Anzeige
Microsoft eröffnet im Oktober 2009 erstes Ladengeschäft in Scottsdale im US-Bundesstaat Arizona.
Microsoft eröffnet im Oktober 2009 erstes Ladengeschäft in Scottsdale im US-Bundesstaat Arizona. (Bild: Laura Segall/Getty Images)

Smartphone-Wettbewerb Galaxy-Nexus-Besitzer nennt Microsoft schlechten Verlierer

Microsoft hat bei einem Smartphone-Wettbewerb zu Marketingzwecken geschummelt, behauptet ein Teilnehmer und Besitzer eines Galaxy Nexus. Sein Android-Smartphone sei schneller gewesen als das Windows-Phone-Smartphone, verloren habe er trotzdem.

Anzeige

Mit einer Marketingaktion bewirbt Microsoft derzeit in den USA seine Smartphone-Plattform Windows Phone und hat dabei einen Kunden verärgert, der sich nun bei Skattertech.com aufregt. Microsoft wirbt damit, dass Windows-Phone-Smartphones jede Aufgabe schneller erledigen als ein anderes am Markt befindliches Smartphone. Smartphone-Besitzer können dazu in Microsoft-Läden gehen und sich dem Wettbewerb stellen.

Dies habe auch er getan, berichtet Sahas Katta, der Chef von Skattertech. Sein Sieg sei aber von Microsoft nicht anerkannt worden. Er sei mit einem Galaxy Nexus mit Android 4 alias Ice Cream Sandwich in einem Microsoft-Geschäft in San Jose gegen ein Windows-Phone-Smartphone angetreten. Die Aufgabe lautete: möglichst schnell die Wetteraussichten von zwei unterschiedlichen Städten anzeigen. Er habe zufällig die Wetteraussichten vom aktuellen Standort und von Berkeley auf dem Startbildschirm des Android-Smartphones abgelegt, erzählt Katta. An seinem Gerät habe er die Displaysperre deaktiviert, so dass sofort nach dem Einschalten der Android-Startbildschirm erscheine.

Android-Smartphone war schneller...

Während also der Nutzer des Windows-Phone-Smartphones erst noch den Sperrbildschirm wegschieben musste, konnte der Besitzer des Galaxy Nexus bereits die Wetterberichte sehen. Damit konnte das Android-Smartphone die Wetterberichte schneller anzeigen als das Windows-Phone-Smartphone. Dennoch wurde Katta nach eigener Aussage der Sieg abgesprochen.

...verlor aber trotzdem

Die Angestellte habe das Windows-Phone-Smartphone zum Sieger erklärt, ohne dies auch auf Nachfrage näher begründen zu wollen, berichtet Katta. Dann habe ein anderer Angestellter des Microsoft-Geschäfts erläutert, dass das Windows-Phone-Smartphone gewonnen habe, weil es das Wetter von zwei Städten aus zwei unterschiedlichen US-Bundesstaaten angezeigt habe. Das Galaxy Nexus hätte hingegen den Wetterbericht von zwei Städten im gleichen US-Bundesstaat gezeigt.

Der Angestellte behauptete, das Android-Smartphone sei gar nicht dazu in der Lage, die Wetterberichte aus zwei Städten in zwei US-Bundesstaaten anzuzeigen. Tatsächlich lassen sich auf beiden Smartphone-Typen beliebige Orte festlegen, über die ein Wetterbericht erscheinen soll.

Katta schlussfolgert, Microsoft habe nachträglich die Wettbewerbsrichtlinien verändert, um das Windows-Phone-Smartphone zum Sieger erklären zu können. Wenn Katta gewonnen hätte, hätte er einen Computer im Wert von 1.000 US-Dollar erhalten. So ging er leer aus. Aber bevor er den Laden verließ, wurde er gebeten, sich vor einem Schild fotografieren zu lassen. Das Schild trug den Schriftzug: "My Android was smoked by Windows Phone" (Mein Android wurde von Windows Phone geschlagen).

Nachtrag vom 27. März 2012, 10:40 Uhr

Microsoft hat sich bei Katta entschuldigt und ihm den Sieg doch noch zugesprochen.


elknipso 28. Mär 2012

Die Lizenzkosten für ein Windows sind lächerlich und völlig zu vernachlässigen im...

Couch-Hero 27. Mär 2012

Ähm ... hast Du den Artikel gelesen?

ip (Golem.de) 27. Mär 2012

danke für den Hinweis. Wir haben dazu heute Morgen eine neuen Artikel veröffentlicht...

AndréGregor... 27. Mär 2012

* Wer schneller eine Datei per Bluetooth auf ein anderes (Nicht-Windows) Gerät übertragen...

kendon 27. Mär 2012

wenn du schon aufforderst zu lesen dann befolge doch gerne mal deinen eigenen ratschlag...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Consultant / Project Manager (m/w) - Connected Mobility (Fleet Soloutions)
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart
  2. Systemberater/in Releasemanagement
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. (Senior) Manager Supplier Quality Engineering (m/w) Software Supplier
    Harman/Becker Automotive Systems (Becker Division) GmbH, Ittersbach Raum Karlsruhe
  4. (Senior) Test Manager (m/w)
    Sevenval Technologies GmbH, Köln

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Die Tribute von Panem - Complete Collection [Blu-ray] [Limited Edition]
    82,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: Easy Rider [Blu-ray]
    7,90€
  3. NEU: Captain Phillips/Philadelphia - Best of Hollywood/2 Movie Collector's Pack 88 [Blu-ray]
    9,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Graphite-Bibliothek

    Wenn Schriftarten zur Sicherheitslücke werden

  2. Verizon

    AOL-Eigner wollen Yahoo kaufen

  3. Imagination Technologies

    CEO tritt nach fast 20 Jahren zurück

  4. IMHO

    Amazon krempelt den Spielemarkt um

  5. Marshmallow und Lollipop

    HTC, Samsung und Sony verteilen Android-Updates

  6. VBB-Fahrcard

    Der Fehler steckt im System

  7. Gnome

    Dateimanager Nautilus wird runderneuert

  8. Medizintechnik

    Minisender überträgt Daten aus dem Körper

  9. Abomodell

    Wired sperrt Nutzer von Adblockern aus

  10. Indoor-Antennen

    Vodafone verbessert Mobilfunknetz in Einkaufszentren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

  1. Re: Das Spiel finde ich ganz nett...

    Unix_Linux | 14:54

  2. Re: Finde ich in Ordnung

    Icestorm | 14:53

  3. Re: essen und trinken

    der_wahre_hannes | 14:52

  4. Re: Google kann mich mal am Arsch!

    tingelchen | 14:52

  5. Re: Was bedeutet das?

    TrollNo1 | 14:52


  1. 14:36

  2. 13:43

  3. 13:00

  4. 12:54

  5. 12:19

  6. 12:04

  7. 12:01

  8. 11:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel