Smartphone-Markt Abstand zwischen Samsung und Apple schrumpft

Im vierten Quartal 2012 bleibt Samsung Smartphone-Marktführer, aber Apple holt deutlich auf. Als Neueinsteiger kamen Huawei und Sony im vergangenen Jahr erstmals in die Weltrangliste der Smartphone-Hersteller. Dafür werden HTC und Research In Motion (RIM) ebenso wie Nokia nicht mehr geführt.

Anzeige

Der Smartphone-Markt im vierten Quartal 2012 unterscheidet sich erheblich von den übrigen Quartalen des vergangenen Jahres. Die ersten beiden Plätze gehen zwar wie erwartet wieder an Samsung und Apple, aber in der übrigen Weltrangliste der Smartphone-Hersteller gibt es nur einen weiteren Hersteller, der in allen Quartalen aufgeführt wurde: ZTE. erstmals seit langem wurden HTC und Research In Motion (RIM) nicht mehr gelistet. Seit dem dritten Quartal 2012 gehört Nokia nicht mehr zu den Top 5 der Smartphone-Hersteller.

Die Marktführerschaft im Smartphone-Segment hat erneut Samsung, wie die Marktforscher von IDC ermittelt haben. Das Unternehmen kommt mit 63,7 Millionen verkauften Smartphones auf einen Marktanteil von 29 Prozent. Damit stellt Samsung erneut einen Rekord auf, denn bisher hat noch kein einzelner Hersteller mehr Smartphones in einem Quartal verkauft. Im Vergleich zum Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht das einem Zuwachs von 76 Prozent. Damals setzte der Hersteller 36,2 Millionen Geräte ab.

HerstellerVerkaufte SmartphonesMarktanteil
1. Samsung63,7 Millionen29,0 Prozent
2. Apple47,8 Millionen21,8 Prozent
3. Huawei10,8 Millionen4,9 Prozent
4. Sony9,8 Millionen4,5 Prozent
5. ZTE9,5 Millionen4,3 Prozent
Weltweiter Smartphone-Markt im vierten Quartal 2012 (Quelle: IDC)

Trotz Samsungs starkem Zuwachs war das vierte Quartal gemessen am Marktanteil das schwächste von Samsung. In den beiden Vorquartalen kam Samsung jeweils auf über 30 Prozent Marktanteil. Zudem hat sich der Abstand zu Apple im Vergleich zum Vorquartal verringert. Im dritten Quartal 2012 hatte Samsung mehr als doppelt so viele Smartphones wie Apple verkauft.

Im vierten Quartal 2012 hat Samsung nur noch 1,3-mal so viele Smartphones wie Apple abgesetzt. Apple verkaufte 47,8 Millionen iPhones und erreicht damit einen Marktanteil von 21,8 Prozent. Damit ergibt sich ein Zuwachs von 29,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als Kunden 37 Millionen iPhones kauften. Im ersten Quartal 2012 war Apple noch erfolgreicher und kam auf einen Marktanteil von 24,2 Prozent.

Huawei im vierten Quartal 2012 erstmals auf Platz drei

Erstmals hat es das aufstrebende Unternehmen Huawei in die Weltrangliste der fünf größten Smartphone-Hersteller geschafft und nimmt sofort den dritten Platz ein. Damit lässt Huawei Sony, ZTE sowie Nokia, LG, HTC und Research In Motion (RIM) hinter sich. HTC und RIM werden das erste Mal im vergangenen Jahr nicht mehr aufgeführt. Nokia wird seit dem dritten Quartal 2012 nicht mehr gelistet und LG spielt schon länger keine Rolle mehr unter den großen Fünf.

Sony erstmals in der Weltrangliste der großen Smartphone-Hersteller 

Quantumsuicide 26. Jan 2013

Bin Grazer.

tunnelblick 25. Jan 2013

quatsch, das ist kein schlechter diskussionsstil - es bringt bei dir aber einfach...

a user 25. Jan 2013

die größe des sIII gefällt vielen (ich überleg mir sogar ein note 2 zu kaufen), ich finde...

pica 25. Jan 2013

Samsung verkauft aktuell mehr Smartphones als Apple. Samsungs Smartphone Verkäufe wachsen...

Lapje 25. Jan 2013

http://www.golem.de/news/handymarkt-apple-erstmals-bei-knapp-10-prozent-huawei-neu-dabei...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) Bedienerführung & Prozess-Software
    Synatec GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Akademischer Mitarbeiter (m/w)
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. SPS-Programmierer Steuerungen / Automatisierungslösungen (m/w)
    über CAPERA Consulting, Nordhessen
  4. (Junior-)Projektleiter ERP (m/w)
    SOG Business-Software GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


    •  / 
    Zum Artikel