselt nicht auf, wie viele Geräte mit der jeweiligen Betriebssystemversion verkauft wurden. Von den Verkaufszahlen entfallen rund 1 Million auf die Lumia-Geräte von Nokia. Damit erreichen die Microsoft-Plattformen einen Marktanteil von 1,9 Prozent. Vor einem Jahr lag er bei 3,4 Prozent und im vierten Quartal 2009 bei 7,2 Prozent.

Nachtrag vom 2. März 2012

Im Segment der Anbieter von Smartphones mit Microsofts Smartphonebetriebssystem hat Nokia als einzelner Hersteller die meisten Geräte im vierten Quartal 2011 auf dem Weltmarkt verkauft, wie die Marktforscher von Strategy Analytics berichten. Während Nokia von rund 1 Million verkaufter Windows-Phone-Smartphones spricht, gehen die Marktforscher von lediglich 900.000 verkauften Lumia-Smartphones aus, was einem Marktanteil von 33 Prozent von den Herstellern von Smartphones mit Microsofts Smartphonebetriebssystem entspricht. Insgesamt wurden auf dem Weltmarkt im vierten Quartal 2011 2,7 Millionen Geräte mit Microsofts Smartphonebetriebssystem verkauft.


TW1920 02. Mär 2012

Bei Symbian haben zu viele Hersteller reingepfuscht. Mit Belle hat Nokia die Symbian...

koflor 02. Mär 2012

Statistiken kann man so oder so sehen. Ein nicht mehr produziertes OS wie Windows Mobile...

chrulri 15. Feb 2012

Also S40 zielt wohl eher aus allgemeine Volk von vor 10 Jahren ab, schlechte IMAP...

Kommentieren



Anzeige

  1. Engineer (m/w) Signal Processing
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  2. Customer Project Manager/in
    Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Quality- & Service-Manager/in SAP-Entwicklung
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Spezialist (m/w) Technischer Support
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. World War Z, Gesetz der Rache, Star Trek, True Grit, Parker)
  2. 2 TV-Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. Arrow, Person of Interest, Boardwalk Empire, Falling Skies, Shameless)
  3. TIPP: 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. Der große Crash - Margin Call, Hostage - Entführt u. Metro - Im Netz des Todes)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  2. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  3. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4

  4. Mobilfunk

    Gericht untersagt verändertes SIM-Karten-Pfand

  5. League of Legends & Co

    Moba-Spieler investieren 24,92 US-Dollar in ihr Aussehen

  6. Stellenanzeige

    Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit

  7. Studie

    Spracherkennungs-Apps am Steuer erhöhen die Unfallgefahr

  8. Minister

    Keine Förderung mehr unter 50 MBit/s

  9. Onion Omega

    Preiswertes Bastelboard für OpenWrt

  10. Noki

    Intelligentes Türschloss ohne Umbauten installierbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Update Amazon wertet Fire TV auf
  2. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  3. Streaming-App Allcast für iOS ist fertig

Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer
  3. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

  1. Re: naja...

    plutoniumsulfat | 12:40

  2. Re: Zylindertausch

    Endwickler | 12:39

  3. Re: Zunehmende Fragmentierung auf dem API Markt?

    Hotohori | 12:39

  4. Re: Nach Verlassen der Wohnung wird die Tür...

    Endwickler | 12:37

  5. Re: Das ist kein Test von Mini-PCs, sondern von...

    widardd | 12:37


  1. 12:00

  2. 11:53

  3. 10:41

  4. 10:35

  5. 10:21

  6. 10:05

  7. 09:15

  8. 09:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel