Abo
  • Services:
Anzeige
Das Oneplus Two lässt sich künftig ohne Einladung erwerben.
Das Oneplus Two lässt sich künftig ohne Einladung erwerben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Smartphone: Oneplus Two ist ab 5. Dezember ohne Einladung erhältlich

Das Oneplus Two lässt sich künftig ohne Einladung erwerben.
Das Oneplus Two lässt sich künftig ohne Einladung erwerben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Oneplus beendet bei seinem aktuellen Top-Smartphone die Praxis, das Gerät nur mit einer Einladung kaufen zu können: Ab dem 5. Dezember lässt sich das Oneplus Two regulär über den Onlineshop des Herstellers bestellen. Auch das Oneplus X wird es künftig einfacher zu kaufen geben.

Der chinesische Hersteller Oneplus verkauft sein Smartphone Oneplus Two künftig ohne eine Einladung für den Kauf. Ab dem 5. Dezember 2015 ist das Smartphone regulär im eigenen Onlineshop erhältlich. Eine Wiederaufnahme der Einladungspraxis ist Oneplus zufolge nicht geplant.

Anzeige

Damit verabschiedet sich Oneplus bei seinem zweiten Top-Gerät verhältnismäßig früh vom bei Kaufinteressenten nicht besonders geschätzten Einladungszwang. Beim Oneplus One wurde das Einladungssystem auch lange nach der Veröffentlichung des Smartphones beibehalten, jedoch immer wieder in Aktionen auch ohne verkauft. Viele Interessenten kritisierten bereits zu diesem Zeitpunkt die Einladungspolitik.

Das Oneplus Two hatte der Hersteller Ende Juli 2015 vorgestellt. Das zweite Smartphone von Oneplus hat einen Snapdragon-810-Prozessor, ein Full-HD-Display und einen Fingerabdrucksensor zu einem verhältnismäßig niedrigen Preis: Zurzeit ist das Smartphone in Deutschland in der 64-GByte-Version mit 4 GByte RAM für 400 Euro verfügbar. Die 16-GByte-Variante mit 3 GByte RAM kostet 340 Euro, ist aktuell aber nicht verfügbar.

Oneplus X für kurze Zeit auch ohne Einladung bestellbar

Neben dem Oneplus Two wird auch das Mittelklasse-Smartphone Oneplus X ohne Einladung erhältlich sein. Hier begrenzt der Hersteller den regulären Verkauf allerdings auf zwei Tage: Die Aktion gilt beim Oneplus X nur für die Zeit vom 5. Bis zum 7. Dezember 2015. Danach benötigen Käufer wieder eine Einladung für das 270 Euro teure Gerät.


eye home zur Startseite
ChristianKpunkt 04. Dez 2015

Ich bin auch durchaus zufrieden. Meins am Mi. bestellt und am nächsten Di. war es da.

ChristianKpunkt 04. Dez 2015

Ich wiege meins grad in der Hand - und, ja, ist ein ganz schöner Klopper. Fallenlassen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  4. iXus GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: BQ Aquaris X5 Plus (~290¤)

    ve2000 | 03:20

  2. Re: Ist doch billiger

    plutoniumsulfat | 02:29

  3. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    plutoniumsulfat | 02:28

  4. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    plutoniumsulfat | 02:21

  5. Re: Die werden ihn wohl ausliefern

    Danijoo | 01:57


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel