Abo
  • Services:
Anzeige
Blackberry-Chef John Chen konzentriert sich erst einmal auf Android.
Blackberry-Chef John Chen konzentriert sich erst einmal auf Android. (Bild: Mark Blinch/Reuters)

Smartphones: Blackberry konzentriert sich zunächst nur auf Android

Blackberry-Chef John Chen konzentriert sich erst einmal auf Android.
Blackberry-Chef John Chen konzentriert sich erst einmal auf Android. (Bild: Mark Blinch/Reuters)

Erst einmal werde es keine neuen Blackberry-Smartphones mit Blackberry 10 geben, hat der Blackberry-Chef bekanntgegeben. Stattdessen plant er dieses Jahr weitere Android-Smartphones. So ganz will er das eigene Betriebssystem aber noch nicht aufgeben.

Für Blackberry ist 2016 das entscheidende Jahr. So sieht es der Chef des Unternehmens. Im Gespräch mit CNet hat Blackberry-Chef John Chen einen Ausblick für das laufende Jahr gegeben: Demnach kommen von Blackberry in den kommenden Monaten maximal zwei neue Smartphones auf den Markt, die beide mit Googles Mobilbetriebssystem Android laufen werden.

Anzeige

Blackberry 10 erstmal aus dem Rennen

Ein neues Smartphone mit Blackberry 10 werde es dieses Jahr hingegen nicht geben. Erst einmal müsse das Unternehmen profitabel werden, darauf wolle er sich konzentrieren. Er sei aber zuversichtlich, dass das gelingen könne. Falls der Plan aufgeht, wären auch in der Zukunft wieder neue Geräte mit Blackberry 10 möglich, meint Chen. Falls Kunden dann noch Interesse an der Plattform haben.

Nach dem bisherigen Verkauf des Blackberry Priv gefragt, gibt sich Chen verhalten optimistisch. Das Priv ist das erste Blackberry-Smartphone mit Android als Betriebssystem und in Deutschland seit ein paar Wochen auf dem Markt. Im Test war Golem.de mit dem Priv sehr zufrieden; mit einem Preis von knapp 800 Euro ist das Smartphone aber vergleichsweise kostspielig.

Smartphones sind wie Kinofilme

Chen vergleicht im Gespräch die Einführung eines Smartphones mit dem Start eines Kinofilms: Am Startwochenende respektive zum Verkaufsstart sei die Aufregung noch groß. "Aber die Frage ist: Bleibt das Interesse bestehen?" Um den Kinovergleich weiter zu bemühen, weist Chen darauf hin, dass es für einen Arthouse-Film deutlich schwerer sei neben den Hollywood-Blockbustern bestehen zu können.

Für ihn ist Blackberry bei Smartphones offenbar in der Position der Arthouse-Filmfirma, während Apple und Samsung für ihn die Hollywood-Blockbuster darstellen. Im Gespräch geht Chen nicht weiter darauf ein, wie Blackberry das Interesse am Priv gegen die starke Konkurrenz im Android-Lager wachhalten will.


eye home zur Startseite
MistelMistel 13. Jan 2016

Gibt es bei BB10. Läuft sehr gut... zur not einfach apk auf die Speicherkarte kopieren...

MistelMistel 09. Jan 2016

Das Z10 war genial und seiner Zeit echt vorraus. :) Inzwischen hab ich das Passport, echt...

Pjörn 09. Jan 2016

Du schreibst, als ob Du du gerade auf einem Einhorn durch Mittelerde reiten...

MistelMistel 09. Jan 2016

...wenn ich einfach BlackBerry 10 drauf flashen könnte! Aber nur mit Android ist es mir...

Wahrheitssager 09. Jan 2016

Da stimme ich dir nicht zu. BlackBerry waren die ersten die im Smartphone Markt waren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Bankhaus Metzler, Frankfurt
  3. EBERHARD AG, Schlierbach
  4. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl


Anzeige
Top-Angebote
  1. Um den 15-Prozent-Gutschein in Anspruch nehmen zu können, kaufen die Nutzer einfach ihren...
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  3. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  2. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  3. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  4. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  5. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  6. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

  7. Session Recovery

    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

  8. Windows 10 Enterprise

    Edge-Browser soll bald in virtueller Umgebung laufen

  9. Valve

    Oberfläche von Steam wird überarbeitet

  10. Tintenstrahldrucker

    Anbieter umgehen HPs Patronensperre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  1. Nur Enterprise-Geschäftskunden ... wie sinnvoll!

    Tuxianer | 17:19

  2. Re: verlegt endlich als staatliche Infrastruktur...

    Oktavian | 17:19

  3. Leo Tolstois Buch

    LucaHofmann | 17:19

  4. Re: Relativ

    ArcherV | 17:19

  5. fsync() bei jedem Schreibvorgang?

    mustermensch | 17:16


  1. 15:51

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:18

  5. 13:54

  6. 13:24

  7. 13:15

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel