Abo
  • Services:
Anzeige
Dank der iPhone-6-Modelle konnte Apple in China die Spitzenposition erobern.
Dank der iPhone-6-Modelle konnte Apple in China die Spitzenposition erobern. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Smartphones: Apple ist Marktführer in China

Dank der iPhone-6-Modelle konnte Apple in China die Spitzenposition erobern.
Dank der iPhone-6-Modelle konnte Apple in China die Spitzenposition erobern. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Erstmals seit der Einführung von iPhones in China liegt Apple im chinesischen Smartphone-Markt auf dem ersten Platz. Auf Platz zwei folgt nicht etwa Samsung, sondern der einheimische Hersteller Xiaomi - der südkoreanische Weltmarktführer kommt in China nur auf den vierten Platz.

Anzeige

Apple hat dank des iPhone 6 nach Berechnungen der Marktforscher von IDC die Spitzenposition im chinesischen Smartphone-Markt erobert. Im ersten Quartal 2015 habe Apple in China 14,5 Millionen iPhones verkauft und damit einen Marktanteil von 14,7 Prozent erreicht, berichtete die Analysefirma. Auf Platz zwei liegt mit 13,7 Prozent Marktanteil der einheimische Hersteller Xiaomi.

Xiaomi auf Platz zwei

Xiaomi bietet technisch gut ausgestattete Smartphones zu deutlich niedrigeren Preisen als etwa Apple. Zur Strategie des Unternehmens gehören Direktverkäufe über die eigene Internetseite, die häufig zu regelrechten Hypes führen. Stellenweise sind Angebote bereits nach wenigen Minuten ausverkauft.

Insgesamt stagniert der chinesische Smartphone-Markt jedoch: Mit einem Rückgang von gut vier Prozent auf 98,8 Millionen verkaufte Geräte ist er erstmals seit sechs Jahren im Vergleich zum Vorjahresquartal geschrumpft. Die Marktforscher erklären das mit dem Umstand, dass inzwischen schon viele Menschen von Featurephones auf ein Smartphone umgestiegen sind. Mittlerweile werden eher zunehmend Ersatzgeräte verkauft.

Samsung kommt erst auf Platz vier

Auf dem dritten Platz liegt ebenfalls ein chinesischer Hersteller: Huawei kommt in China auf einen Anteil von 11,4 Prozent. Der weltweite Smartphone-Spitzenreiter Samsung liegt laut IDC in China mit 9,7 Prozent Marktanteil nur auf dem vierten Platz. Lenovo/Motorola kommt auf Platz fünf mit 8,3 Prozent. Zugleich gibt es in China zahlreiche im Westen eher unbekanntere Marken.


eye home zur Startseite
DrWatson 21. Mai 2015

Deshalb fahren die Chinesen auch so gerne nach Hong Kong zum Shoppen. Dort gibts keine...

underlines 12. Mai 2015

Wenn man bereit ist, etwas Aufwand zu treiben dann nicht: - Meine Bekannte kaufte heute...

underlines 12. Mai 2015

Kann ich so bestätigen: Alle meine Chinesischen (Mainland) Freunde in Macau und ShenZhen...

Jasmin26 11. Mai 2015

ich hab nicht China gemeint, sondern die Jungs und Mädels die in Deutschland Autos...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH über PME Personal- und Managemententwicklung Horst Mangold, Offenbach am Main
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. MOBOTIX AG, Langmeil
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Mülheim an der Ruhr, Aachen, Darmstadt, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,00€ inkl. Versand
  2. 95,00€ inkl. Versand (DVD-Version 59,00€)
  3. 5,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Fragwürdiges Funktionsprinzip

    fuzzy | 18:57

  2. Re: Multitasking

    Bouncy | 18:56

  3. Re: Ab der kommerziellen Firma..

    LoopBack | 18:52

  4. Re: Einnahmequellen?

    Blindie | 18:52

  5. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Blindie | 18:50


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel